Ex zurück durch Kontaktsperre

Startseite/Kontaktsperre/Ex zurück durch Kontaktsperre

Ex zurück durch Kontaktsperre

Ex zurück durch Kontaktsperre

Quelle: FlickrCC – Autor: Marina Montoya

Du stellst Dir die Frage: Wie bekommst Du den/die Ex zurück durch Kontaktsperre? Du hast es vielleicht schon in meinem Video gehört oder anderweitig vernommen, dass es nur klappt, den oder die Ex zurück zu bekommen, wenn man am Anfang die  Kontaktsperre einhält. Möglicherweise kennst Du schon die Beziehungsratgeber von John Alexander, die Dir eine Schritt für Schritt Anleitung geben, wie Deine/n Ex zurück gewinnen kannst. Auch dort ist als erster und wichtigster Schritt die Kontaktsperre beschrieben. Gepaart mit einem Brief, den Du hier im internen Bereich findest, leitest Du den Vorgang der Zurück- Eroberung ein. Alle weiteren Schritte sind auch in diesen Ratgebern von John Alexander im Detail beschrieben. Du wirst Dich nun vielleicht fragen, welchen Zweck dies hat. Wie kann ich mit Kontaktsperre den Ex zurück bekommen? Helfen da überhaupt Ex Zurück Tipps? Bedenke: Derzeit jagst Du hinter Deinem/r Ex hinterher und das ist ungünstig. Mit der selbst auferlegten Kontaktsperre wirst Du nun den Spieß umdrehen.

 

Die Folgen der Kontaktsperre:

  • Du stehst nicht mehr als Bittsteller und leidender Mensch da.
  • Du beseitigst den emotionalen Druck auf den/ die Ex.
  • Du erfährst somit keinen Gegendruck mehr vom/ von der Ex.
  • Du wirst vom/ von der Ex wieder respektiert und geachtet.
  • Du hast nun genügend Zeit, um Dich selber zum begehrtesten Menschen der Stadt zu entwickeln.
  • Du zeigst, dass Du Dich und damit Dein Leben im Griff hast.
  • Die Wahrscheinlichkeit den/ die Ex im jetzigen Zustand zurück zu bekommen ist gleich Null.
  • Würdest Du ihn/sie im jetzigen Zustand zurück bekommen, wäre er/ sie schnell wieder weg.
  • Dein/e Ex wird durch den Kontaktabbruch neugierig auf Dich. Diese Neugier wirst Du ausnutzen.
  • Dein/e Partner/in wird irgendwann wieder Interesse am Kontakt haben, aber dieser findet dann zu Deinen Bedingungen statt.
  • Männer hassen Einsamkeit. Die plötzliche Kontaktsperre setzt ihm erheblich zu.
  • Die Kontaktsperre vereinfacht es, nach einer gewissen Zeit wieder ein Date zu vereinbaren.

 

Es leuchtet also ein „Ex zurück durch Kontaktsperre“ kann gut funktionieren. Aber natürlich kann es keine hundertprozentige Garantie geben. Natürlich wird es besser funktionieren, wenn Du eine detaillierte Handlungsanweisung hast, die Du konkret befolgen kannst. Eine solche konkrete Schritt für Schritt Anleitung findest Du bei John Alexander, der dies in seinen Ratgebern für betroffene Menschen ausgearbeitet hat. Dein/e Ex wird nach einiger Zeit völlig besessen von Dir sein. Er/ sie wird wissen wollen, was Du so treibst. Die Kontaktsperre wird den/ die Ex rasend machen. Der/ die Ex wird denken, dass Du eine/n andere/n hast. Mache ein Geheimnis daraus, aber mache Andeutungen von neuen tollen Projekten. All das beginnt mit dem Brief, den Du als erstes schreiben wirst.

Wenn er/ sie nun eine SMS schreibt, antworte nicht. Gehe nicht ans Telefon. Und zwar für 7 Tage.

Dein Brief und Ex zurück durch Kontaktsperre nach Trennung

Wenn Du den Brief geschrieben und die Kontaktsperre  eingehalten hast, wirst Du viel weniger Probleme haben, ein neues Date zu verabreden. Du bist nun in einer absolut vorteilhaften Position, wenn der/ die Ex Dich nun belagert, ausgelöst durch die Kontaktsperre. In Folge bekommst Du den Ex zurück durch Kontaktsperre. Aber dazu müssen noch weitere Schritte folgen.

Webinar: Kontaktsperre – was nun ?

Kontaktsperre

Webinar: Kontaktsperre – was nun?

Lange habe ich darüber nachgedacht, ob ich es tun sollte. In meinem Webinar (Seminar im Web) werde ich Dir verraten, wie meine persönliche Trennung vor einigen Jahren konkret ablief und was am Ende dabei herauskam. Ich möchte Dir damit zeigen, dass Du mit Deinem Schicksal nicht alleine da stehst. Im Webinar wirst Du von mir einige Gründe erfahren, warum es sich nach einer Trennung immer lohnt, nicht zu verzweifeln. Du erfährst weiterhin:

  • Warum die Phase der Kontaktsperre so wichtig ist
  • Worüber Du Dir jetzt unbedingt Klarheit verschaffen musst
  • Wie Du die Zeit der Kontaktsperre nutzt
  • Verschiedene Ratgeber- Literatur
  • Was die nächsten Schritte sind

Die nächsten Webinare zu diesem Thema (Kontaktsperre – Was nun?) finden am kommenden Mittwoch und Sonntag um 21:00 Uhr statt.

Sichere Dir jetzt Deinen Platz im Webinar. Beeile Dich, denn die Plätze im Webinar sind begrenzt und der Andrang ist groß.

Klicke hier >> http://ex-zurueck-profi.com/webinar-kontaktsperre

Ich freue mich darauf, Dich im Webinar zu begrüßen.

 

ex zurückgewinnen

 

 

Wikipedia- Referenz zu Kontaktsperre: Kontaktsperre

Dieser Post ist auch verfügbar auf: enEnglish deDeutsch

282 Kommentare

  1. Jörg 13. September 2016 um 10:44 Uhr- Antworten

    Ein sehr schöner Artikel. Es ist auf den Punkt gebracht und nichts hinzu zu fügen. Top 🙂

  2. Alina 6. Januar 2016 um 20:29 Uhr- Antworten

    Mein ex hat Schluss gemacht und sagte er will derzeit abstand und ich soll ihn in Ruhe lassen.
    Wir sind schon fast 3 Monate auseinander. Bedeutet es das er mich gefphle hat? Wie lange kann man da noch warten? Sind 4-6 Monate zu viel Ruhe ?

    • Uli 11. Januar 2016 um 10:37 Uhr- Antworten

      Das kann man so pauschal nicht sagen. Ich denke, dass man das Interesse wieder gewinnen muss und das geht nicht von allein. Manche nennen es auch: „Die richtigen Knöpfe drücken“. Die Zeit, die man Kontaktsperre hält, muss dazu dienen, emotional vom Ex unabhängig zu werden und das Leben wieder auf die eigene Person zu zentrieren anstatt auf den Ex- Partner. Je länger dieser Vorgang andauert um so länger muss die Kontaktsperre andauern. Im Ratgeber von John Alexander findet man dazu eine gute Anleitung. Wer individuelle Hilfe benötigt, findet diese in meinem PREMIUM Mail Support.

  3. Katarina 3. Januar 2016 um 00:00 Uhr- Antworten

    Hallo!
    Ich habe mir gerade Ihr E-Book runtergeladen. Ich hab nur bedenken, ob es auch bei mir funktioniert. Bei uns war er derjenige mit den Gefühlen und ich habe ihn, denke ich, abgehärtet. Ich habe meine Gefühle einfach zurückgehalten bzw. versteckt. Als wir vor 3 Jahren zusammen kamen, dürfte es noch keiner wissen. 1. war er damalsnoch mein Boss und 2. Er ist/war verheiratet, (lebte aber schon seit Jahren eigentlich nur mehr als Wohngemeinschaft mit seiner Frau) Seine Frau hat auch schon seit Jahren einen Freund, aber sie wollten aufgrund der Kinder, die heile Welt spielen. Seine Kinder sind nun erwachsen, die Scheidung im Gange, seine Familie weiß bescheid. Mittlerweile kenn ich seine Kinder persönlich. Nun gut. Ich habe in den letzten 3 Jahren sehr viel zurückstecken müssen und eine Mauer aufgebaut. Immer war seine Familie und seine Firma an erster Stelle, obwohl er sehr viel für mich getan hat. Aber ich war immer nur die Nr. 2. Ich bin selbst alleinersziehende Mama, also war unsere gemeinsame Zeit auf jedes 2. Wochenende begrenzt (Meine Tochter war bei ihrem Vater). Wir fuhren auch oft am WE in Urlaub. Alles ging gut, ich gewöhnte mich an die Situation. Ich verbrachte mehr Zeit mit meinen Freundinen usw. Unter der Woche trafen wir uns auf einen Kaffee oder gingen essen. Also wie gesagt für mich war es o.k. so, hab mich daran gewöhnt. Er bekam sogar meinen Schlüssel, da auch meine Tochter mitlerweile eingeht war. Benutzte diesen aber nie. Diesen Sommer zog er endlich aus. Nun jetzt hatte er genug Zeit und war am Abend natürlich alleine. Ich konnte ihn aber nicht mehr Zeit anbieten. Ich arbeite, hab meine Tochter und erledige meine Sachen alle selbst. Also wußte ich nicht wie ich ihn mehr in mein Leben intergrieren sollte. Auch das er am Abend bei mir und meiner Tochter war, kannte ich nicht …. und eigentlich wollte ich das gar nicht. Vor 2 Jahren hätte ich alles drum gegeben. aber da ich mittlerweile gewohnt war mit ihm auszugehen oder immer mit ihm alleine zu sein (Ohne meiner Tochter). Es geht doch nicht, ich war es 3 Jahre nicht gewohnt. Er beschwerte sich immer öfters …. ja jetzt wo er alleine war, wollte er in mein Leben. Plötzlich von einem Tag auf die andere (eigentlich war alles o.k., die letzte Woche war etwas komisch), wollte er sich treffen, muss mit mir reden. Tja und da war es. Es war ihm zu wenig, jedes 2te WE für 24 Std. Und ich sage ihm nie, das ich ihn liebe. bla bla! Als ich ihn gebeten habe einen konkreten Vorschlag zu machen, da er ja eine Firma hat und selbst sehr wenig Zeit hat, eine Lösung zu finden, winkte er ab und sagte, es ist ja eh schon egal und gab mir den Schlüssel zurück. Die Beziehung tut ihm nicht gut und zieht ihn runter. Das kann er sich nicht erlauben. … Tja er hat dann noch gemeint, wenn ich will, können wir Freunde bleiben, denn er hat mich irrsinig gern, nein er liebt mich, aber er kann nicht mehr. Er umarmte mich und ich ergrif die Flucht. Das wars. Per WhatAPP hat er mich einmal unabsichtlich angerufen, hat sich entschuldigt.. Er hat nur mein Profilbild angeschaut. Tja und zu Weihnachten schrieb er mir, was er mir und meiner Familie wünscht. Wir schauen auch wer wann online war. Per Status werde Zitate ausgetauscht usw. …. Kann das noch etwas werden? Er ist der sturste und stolzeste Mann, denn ich kenne. Bevor er sich meldet, verliert er lieber seine Liebe! (Wäre nicht das erste Mal) Obwohl wir beide wissen, das wir uns lieben. Aber ich kann nicht …. ohne ein Zeichen von ihm, den ich bin genauso stolz! Bin ich verrückt? Mittlerweile habe ich eingesehen wie er mir fehlt, hab schon sogar eine Plan wie wir uns öfters sehen können. Bin bereit meine Gefühle offen zu legen …
    Sorry für den langen Brief und hoffe doch auf Antwort.
    Lieben Gruß
    Katarina

    • Uli 11. Januar 2016 um 11:04 Uhr- Antworten

      Hallo Katarina, es ist immer mit großen Problemen verbunden, wenn man eine neue Beziehung beginnt, aber noch in alten Beziehungen drinnen hängt. Es ist dann sehr schwierig, einen Weg für die gemeinsame Zukunft zu finden. Die Sache scheint bei Euch in der Tat ziemlich verfahren zu sein. Deshalb empfehle ich Dir, Dir meinen PREMIUM E-Mail Support anzuschauen. Dort können wir uns dann intensiv mit Deinem Problem befassen. Kurz kann man hier sagen, dass Du offenbar nicht so sehr die Nähe nach ihm gebraucht hast wie er sie brauchte. Das ist schon ein wesentlicher Punkt in einer Beziehung, in dem man möglichst übereinstimmen sollte.

  4. niki 25. Dezember 2015 um 13:14 Uhr- Antworten

    hallo und danke schon mal für ihre antwort im voraus!

    mein freund hat sich vor ca 4 monaten von mir getrennt (1.5jahre beziehung) weil er meinte er würde mich nicht mehr lieben. ich denke bzw weiß dass diese liebe aufgrund von veränderungen meinerseits erloschen ist, kann jedoch nicht behaupten dass diese veränderungen bewusst vonstatten gegangen sind. ich wollte ihm nichts böses und letztendlich war es nicht mehr ich sondern irgendeine fremde mit der er am ende der beziehung zusammen war. das heißt ich wollte mich nicht so gegenüber ihm verhalten.

    wir haben beide fehler gemacht und relativ selten über unsere gefühle ängste usw geredet, wodurch wir uns sehr distanziert haben.

    ich war nicht mehr die selbe habe aber inzwischen wieder zu mir zurück gefunden.

    natürlicg habe ich erstmal nach der trennung alle fehler begangen die man machen kann, also hinterher laufen, mitleid erregen usw. hatten dann eine kurzw zeit eine freundschaft mit vorzügen mussten das jedoch abbrechen da ich es nicht konnte.

    hatten nun seit ca einem monat keinen kontakt mehr weil er meinte er würde seinen eigenen weg gehen wollen.

    ich bin mir sehr sicher dass er sich nicht von sich aus melden wird dafür ist er zu stur und ich denke auch dass er denkt dass ich mich nicht mehr verändert habe und weiterhin für immer so „schlecht“ bleiben werde.

    am anfang der Beziehung war alles perfekt und er hat mich immer sehr geliebt.

    Sehen sie eine möglichkeit für mich irgendwie wieder mit ihm in kontakt zu treten und seine gefühle nochmals zu erwecken damit ich ihm zeigen kann wer und wie ich wirklich bin?

    beste grüße

    • Uli 29. Dezember 2015 um 23:09 Uhr- Antworten

      Eine gewisse Chance gibt es in der Tat. Schauen Sie sich doch bitte einmal den Ratgeber von John Alexander an.

  5. Jacqueline 17. Dezember 2015 um 15:40 Uhr- Antworten

    Hallo Leute
    Ich brauche eure Hilfe
    Mein Ex-Freund und ich wahren ein Jahr zusammen.Das Jahr war fast perfekt,wir haben uns fast nie gestritten alles war gut aber nach dem wir ein Jahr zusammen waren,ist er komisch geworden.Er hatte auf nichts lust und war andauend in sein Gedanken.Ich haben es natürlich gemerkt und gefragt was da los war,er sagte nur das er einfach keine Lust hatten aber es lag nicht an mir, dass er mit seiner Freunde auch so war.
    Nach unsere Gespräch war eigentlich alles wieder gut.
    Ein Monat später wie immer an einem Sonntag war er bei mir ,alles war wie immer kein Streit und wir hatten sogar miteinander geschlafen Aber dann am Montag morgen nach dem ich ihn ein gute morgen Nachricht geschrieben haben,kam dann der schock.Er Antwortet mir: „Ich habe nicht so gut geschlafen, weil ich nachdenken musste.Wir sollten reden“
    Ich hatte zwar mein Vermutungen wie unsere Gespräch enden würden oder besser gesagt was er mir sagen wollte.Als wir uns am Abend trafen wirkte er distanziert und sagen das er mir zwar immer noch liebte und mit mir glücklich ist,wollte er jedoch Schluss machen,weil das Gefühl hatte er sei allg.nicht glücklich in einer Beziehung.In d.Moment wollte ich es nicht war haben und schlug ihm vor eine Pause ein zugehen.Er war auch damit einverstanden.Die Pause ging Zwei Wochen mit Kontaktsperre,dann meldete er sich und ein treffen zu vereinbaren.Als wir uns getroffen haben hat er mir gebeichtet,dass er mich sehr vermisst hatte un gemerkt hatte das er nur ein wenig verwirrt war und mit mir doch noch versuchen wollte.Wir haben über Beziehung geredet und uns dazu entschiedet es noch mal zu versuchen,es hielt leider nur zwei Tagen,dann sagte er, dass er viel nachgedacht hatte und gemerkt hatte,das seine Gefühle nicht mehr die gleiche waren,deshalb wollte er es endgültig beenden.Ich haben seine Entscheidung akzeptiert aber ich kann seit zwei Wochen an nicht mehr anders denken und schlafen kann ich auch zwei Wochen fast nicht.Ich will ihn wieder zurück haben .Bitte hilft mir ich weiss nicht mehr weiter.
    (Er ist 20 und ich 18)
    Seit er Schluss gemacht hat,haben wir Kontaktsperre.
    Ich kenne ihn sehr gut,ich weiss er liebt mich immer noch aber er wird sich nicht melden sogar ,wenn er mich zu tot vermissen würde.
    Wird das mit Kontaktsperre Funktionieren?Wird er sich doch noch melden?

    • Uli 11. Januar 2016 um 11:24 Uhr- Antworten

      Hallo Jacqueline, nun ich glaube, dass Dein Freund auf der Suche ist. Er liebt Dich, aber er ist eben doch unsicher. In Eurem Alter fehlt da vielleicht einfach noch die Erfahrung und das merkt auch Dein Freund. Ich denke, es ist jetzt für Dich wichtig, dass Du Dich nun nicht verschließt und Dein Lebensglück nun nicht von Deinem Ex abhängig machst. Auch ohne ihn geht das Leben weiter. Ich vermute, dass er nur zu Dir wieder gekommen ist, weil er unter der Einsamkeit litt. Aber vermutlich will er noch frei sein und hat daher die Beziehung beendet.

  6. Michael 10. Dezember 2015 um 22:45 Uhr- Antworten

    Hallo…
    Meine Frau (wir sind verheiratet) hat sich von mir getrennt. Es ist bereits auch schon ein anderer Mann in ihrem Leben, wie weit das geht kann ich nicht sagen. Ich weiß nur das sie mich wegen ihm ständig anlügen tut. Aber trotzdem ist es so wenn man sich sieht, wegen unserer gemeinsamen Tochter, kommt es küssen und Umarmungen. Warum? I h meine ich weiß wenn sie mir sagt was sie in unserer Beziehung vermisst hat. Zufällig bin ich im Netz auf Emanuel gestoßen und habe mir seine Tipps angeschaut. Sie kamen mir logisch vor. Bloß wie halte ich die Kontakt Speere ein wenn wir uns ständig wegen unserer kleinen hören müssen? Könnt ihr mir was das angeht auch ein paar Tipps geben?

    Lg

    Micha

    • Uli 29. Dezember 2015 um 22:35 Uhr- Antworten

      Hallo Michael, die Kinder gehen vor. Alle Belange der Kinder müssen besprochen werden. Darüber hinaus gibt es nichts mit ihr zu besprechen. Und schon gar nicht der Austausch von Küssen und Zärtlichkeiten.

  7. alf 21. November 2015 um 22:20 Uhr- Antworten

    Schönen guten abend ich hätte da einige fragen und zwar ich war mit meiner ex freundin 15 monate zusammen sie 19 ich 23 sie ist ein sehr sturer mensch zickt gerne rumm ist aber zugleich sehr inkonsequent sie hatte vor 7 wochen schluss gemacht weil wir uns öfters gestritten haben und sie das nicht mehr klnnte ich weiß was ich falsch gemacht habe in der beziehung ich habe die attraktivität verloren und hab nur ja und amen gesagt das zu dem das andere ist das ich ihr sachen unterstellt habe dann als sie mal woanderst geschlafen hat und sie wollte mich eifersüchtig machen als wir zusammen in einer kneipe waren da hat sie mit ihrem besten kumpel rummgeschmußt ich hab mir das aber nicht anmerken lassen das es mich verletzt das war an einem samstag gewesen an dem darauf folgendem montag habe ich meine sachen geholt bei ihr und habe sie darauf angesprochen wieso sie das gemacht habe da ist sie dann weggelaufen und meinte dann noch das dass alles nicht stimmt usw das dumme ist dann nur das ich das ihrer mutter alles gesagt habe und sie hat es ihr dann gesagt da war sie jetzt erst recht sauer auf mich aber mit recht ich habe ihr letzte woche einen brief geschrieben und den ihr zukommen lassen zu diesem zeitpunkt hatten wir null kontakt gehabt ich hab in dem brief mich dafür entschuldigt was ich gemacht habe und das es mir leid tut habe dann noch geschrieben das ich die trennung akzeptiert habe habe dann noch 2 schöne erinnerungen reingeschrieben was wir zusammen erlebt haben also ich habe den brief sehr rational geschrieben kein ich liebe dich oder sowas in der art …. mein latein ist jetzt ziemlich am ende ich würde gerne mit ihr wieder zusammen kommen aber ich weiß nicht weiter vielleicht haben sie ja noch eine idee für mich das würde mir sehr helfen oder sie sagen das ich es sein lassen soll und es aufgeben soll ich danke schonmal für ihrer antwort und vevor ich vergesse bevor ich den brief ihr zukommen lassen habe hat sie mich entblockiert in whats app und sie hat auch noch bilder drinne in fb von uns zusammen

    • Uli 24. November 2015 um 16:35 Uhr- Antworten

      Hallo Alf, also ich fände es auch nicht gut, wenn meine Partnerin mit einem Anderen herumschmust. Nun weiß ich allerdings nicht, was Du darunter verstehst. Jedenfalls musst Du Dir das nicht gefallen lassen, wenn es Schmusen ist, wie es Liebende tun. Und Du musst Dich da auch für nichts entschuldigen. Das sollte eher sie tun. Du hast Dich für etwas entschuldigt, was keiner Entschuldigung bedarf und hast damit noch mehr Attraktivität verloren.

      Auch hätte ich das nicht ihrer Mutter erzählt, weil die das gar nichts angeht und im Zweifel ist sie immer auf ihrer und nicht auf Deiner Seite. Außerdem macht es keinen Sinn, zu versuchen, Sie gegen Deine Ex ausspielen zu wollen.

      Es macht auch keinen Sinn, in dem Brief in alten Erinnerungen zu schwelgen. Denn vermutlich wird sie das nicht beeinflussen und es ist ein wenig die Mitleids- Tour.

      Bitte bewerte auch nicht den Whatsapp- oder FB- Status in irgend einer Richtung über. Das ist in Wirklichkeit virtueller Schwachsinn, der real überhaupt nichts bedeutet.

      Ich würde an Deiner Stelle einmal in einer Liste die guten und die schlechten Eigenschaften auflisten und dann überlegen, ob ich die schlechten weiterhin so akzeptieren möchte. Daraus ergibt sich für Dich, ob es Dir in der Beziehung gut geht oder nicht und daraus, ob Du der Trennung zustimmen solltest oder nicht.

  8. Christoph Weber 21. November 2015 um 01:00 Uhr- Antworten

    Hallo, ich bräuchte dringend Hilfe…
    Meine Exfreundin hat nach 1,5 Jahren Fernbeziehung (100 km) Sonntagabend via Skype die Beziehung beendet, sie meinte, dass sie im Moment einfach nicht mehr damit klar kommt, dass sie von mir nicht mehr den Rückhalt spürt, den sie bräuchte (Ich hab wirklich erst zu spät begriffen, wie sehr Ich ihr manchmal einfach hätte Mut zu sprechen müssen, oder wie sehr sie manches mal litt… 🙁 ) und dass nur eine Pause vielleicht nicht reicht, sondern dass sie jetzt an nem Punkt ist, wo es nicht anders geht, sie mich aber definitiv noch liebt, was es ihr noch schwerer machen würde, aber sie habe es einfach zu oft probiert, damit klarkommen… Ich hab ihr dann am Dienstag danach, nachdem ich dummerweise mich nochmal bei ihr ausgeheult hab und versucht hab Mitleid zu erregen, gesagt, dass ich im Moment jetzt erstmal Funkstille will, dass sie mir ein bisschen Zeit geben soll, weil sie wollte, dass wir trotz Trennung weiter miteinander schreiben (Wir haben bis bis dato jeden Tag miteinander geschrieben, tägliches „Whatsappen“ war also usus bei uns, was sie gerne beibehalten würde) und ich aber erstmal Ruhe wollte. Es ist heute der 21. November, an Silvester sehen wir uns definitiv wieder, da fahren wir noch auf ne Freizeit mit anderen Jugendlichen, und ich wollte die Kontaktsperre jetzt bis dahin verlängern (5 Wochen etwa). Jetzt hat sie mich nach ein paar Tagen angeschrieben, gesagt dass sie praktisch bis jetzt nicht über die ganze Trennung zum Nachdenken und Realisieren gekommen sei, jetzt Jetzt erst wo WE ist und ich eigentlich kommen sollte, und wie es mir geht.. Soll ich antworten? Sind die 5 Wochen nich zuviel? Sie ist jemand, der sehr Kontaktbedürftig ist, sowohl körperlich(weswegen die FBI für sie von Anfang an schwierig war) als auch verbal, macht das Einen Unterschied? Wann darf ich antworten? Ich hoffe im Moment, dass sie die Freizeit an Silvester vielleicht als Gelegenheit zum „Gespräch-suchen“ nutzen will, aber ich bin mir total unsicher. Ich bin noch 17, fast 18, sie noch bisschen länger 17.

    Liebe Grüße,
    Christoph

    • Uli 24. November 2015 um 15:02 Uhr- Antworten

      Hallo Christoph, in Eurem Alter sind noch viele auf der Suche nach dem richtigen Partner. Klar eine Trennung tut auch mit 18 weh. Aber um ehrlich zu sein, ist es an und für sich gut, wenn man lernt, dass es ganz verschiedene Menschen gibt, die als Partner in Frage kommen. Es ist wichtig, dass man auch verschiedene Charaktere kennen lernt bevor man sich endgültig bindet. Daher solltest Du versuchen, die Trennung zu überwinden. Insbesondere wäre es auch besser für Euch beide, eine Nahbeziehung zu haben statt einer Fernbeziehung, da letztere auf lange Sicht immer zu großen Problemen führt. Im übrigen kann „Whatsappen“ keine Nahbeziehung ersetzen.

  9. Alex99 18. November 2015 um 07:10 Uhr- Antworten

    Hallo zusammen,
    ich habe ein Problem während meiner Beziehung hatte ein Freund meine Ex geküsst sie wurde sich unsicher.
    Ich natürlich so ziemlich alles falsch gemacht was ging( hinterher gerannt, geweint vor ihr und versucht Zeit mit ihr zu verbringen)
    Sie natürlich hatte mehr Zeit mir ihm verbracht ich war natürlich fertig und wusste nicht weiter…
    Nun ist es so das seit dem 6.11. Kontaktsperre ist aber ich ihr nur einmal gesagt habe das ich Abstand von ihr brauch und mit dem allem gerade erst klar kommen muss. Die frage stellt sich jetzt für mich sollte ich eine Nachricht nochmals verfassen weil sie mich auch Samstags 14.11. um halb 4 Nachts angeschrieben hat und mich für eine bestandene Prüfung gratuliert hatte und gesagt hat sie hat an mich denken müssen das ich diese Prüfung ja bald haben sollte.
    Was genau sollte ich schreiben?
    Sollte ich sie blockieren?

    • Uli 24. November 2015 um 16:45 Uhr- Antworten

      Hallo Alex, mal eine Frage. Hattest Du den Eindruck, dass sie zurück geküsst hat? Was war das für ein Kuss? Mir scheint, Deine Ex ist noch auf der Suche und Eure Beziehung wohl noch eher nicht sehr gefestigt. Ich denke, dass Du wohl eher eine richtige feste Freundin suchst. Somit ist sie wohl eher für Dich ungeeignet. Du solltest auch nun keinen Wettstreit um eine Frau beginnen, bei dem es darum geht, die meiste Zeit mit ihr zu verbringen. Wenn sie es will dann wird sie es von ganz allleine tun. Wenn nicht dann nicht. Die Fragen nach Deiner Prüfung sind freundschaftlicher Art und ändern eigentlich fast nichts. Ich würde ihr wohl nicht mehr schreiben und sie auch nicht blockieren. Das Blockieren ist „Kinderkram“.

      • Alex99 27. November 2015 um 14:26 Uhr- Antworten

        Unsere Beziehung ging 3,5 Jahre und für mich gab es immer nur Sie. Komisch finde ich nur das Sie die neue Beziehung mit ihrem Neuen gar nicht öffentlich macht. Nur ein Bild wo sie seine Hand hält.Wenn sie mich in den sozialen Netzwerken sieht wie ich mein Leben lebe macht sie alles raus einfach alles.
        Was ich sehr merkwürdig finde erst interessiert sie sich gar nicht mehr und plötzlich sowas…

        • Uli 4. Dezember 2015 um 12:58 Uhr- Antworten

          Hallo Alex, bitte interpretiere nicht zu viel in die sozialen Netze. Das ist virtuell und kein reales Abbild der Wirklichkeit. Also bitte nicht darüber wundern. Wenn Du etwas erreichen willst dann empfehle ich Dir das E-Book von John Alexander. Einen Link findest Du hier auf der Website.

      • Anni 15. Dezember 2015 um 19:54 Uhr- Antworten

        Hallo,ich weiß gar nicht ob ich hier gerade richtig schreibe.
        Aber ich hätte da auch mal eine Frage.
        Ich habe vor einiger Zeit unter anderen Umständen (nicht im alltäglichen) jemanden kennen gelernt.
        Es fing alles super an und waren uns sofort symphatisch gewesen. Sind aber dann vom Ort her etwas getrennt voneinander gewesen. Wir haben uns dennoch jedes Wochenende gesehen. Und nach sieben Wochen auf einmal war er gang anders zu mir. Er hatte mir unklare Nachrichten gegeben mit denen ich nichts anfangen konnte. Ich hatte ihm zwei mal zu verstehen gegeben das er doch bitte mit mir reden soll, damit ich Ihn nicht falsch/missverstehe, da ich seine Nachrichten nicht richtig deuten konnte. Es führte aber kein Weg rein. Deswegen und weil es mir weh tat und in mir Ängste wieder hoch gekommen sind habe ich es beendet. Was ich aber nicht wirklich wollte. Ich hatte den Kontakt noch mal zu Ihm gesucht. Doch er ging auf meine Frage ob wir uns noch mal treffen können nicht ein. Er hatte mir eher zu verstehen gegeben, dass ich Ihn angeblich Vorwürfe gemacht habe und ihn nicht verstanden habe und auch nie verstehen werde… Er hatte meine Nachricht völlig in den falschen hals bekommen. Und jetzt weiß ich nicht wie ich damit umgehen soll. Ich bin einfach nicht mehr an Ihn herangekommen.

        • Uli 29. Dezember 2015 um 23:00 Uhr- Antworten

          Hallo Anni, aus diesem Grunde sollte man nicht alles über SMS oder Whatsapp machen. Zu schnell kommt es zu Missverständnissen. Es ist besser, miteinander zu reden. Aber auch da kann es zu Missverständnissen kommen. Es gibt auch Menschen die sich nie richtig verstehen können. Dann macht eine Beziehung wenig Sinn.

  10. Bienenhonig 27. Oktober 2015 um 21:50 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,
    ich hoffe, daß du mir auch einen Rat geben kannst. Vielleicht sollte ich entspannt sein, weil ich doch zuviel hinein interpretiere. Bin aber doch verunsichert.
    Folgende Situation… Meinen Freund kenne ich seit einem viertel Jahr. Wir haben uns gesehen und es hat gepasst. Gemeinsamkeiten soviele. Geredet, gelacht, sportliche Aktivitäten usw. Eine Wellenlänge. Am zweiten Tag fragte er mich schon, ob ich in ein paar Wochen mit in den Urlaub kommen würde. Ich bejahte und wir freuten uns beide sehr darauf. Alles war schön, ich war fast ununterbrochen bei ihm. Auch unser Urlaub. Ich lernte in kürzester Zeit seine Eltern und seine Freunde kennen. Eigentlich sein ganzes Umfeld.
    Zu erwähnen ist vielleicht er war 22Jahre verheiratet und jetzt 11Jahre Single, ich 22Jahre, davon 18Jahre verheiratet mit meinem Mann zusammen. Mein Trennungsjahr endet jetzt. Meine Verhältnisse sind geklärt, keine,, Altlasten,,.
    Nachdem wir aus dem Urlaub wieder da waren, war er nicht mehr so aufmerksam, sondern genervt. Ich möchte sagen, daß ich mich nie aufdränge, Verständnis habe und stressfrei bin… Trotzdem selbstbewusst und ein wenig keck, lieb, gesellig… Seine Worte, so eine Frau wie mich, würde sich jeder Mann wünschen… Ich darf jederzeit vorbei kommen, auch nacht’s, bin in seinem Herzen…
    Und jetzt ist seit über 14Tagen Pause. Beim letzten Telefonat sagte er, er braucht mal bis zu drei Wochen seine Ruhe und er meldet sich, nicht ich darf mich melden. Ich habe Verständnis, fühle mich aber nicht gut. Habe das Gefühl, solange es ihm gefallen hat war es prima. Nähe zulassen, ist auch nicht so seins, muß immer warten, bis er zärtlich wird. Bin total verunsichert, habe es ihm auch gesagt, keine Antwort. Mittlerweile ist er auch so tief in meinem Herzen… Habe auch grad das Gefühl wieder mal getestet zu werden… Ich werde mich natürlich an seine Regelung halten. Was kann ich tun, wenn er sich nach dieser Zeit nicht meldet, habe auch noch ein paar Sachen bei ihm.
    Ich wollte nur noch erwähnen, daß er bis dato sehr lieb, fürsorglich und umsichtig war.
    Hoffe, ich habe nicht zu verworren geschrieben. LG Bienenhonig und Dankeschön im voraus…

    • Uli 30. Oktober 2015 um 23:02 Uhr- Antworten

      Hallo Biene, wie sagen Manche: Ach nett sind sie doch alle. Anders gesagt – zur Partnerschaft die lange stabil sein soll gehört sehr viel mehr als nett zu sein. Wie wäre es zum Beispiel mit Verlässlichkeit? Es scheint Dein Ex spielt da ein Spielchen mit Dir, daß Du so nicht akzeptieren solltest. Du solltest seine Kontrolle über Dich brechen, weil er Dich sonst permanent ausnutzen wird. Als erstes ist da eine Kontaktsperre fällig und ein Brief. Außerdem ist es ratsam mal zu klären, welche Dinge Dir in einer Partnerschaft wirklich wichtig sind. Ich habe dafür eine sehr effektive Methode entwickelt, die wir im PREMIUM Mail Support zusammen individuell durchexerzieren können. Ich verspreche Dir schon jetzt einige AHA- Effekte. Zufällig wird bald wieder ein Platz frei. Schau mal auf diese Seite. http://ex-zurueck-profi.com/premium-mail-support Falls dort wieder ein Kauf- Button erscheint kannst Du gleich Deinen exklusiven Zugang bestellen. Die Methode, die ich Dir zeige ist wirklich einmalig. Ich habe sie selbst auch benutzt und so meine Traumfrau gefunden.

  11. bella 25. Oktober 2015 um 06:01 Uhr- Antworten

    Hallo nochmal,
    ich hab den letzten Eintrag geschrieben.. jetzt löscht er mich auf fb aus dem grund „weil ich keinen kontakt haben wollte“ – ich versteh die welt nicht mehr,,

    • Uli 30. Oktober 2015 um 22:51 Uhr- Antworten

      Er will Dich damit unter Druck setzen. Schreibe den Brief wie ihn John Alexander vorschlägt. Bedenke, immerhin wollte er die Trennung und Du bist keine Frau über die er beliebig frei verfügen kann auch wenn Ihr nun getrennt seid.

      • bella 3. November 2015 um 20:32 Uhr- Antworten

        Danke für die Antwort
        Lieben gruß

  12. bella 23. Oktober 2015 um 15:21 Uhr- Antworten

    Hallo ich habe eine dringende Frage.. bitte um schnelle Antwort :(,

    mein ex hat einen Tag nach der Trennung direkt mehrmals angerufen. Am 3. Tag wollte er ins Kino ich habe mich entschuldigt und abgelehnt. In der Nacht kamen jeden Tag Sms das ich ihm fehle, er an mich ständig denken muss und Die Sachen nach mir riechen..
    Ich habe teilweise ignoriert und gesagt das ich keinen kontakt haben kann, weil ich an die KS gedachte habe.
    Ist es so richtig denn nun meldet er sich nicht mehr, weil er sauer ist das ich keinen Kontakt wollte?

    Bitte um Hilfe..

    Lieben Gruß Bella

    • Uli 30. Oktober 2015 um 22:48 Uhr- Antworten

      Seine Reaktion war vorher zu sehen. Er ist der Typ, der ohne Frau nicht leben kann. John Alexander beschreibt dieses Verhalten gut in seinem Ebook. Dein Ex leidet quasi unter Entzug bzw. Will sein Ego befriedigen. Gehe genau so vor wie im genannten Ebook beschrieben. Wenn Dein Ex so von Dir schon abhängig ist, kannst Du selbst die Kontrolle in der Beziehung übernehmen und die Sache so in gutes Fahrwasser bringen.

      • bella 3. November 2015 um 20:44 Uhr- Antworten

        Hallo nochmal Uli,
        Vielen dank deine antworten geben mir Kraft.
        Er hat nun geschrieben das er verstanden hat das ich die KS will und ich auf mich aufpassen soll.
        Er hätte außerdem eine Mitfahrgelegenheit zum treffen von gemeinsamen freunden in 1 monat.

        Ist nun alle Hofnung verloren? Er scheint ja prima damit auszukommen und mich doch nicht mehr zu brauchen..

        • bella 3. November 2015 um 20:54 Uhr- Antworten

          Mir kommt es vor das er jetzt völlig einverstanden ist, dass wir keinen Kontakt haben weil ich keine Freundschaft haben kann. Wenn er noch Gefühle hätte dann würde er wohl doch nicht nun auf verständnisvoll tun oder sagen das ich ja schön auf mich aufpassen soll und man sich ja bald wieder sieht?

          Danke für ihre hilfe..

          • Uli 4. November 2015 um 12:33 Uhr

            Hallo Bella, bitte interpretiere nicht zu viel in seine Aussagen. Er ist im gesamten Trennungsprozess Dir um einige Wochen voraus. Wie er im Moment fühlt kannst Du nicht wissen. Man kann vielleicht Gefühle wieder erwecken, aber im Moment musst Du Dich damit abfinden, dass seine Gefühle wahrscheinlich nicht mehr die sind die es einmal früher waren.

  13. Lexy 22. Oktober 2015 um 08:02 Uhr- Antworten

    Ich weiss echt nicht mehr weiter.
    Habe mich in ein 24jahre alten manisch depressiven mann verliebt. Ich habe nie gross was gemerkt davon ausser das er strenge pillen dagegen nehmdn musste. Wir haben uns so gut verstanden..waren auf einer wellen linie. Nun denn war ich verliebt und er hatte mich sehr gerne. Vorab es ging ihm nicht nur um sex..haben alles gemacht wie ein normales inoffizielles Paar. Waren sogar in den Ferien zusammen. Der streitpunkt war nur das er noch sich aus toben wollte mit anderen frauen (er ist kein casanova und scheu) aso eigentlich unverscheinlich das er eine andere finden würde. Ich habe noch nie einen mensch so geliebt und grschätzt. Aber da er das wollte und jeden Freitag/Samstag in den Ausgang ging..wurde ich richtig ängslich und verrückt. Ich konnte das nicht mehr die angst das er was macht ertragen (auch wenn ich insgeheim wusste er findet keine) ich habe mich in etwas reingesteigeret wo ich am schluss bei ihm histerisch auftauchte und schlussmachen wollte. Dan wollte ich ein rückzieher machen und er hat abwehr haltung eingenommen und dann es beendet! Hatten eine schlimme nacht, er wollte das ich gehe…aber ich konnte nicht und schlief auf dem sofa..er wollte mich nicht im bett. Habe mich 1000mal ebtschuldigt am morgen..dan bin ich gegangeb da er noch schlief von seindn tabletten. Sobald er wach war hatt er mich überall blockiert, gelösht und gesperrt. So ein konisches verhalten und als ich bei ihm auftauchte hat er mich stalkerin gesagt?! War ja die einzige möglichkeit mit ihm zusprechen..da ist man schon eine stalkerin? Und bekam hausverbot!:/
    Krass einfach krass nach all der schönen zeit?! Ich habe nun nicht mehr geschrieben oder gehört..aber nach 1 monat..vermisse ihn soo..es kann doch nicht alles weg sein? Er hat noch bilder vom urlaub wo ich gerne mòchte..aber wie kann ich das zurück haben wenn er auf nichts reagiert? Will doch nicht ihn zwingen..aber einzige möglichkeit wie eine stalkerin wieder aufzutauchen.
    Gehe bald nach China einen monat..brauche abstand. Vielleicht habe ich noch eine chance nach kontaksperre auch meiner seit nicht schreiben?
    Danke fuer ihre hilfe

    • Uli 24. November 2015 um 17:02 Uhr- Antworten

      Hallo Lexy, also ganz einfach gesagt, so geht das nicht. Entweder austoben oder eine feste Partnerin! Beides gleichzeitig geht nicht. Es gibt Ausnahmen, z.B. wenn es eine s.g. „Offene Beziehung“ ist, bei der beide Partner Sex mit anderen Menschen in der Partnerschaft tolerieren. Aber das ist auch die einzige Ausnahme. Und warum sollte er keine Andere finden, wenn er es schon darauf anlegt? Wie kannst Du ihn lieben und schätzen, wenn er Dir so sehr weh tut? Wenn er darauf nicht verzichten will, dann lass ihn gehen. Dann ist er noch nicht reif für eine Beziehung mit Tiefgang. Übrigens seine Depressionen können auch Deine Seele negativ beeinflussen. Nutze die Zeit in China, um andere Menschen zu treffen und hinterher wirst Du seine „Macken“ vielleicht in einem ganz anderen Licht sehen.

  14. nele 17. Oktober 2015 um 10:29 Uhr- Antworten

    Hallo, ich bin seit 4 Jahren mit meinem freund zusammen. Eer hat im Januar schluss gemacht und wir haben uns bis April nicht gesehn. Er hat schluss gemacht weil er seinen Gefühlen nicht klar war. Als ich im April meine Sachen aus der gemeinsammen wohnung geholt habe, hat er gessagt er liebt mich. Dann haben wir uns mehrmals getroffen und bevor wir zusammen gekommen sind, habe ich gefragt ob es 100% liebe ist. Er sagte JA. Es lief die Anfangszeit gut und dann von heute auf morgen hat er wieder Distanz aufgebaut..wir haben uns kaum gesehen und er hat keine nähe mehr zugelassen. ich habe mehrfach mit ihm gesprochen aber es kam nur..er will mich nicht wie damals verletzen egal aus welchen gründen auch immer..dann hab ich gesagt ok dann lass und getrennte wege gehen, da es seit monaten so läuft und er meinte er liebt mich und vermisst mich, es sei für ihn nicht vorbei..nun ist er im Ausland und hat sich gemeldet als er angekommen ist…seit einer woche habe ich nun nichts mehr gehört..was soll ich tun?

    • Uli 18. Oktober 2015 um 09:01 Uhr- Antworten

      Hallo Nele, mir scheint, Dein Freund weiß nicht was er wirklich will. Könnte sogar sein, dass er eine Andere hat und sich nicht entscheiden kann. Nachfragen Deinerseits wäre allerdings kontraproduktiv. Wenn Menschen etwas sagen, aber ganz anders handeln dann scheint da etwas unaufrichtig zu sein. Beurteile ihn nach seinem Handeln, nicht nach seinen Aussagen. Ich weiß nicht, ob Du einen Partner möchtest, der so unentschlossen ist.

  15. Medi 7. Oktober 2015 um 23:32 Uhr- Antworten

    Ich würde den Punkte zustimmen! Es funktioniert wirklich aber wie im Beitrag gesagt nicht immer zu 100%. Bei meiner Ex hat es paar Monate super geklappt. Wir sind dann wieder in Kontakt gekommen und hatten eine deutlisch besser Beziehung zu einander ohne wirklich wieder zusammen zu sein. Aber anscheinend habe ich dann wieder Fehler gemacht und durch die Liebe zu softy gewesen wodurch ihr Interesse nach paar Monaten wieder abgeschwappt ist und dann nach kurzer Zeit war komplett Ende mit dem Kontakt.

    Wünschen allen Glück dabei. Aber zu lange sollte man jemanden nicht hinterher rennen denn draußen gibt es genug andere Menschen! Geht lieber raus und lernt neue Leute kennen.

    Grüße
    Medi

    • Uli 12. Oktober 2015 um 19:12 Uhr- Antworten

      Ja. Leider gibt es keine Garantie. Aber einen Versuch ist es allemal Wert.

  16. Franziska 22. September 2015 um 18:41 Uhr- Antworten

    Ist es nicht so dass Sie hier vielen Leuten mit Selbstwertproblemen und daraus resultierender Beziehungsangst Tipps geben, die aber leider nur kurzfristig helfen? Ich habe selbst schon so eine Strategie angewandt, aber es hat leider nur den Rückeroberungseffekt gebracht, man fällt dann sofort wieder ins alte Muster zurück. Leider, weil es hier nur ums EGO geht und Nähe und Distanz Störungen. Das Problem an der Wurzel wird hier nicht gepackt, weil es liegt eben nicht nur an demjenigen der verlassen wurde sich zu „ändern“! Selbstvertrauen, ja, aber nicht nur der eine! Meistens liegt es an beiden. Und genau dieses sich verbiegen und so oder so sein zu müssen, damit der andere einen haben will, verstärkt das Problem nur noch mehr, weil das ja das grundliegende Problem der Menschen ist! Ich habe das Buch „JEIN“ von Stephanie Stahl gelesen und ich muss sagen, dass ich so ziemlich in jeder meiner Beziehungsversuche und auch der Leute, wenn ich mich so umschaue, Parallelen sehen kann. Ich scheine eher der „passive Bindungsängstliche“ zu sein. Die Partner, an die ich gerate, meist eher die „aktiven“. Momentan ist es leider so, dass ich Anfang dieses Jahres einen Mann kennengelernt habe, der damals bereits seit 1 Jahr von seiner Ex getrennt war, mit der er ca. 9 Jahre, mit immer wieder kehrenden Pausen ihrerseits eingeleitet, zusammen war. Am Ende hatte sie ihn quasi vorm Traualtar (kurz vor der Hochzeit) verlassen. Er hatte, das merkte ich immer mehr, obwohl er sich anfangs sehr um mich bemüht hatte, diese Geschichte noch immer nicht verarbeitet und ich habe gespürt, dass er mich innerlich immer noch mit dieser Frau verglich und sie auf einem Podest für ihn stand, auch wenn er das nicht bestätigte. Ich fühlte immer eine gewisse unüberwindbare Distanz zwischen uns und dachte immer, dass das an mir liegt und woher das kommt. Daher hatte auch ich es recht schwer mich zu öffnen, weil ich nie das Gefühl hatte, wirklich wirklich willkommen zu sein in seinem Leben. Nach 2 Monaten als ich einmal enttäuscht war, weil er nicht spontan zu mir kommen wollte, hat er dann am nächsten Tag Dinge wie „ich bin noch nicht bereit“ für eine Beziehung gesagt … Da habe ich sofort dicht gemacht und gesagt dass dann ja wohl alles geklärt sei und wir nicht weiter darüber reden müssen, weil das nur alles in die Länge ziehen würde. Ich war saumäßig enttäuscht, weil er für mich ein Mann zu sein schien, der weiß was er will und mit den Füßen im Leben steht. Zu diesem Zeitpunkt habe ich auch diese „magischen“ wie erobere ich ihn zurück Maßnahmen angewandt. Ob sie denn nun wirklich funktioniert haben oder nur eingebildet, sei dahingestellt. Jedenfalls bin ich dann mit Freundinnen weggefahren und habe ihn mal mit seinen Kontaktaufnahmeversuchen anlaufen lassen. Als ich dann zurück war haben wir uns mal wieder getroffen. Das Treffen habe ich dann irgendwann abgebrochen weil ich „noch was anderes“ vor hatte. Das hat ihm gar nicht gepasst, klar. Aber er hat dann nichts mehr unternommen. Ich meldete mich wieder und wir trafen uns. Hatten einen tollen Abend, waren zu zweit aus und haben getanzt. Am Ende rumgerutscht. Am nächsten Tag hat er mich gleich wieder umworben und wollte alle möglichen Dinge für mich machen und mich rückerobern. Ich habe mir das einige Zeit gegeben und war etwas zurück haltend. Er meinte auch er hätte das auch verdient. Irgendwann waren wir dann doch wieder zusammen und das alte Spiel hat langsam wieder begonnen. Immer wenn ich ihn fragte ob er mal da hin oder dort hin mit kommen wolle, kam meistens ein Nein. Er hat sich einfach nicht wirklich in mein Leben eingebracht, umgekehrt ebenso. Er war ständig allein auf Urlaub und nahm da nicht wirklich Rücksicht, weil das ja alles schon vor mir ausgemacht war. Ich wurde unzufriedener. Das hat er gemerkt. Ich habe es auch offen angesprochen, dass das Verhalten komisch sei und mir nicht gerade vermittle dass er wirklich „dabei“ ist und ich mir so eine Beziehung eigentlich nicht vorstelle. Nun gut, im Juli waren wir auf Urlaub gemeinsam, das war ganz nett aber wieder distanziert, KALT. Ich hatte immer das Gefühl er lässt mich nicht an sich ran, macht nicht auf, deshalb auch ich distanziert. Irgendwann zwischendurch schlug ich vor, da er meinte er hätte in letzter Zeit öfters von seiner Ex geträumt, dass er doch mal sehen solle wie er sich fühlt, wenn er sie wieder sieht um sich klarer zu werden. Hauptsache das mit uns bleibt nicht ewig so, egal was dabei raus kommt. Das fand er komisch (ja, weil er Schiss hatte und genau wusste, dass er keine Chance mehr bei ihr hat). Eine Freundschaft mit IHR sei unvorstellbar für ihn (weil ich mit einigen Ex noch nach wie vor mich gut verstehe). Nun gut, in letzter Zeit wurde ich zunehmend frustrierter durch die Distanz, die Lieblosigkeit etc. und wir haben öfters darüber gesprochen. Er meinte er wisse nicht warum aber er fühle eine innere Abwehr, was ich auch stark spürte. Ich meinte, ich würde emotional verdursten, so wie eine Pflanze, die kein Wasser bekommt. Er verstand das auch alles und meinte meine Wünsche wären vollkommen nachvollziehbar und legitim aber er könne irgendwie mir das nicht geben was ich will. Vor drei Wochen dann hat er es beendet mit den Worten „ich denke mir oft, dass ich alleine sein will“ und „ich kann mich nicht öffnen“. Ich nahm das so hin und wünschte ihm alles Gute und dass mir das alles aber komisch vorkäme. Dass da irgendwas ist, und er sollte sich das mal ansehen (genauso wie ich). Zwei mal hat er betont dass er sich wünscht, dass wir in Kontakt bleiben, wenn auch vielleicht nicht gleich, aber irgendwann und dass es ihn traurig mache keinen Kontakt mehr zu mir zu haben. Freundschaft mit mir, aber mit der Superex nicht??? aha. Ich sehe das alles eher auf der psychologischen Seite und dieses ewige Hin- und Hererobern halte ich für sinnlos. Das kratzt nur an der Oberfläche und die Menschen lernen dabei nicht worum es wirklich geht. Um Ängste – auf beiden Seiten. Nicht herum manipulieren am anderen und den Kern aber nie berühren! Man muss sich mit der Beziehung auseinander setzen und mit sich selbst, nicht irgendwelche Taktiken verwenden. Ich glaub daran nicht mehr.

    • Uli 29. September 2015 um 09:01 Uhr- Antworten

      Hallo, wenn Sie das Buch von John Alexander gelesen hätten dann wüssten Sie, dass es eben nicht nur um Taktiken geht sondern auch um Beziehungsfehler, persönliche Entwicklung und viele andere Aspekte, die für eine Beziehung eine Rolle spielen. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass es immer an beiden liegt. Aber Sie können nur bei Ihnen selbst was ändern aber nicht bei Ihrem Partner. Den Partner „umerziehen“ zu wollen wäre der falsche Ansatz. Sie sollen sich auch nicht verbiegen sondern zuallererst einmal schauen, ob Sie sich in der Beziehung zum Negativen entwickelt haben. Darüber hinaus haben Sie Recht, dass es Fälle gibt, in denen ein Partner unter Bindungsangst leidet oder eine Trennung vom vorigen Partner nicht abgeschlossen ist. In meinem Webinar gehe ich genau auf diese Aspekte ein. Manchmal ist es ein Partner auch schlichtweg nicht wert, dass man ihn zurück erobert. Zum Beispiel, wenn er Sie mehrfach betrogen hat oder Ihnen einfach nicht gut tut. Sie sehen also, es geht wirklich nicht nur um „Eroberungstaktiken“.

  17. lulu 18. September 2015 um 14:27 Uhr- Antworten

    Hallo,
    Mein Freund hat nach drei Jahren Beziehung mit mir Schluss gemacht.
    Wir hatten noch ein schönes Wochenende, an dem Wochenende waren wir bei seiner Familie, bei denen er dann das Gespräch suchte über uns/mich.

    Am nächsten tag hat er dann Schluss gemacht. Am Anfang habe ich ihn nicht in Ruhe gelassen und ihn immer wieder voll geschrieben. Bis er dann meinte er hat fertig gedacht und einen Entschluss getroffen, er will allein bleiben. Ihn gefällt das gerade sehr gut, so wie es ist.

    Meine Sachen habe ich dann diese Woche aus der Wohnung geholt.

    Zusammen haben wir einen Hund.

    Wir haben viel gestritten, aber hatten auch sehr viele gute Zeiten.

    Ich will ihn wieder was soll ich tun?

    • Uli 12. Oktober 2015 um 19:30 Uhr- Antworten

      Hi Lulu, schau Dir mal bitte das E-Book von John Alexander an. Im Ratgeber findest Du viele Tipps zu dem Thema. Link findest Du auf meiner Website.

  18. Nora 17. September 2015 um 00:22 Uhr- Antworten

    Hallo,wir sind im April zusammen gezogenund haben jetzt seit 1 Monat eine neue Wohung zusammen.
    Wir waren zusammen auf Urlaub und es war traumhaft schön. Auch danach war alles ok.
    UNd plötzlich kam:
    Ich liebe dich familiär. Ich fühle mich bei dir wohl und geborgen, sicher und will das du nach wie vor mit mir zusammen wohnst und zu den familienfeiern mitkommst und mit mir auf urlaub fährst, aber der sex muss aufhören, weil auch wenn ich der ideale sexpartner bin muss das jetzt beendet werden, weil das zu nichts führt mit uns und sonst gibt es keine Weiterentwicklung….

    Also ich soll mich weiterhin wie in einer Beziehung verhalten, aber kein sex mehr (auch wenn es toll ist).
    Macht das Sinn?was soll denn das heißen?
    Vielen Dank für die Hilfe

    • Uli 17. September 2015 um 21:49 Uhr- Antworten

      Nora, wenn Du das Bedürfnis nach Sex hast und er nicht, dann ist das eine ganz wesentliche Differenz in einer Beziehung. Es wäre an der Zeit das mit Hilfe eines Psychologen abzuklären. Nun es gibt durchaus auch Menschen, die können ganz ohne Sex auskommen und eine Beziehung ohne körperliche Kontakte führen. Aber in diesem Falle müssen beide Partner so veranlagt sein. Ansonsten führt dies zu tiefen emotionalen Missverständnissen und letztlich zum Bruch der Beziehung. Du solltest es jedenfalls keinesfalls akzeptieren und nicht einfach so weiterlaufen lassen. Auch eine gemeinsame Wohnung oder ein schöner Urlaub macht diesen tiefen emotionalen Graben bedeutungslos.

  19. Raphaela 15. September 2015 um 18:08 Uhr- Antworten

    hallo, mein exfreund hat sich plötzlich von mir getrennnt. wir waren 4 1/2 Jahre zusammen und sind dann in einem riesen streit auseinander gegangen.

    Ich habe bereits nach 2 tagen mit der kontaktsperre begonnen. mittlerweile ist die trennung 2 wochen her. gestern hat er angerufen und sich erkundigt wie es mir geht und ob ich reden möchte. ich war kurz angebunden und habe ihm knapp und freundlich erklärt, dass ich keine zeit habe, und danke es geht mir eh okay – tschüss.

    heute hat er wieder angerufen, ich habe aber nicht abgehoben. ich befürchte er will sich nur zivilisiert von mir verabschieden und mir in ruhe erklären warum er mich nicht mehr liebt. also er will mir bestimmt nicht sagen, dass er mich vermisst, sondern, ein ‚abschiedgespräch führen….und ungeklärte organisatorische dinge besprechen.

    was soll ich tun? abheben?? ich will dass er mich zu vermissen beginnt und mich eigentlich erst melden, wenn er mich zurück will oder einen neustart will. ich glaube jetzt ist er mit seiner entscheidung aber gerade zufrieden.

    BITTE um eine antwort!!!! 🙂 LG

    • Uli 17. September 2015 um 21:37 Uhr- Antworten

      Raphaela, das ist das typische Szenario, wie es John Alexander in seinem Bestseller beschreibt. Daher empfehle ich Dir, das mal genauer anzuschauen. Einen Link findest Du hier au der rechten Seite.

  20. lukas 8. September 2015 um 18:36 Uhr- Antworten

    Ich bin jetzt seit 5 Monaten nicht mehr mit meiner Ex zusammen aber die Gefühle spielen immer noch verrückt und ich bin immer noch in sie verliebt ! Bloss ihr jetziger Freund er hat soviele Lügen über mich erzählt und sie glaubt es auch noch und noch schlimmer ist es, das ihr jetziger Freund sie hinter ihrem Rücken auch noch betrügt 🙁 sie glaubt es ein ja aber nicht, da über mich lügen verbreitet wurden und sie blind vor liebe ist 🙁 und alles ist dadurch entstanden, da ich erkrankt bin an Diabetes und erstmal mit der neuen Situation klar kommwn musste und ich auch Angst hatte meine Freundin, meinen Eltern vorzustellen 🙁 welche Tipps können sie mir geben ?

    • Uli 9. September 2015 um 12:28 Uhr- Antworten

      Hallo Lukas, erst wenn man krank wird, wird eine Liebe so richtig auf die Probe gestellt. So lange alles „spassig“ ist, besteht meistens keine Gefahr für eine Beziehung. Natürlich ist eine solche Erkrankung immer ein Schock. Ich kann das vollkommen verstehen und auch ganz genau nachvollziehen, was da in Ihnen vor sich geht. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihre Freundin damit nicht klarkommt oder sich nicht auseinander setzen will, dann war ihre Liebe wahrscheinlich nicht tief genug. Ihr neuer Freund spielt da eher eine nachrangige Rolle. Hätte Sie an Sie geglaubt, hätte sie Sie nicht verlassen, auch nicht mit Ihrer Krankheit. Leider ist es auch so, dass Sie gegen die Lügen wenig machen können, weil manche Menschen erst dann schlau werden, wenn sie es selbst erfahren. Natürlich sollten Sie dementieren, wenn Lügen über Sie verbreitet werden, wenngleich der Glaube durch ihre Ex daran nie garantiert ist. Und dass ihr Neuer sie betrügt muss sie selbst mitkriegen. Wenn Sie das behaupten, wird Ihre Ex das sowieso nie glauben, da Sie ja ein berechtigtes Interesse an ihr haben. Bieten Sie ihr eine offene Tür an, wenn Sie Probleme hat, ohne aufdringlich zu sein. Sie sollten auch mehr Selbstvertrauen entwickeln und zu ihrer Freundin stehen. Es war also dumm, sie nicht Ihren Eltern vorzustellen, wenn Sie doch mit ihr „mehr“ wollten. Ich nehme aber an, dass Sie selbst unsicher waren und es daher unterlassen haben. John Alexander kann Ihnen helfen, diese Unsicherheiten für die Zukunft abzulegen.

  21. Tabea 7. September 2015 um 20:58 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,

    mein Ex (34) und ich (26) kannten uns 3 Jahre und waren 2 Jahre zusammen. Es war am Anfang eine Affäre, ich wollte eine Beziehung er nicht. Im ersten Jahr haben wir 2 mal den Kontakt abgebrochen, weil er die Beziehung nicht wollte. Als wir dann zusammen gekommen sind hatten wir ein tolles erstes Jahr. Er brauchte allerdings oft auch Zeit für sich und ich musste zurückstecken. Nach 1 Jahr Beziehung habe ich das erste Mal das Thema Zusammenziehen angesprochen. Zu der Zeit haben alle seine Freunde geheiratet und Kinder bekommen. Er wollte nicht mit mir zusammen ziehen. Es kam auch nie ein Ich liebe dich. Bis heute nicht. Ich habe die Beziehung vor 3 Monaten nun beendet. Die letzten 2 Monate wärend der Beziehung waren schrecklich weil er sich wieder nicht sicher war. Wir hatten aber auch sehr viele schöne Momente während den 3 Jahen. Beruflich war er sehr beschäftigt. Hat wenig Freizeit. Ich hingegen hatte sehr viel Freizeit. Habe mein eigenes Leben etwas vernachlässigt. Ich vermiss ihn sehr. Vielleicht haben wir uns zur falschen Zeit kennengelernt. Wir haben keinen Kontakt. Nach der Trennung habe ich ihm einen Brief geschrieben und er mir auch einen. Da die Beziehung sowieso von Anfang an nicht auf festen Beinen stand, er einfach noch nich bereit war für ein Leben zu zweit… macht es Sinn nochmal Kontakt aufzunehmen nachdem ich mich wieder selbst gefunden habe?

    • Uli 9. September 2015 um 12:42 Uhr- Antworten

      Hallo Tabea, Deine Frage am Ende impliziert eigentlich schon die Antwort, die Du schon so im Gefühl hast. Du hast selbst schon erkannt, dass Ihr sehr verschieden seid. Außerdem sollte man schon irgendwann die 3 magischen Worte in 2 Jahren gehört haben. Ich glaube, dass Du nun viel mehr auch über Deine eigenen Bedürfnisse an eine Partnerschaft hinzu gewonnen hast und auf die Erfüllung dieser Bedürfnisse in zukünftigen Beziehungen achten solltest.

  22. michael 35 jahre 24. August 2015 um 22:19 Uhr- Antworten

    hallo hab da auch ein problem! meine freundin hat vor ca 2 wochen schluss gemacht.nach 2 jahren .wir haben zwar viele fehler gemacht von beiden seiten her .ich wurde plötlich krank wirde inzwichen 4 mal operiert .hab auch immer versucht sie zu unterstützen in .verschieden dingen wie haushalt erziehung ihres sohnes aber irgend wsnn konnte ich nicht mehr aus nerflichen und gesundheitlichen gründen.hab sie sozusagen allein gelassen mit allem .vor meiner letzten op war oberflächig alles ok und wir hatten noch mal geredet und sie meinte sie will sich nicht trennen weil sie mich liebt ! nach der op ging ales berg ab ich merkte sie ist nicht mehr da für mich war ganz auf mich gestellt.und eine woche später hat sie sich getrennt. ok musste ich skzeptieren haben zwar noch geredet und sie sagte sie will nicht mehr hab auch gefleht und gewinzelt um ne 2.chance ! hab dann aber auch 3 bis 4 tage immer wieder versucht an sie ran zu kommen .um zu zeigen das ich meine fehler andere und mache es weiter sie hat die kontacktsperre ein gröeitet ich konnte zu nächst schwer mit uurecht kommen .das problem ist wir wohnen im selben haus sie unten ich oben wenn sie nicht da ist bin ich zuhause zwangsläufig laufen wir uns noch übern weg .und ich versuch normal umzu gehen damit klappt auch soweit .aber sobald ich i wie etwas anfange zu fragen oder zu sagen blockt sie direckt ! für mich ist es ausichtslos an sie ran zu kommen um sie zueück zu gewinnen , immerhin gibt sie mir antwort wieder wenn ich sie was frage . aber sonst nix über uns ich weis das ich sie erst mal nerfe nur wril aie mich sieht . nun wie soll ich damit umgehen .schreibe nix mehr halte mich zurück in allem und geh mal meine wege !soll ich einfach mal weg gehen ohne das sie weis wo ich bin damit sie zur ruhe kommt .um nochmal nach zu denken .und ja sie ist ziemlich viel weg mit ihrem sohn und ich halt allein bei freunden wie kann ich es schaffen das wir ne 2.chance bekommen ? obwohl es derzeit aussichtlos ist.

    • Uli 25. August 2015 um 11:40 Uhr- Antworten

      Michael, schau Dir mal den Ratgeber von John Alexander an. Der kann Dir sehr weiterhelfen. Es geht vor allem einmal um Dich. Du musst zur Ruhe kommen. Denn Deine Gesundheit ist nun das allerwichtigste. Nutze die Kontaktsperre, um Deinen eigenen Mut wiederzufinden. Hattest Du Angst vor den OP’s? Vermutlich hat sich die auf Deine Freundin übertragen und es war womöglich auch alles für Deine Ex zu viel. Vielleicht hast Du Dich in der Beziehung zu sehr als das kranke Opfer gesehen und sie musste Dich immer wieder aufbauen.

      • Frank 29. August 2015 um 11:58 Uhr- Antworten

        Hallo ich hoffe ich bekomme hier einen Rat. Bitte helft mir
        Am vergangenen Sonntag hat meine Freundin Schluß gemacht. Wir waren fast ein jahr zusammen. Wir kennen uns schon länger und hatten früher auch schon mal was miteinander. Sie ist 21 und ich bin 33, doch wir haben uns letztes jahr im september dafür entschieden eine Beziehung einzugehen. Sie studiert und ich gehe ganz normal zur arbeit. Sie braucht sich über Geld nicht viel sorgen machen da sie von zuhause aus sehr finanziell unterstützt wird. Ich hingegen bin getrennt und habe eine Tochter die bald 5 Jahre alt wird. Ich habe auch eingesehen warum sie sich von mir getrennt hat. Sie hat viel in unsere beziehung investiert und immer versucht mir das Beste zu geben. Ich habe viele sachen als selbstverständlich angesehen und es nicht verstanden was sie eigentlich genau von mir wollte? Wir haben beide einiges voneinander gelernt, doch es war ihr jetzt zu viel schon seit Tagen hatte ich das Gefühl dass irgendwas nicht stimmt und versuchte mit ihr zu reden. In den letzten zwei wochen haben wir das Wohnzimmer ihre Mutter renoviert und haben somit auch nicht viel Zeit für uns. Am donnerstagabend dann haben wir uns gestritten und sie ist mit dem Taxi nach Hause gefahren, am sonntag haben wir uns dann getroffen und darüber zu sprechen. Sie beendet die Beziehung und sagte sie kann das alles nicht mehr, sie weinte und meinte sie liebt er mich und wollte jetzt hier die Bremse ziehen. Ich bin weinend weggefahren und habe dann versucht sie über whatsapp wieder zurückzugewinnen und uns eine zweite chance zu geben. Sie sagte sie will und kann nicht dann treffen wir uns noch zweimal. Gestern war sie zum zweiten Mal da und erst haben wir uns gestritten. Dann haben wir ca eine Stunde normal miteinander gesprochen und haben ausgemacht dass wir uns in 6 bis 8 Wochen nochmal treffen um zu schauen was passiert. Wenn in dieser Zeit sie oder ich mit einem anderen was haben ist das nicht schlimm da wir ja getrennt sind, das waren ihre Worte.

        Sie geht mir einfach nicht aus dem Kopf und ist auch immer in WhatsApp sehr viel online. Ich werde diese Zeit nutzen und um sie kämpfen. Nächste Woche werde ich mich mal bei dir melden und fragen wie es ihr geht?

        Habe ich eine reale chance sie zurück zu bekommen? Oder hat sie jemanden anderen?

        • Uli 2. September 2015 um 13:47 Uhr- Antworten

          Hallo Frank, mit Deinen Whatsapp Aktivitäten kommst Du nicht weiter. Vergiss das. Mache Kontaktsperre, schreibe den handschriftlichen Brief, den ich im internen Bereich des Newsletter vorgeschlagen habe und arbeite an Deiner Persönlichkeit. Dann hilfst Du vor allem Dir und vielleicht der alten Beziehung oder auch einer neuen Beziehung. Du brauchst ein neues Mindset! Hat sie Dir vorgeschlagen, dass es OK ist in der trennungszeit mit jemanden Anderen etwas haben zu können? Wenn ja solltest Du davon ausgehen, dass da jemand ist. Du solltest sehen, dass Du schnellstens aus Deinem seelischen „Loch“ herauskommst. Anregungen im Blog und Schritt für Schritt- Anleitung bei John Alexander (E-Book).

  23. Isabella 21. August 2015 um 13:49 Uhr- Antworten

    Hallo! Ich wäre so so dankbar um einen Rat zu erhalten..

    Folgende Situation
    -ich 23, er 24, Trennung seinerseits nach 6 Jahren, meine erste richtige Beziehung und seine auch, er hatte davor eine Freundin aber nur einen Monat
    -unsere Beziehung: sehr liebevoll, viel Spaß miteinander, teilen die gleichen Interessen, wollten immer viel Zeit miteinander verbringen, gleiche Vorstellungen von der Zukunft, er hat das Thema Heirat und Kinder angesprochen, er hat mich wirklich sehr geliebt. Ich ihn natürlich auch aber er war sehr extrem, meine Freundinnen wünschten sich, dass ihre Freunde sie auch sosehr lieben würden, wie meiner mich geliebt hat.
    -nach 2 Jahren ist er aufgrund seines Studiums weggezogen, dann nur Wochenendbeziehung, haben alles super gemeistert, die Entfernung hat uns nicht belastet
    -Problem: er hat einen sehr engen Freundeskreis und einen Zwillingsbruder, am Wochenende war es schwer alles unter einen Hut zu bekommen, haben dann oft alle zusammen was gemacht, oder auch oft zu dritt mit seinem Bruder, also wenig Zeit zu zweit, haben irgendwie versucht uns unseren Freiraum zu lassen aber gleichzeitig auf biegen und brechen versucht uns zu sehen
    -ich komme dieses Jahr in seine Nachbarstadt, als ich ihm das erzählte war er völlig aus dem Häuschen, hat sofort von zusammenziehen geredet, gesagt, dass er einfach nicht mehr ohne mich kann, sich so freuen würde, wenn er mich jeden Tag bei sich hätte und dass er nichts anderes will, ich habe um Bedenkzeit gebeten, da ich dann pendeln müsste. Als ich zugesagt habe, haben seine Augen geleuchtet und er hat gestrahlt. Für ihn gab es nicht größeres und schöneres. Wir haben uns auf wohnungssuche begeben und eine wunderschöne Wohnung gefunden, die leider zusteuern war. Daraufhin meinte er, es ist ihm egal mehr auszugeben, wenn er dadurch mich bei sich hat und und und. Als wir dann eine andere Wohnung gefunden haben und nur noch den Mietvertrag unterschreiben mussten, hat er mir am Morgen aus heiterem Himmel erzählt, dass er doch nicht mit mir zusammenziehen kann. Und Einen Tag später war er sich plötzlich seinen Gefühlen nicht mehr sicher.
    -das war alles Anfang Mai
    -er hat mir den Boden unter den Füßen gerissen, ich habe geweint, geschrien, gesagt, dass er mein Herz bricht und und und.
    -es folgte Abstand, nach drei Tagen meldet er sich, sagt dass er alles bereut, mich liebt, mich unendlich vermisst und nur am weinen ist
    -ich war vorsichtig
    -dann ist er wieder auf kompletten Abstand gegangen, wieder diese Unsicherheit seiner Gefühle und und und
    -dann hat er die Wohnung abgesagt
    -es folgte wieder Abstand, er konnte sich wieder nicht lange halten und hat sich erneut gemeldet, er würde nur weinen und will doch eine Beziehung zu mir, er weiß einfach nicht was los ist, alles ist durcheinander etc. Dann folgten heftige Panikattacken, er konnte nicht mehr ruhig atmen, hatte Schweißausbrüche und konnte nicht mehr klar denken
    -er hat mich nicht an sich herangelassen
    -er hat immer nur von so einer Panik geredet und dass er Herzrasen hat etc.
    -dann wollte er keine Stimme hören, wir telefonierten und er war nicht er selbst. Er war sehr komisch, ich würde sagen schon etwas kindlich
    -dann sind wir aus uns zu sprechen gekommen, haben ENDLICH erzählt, womit wir nicht zufrieden sind in der Beziehung, alles nur Kleinigkeiten. Aber wir haben diese nie angesprochen, weil wir unser Wochenende schützen wollten und uns nicht streiten wollten
    -er wollte alles dafür tun, dass wir wieder glücklich werden, er wollte sich nicht trennen, konnte aber die darauffolgenden Zeit nicht als Neuanfang anerkennen weil er geplagt von Schuldgefühlen, Ängsten und Sorgen war. So hat er es gesagt. Schuld, mich so verletzt zu haben „ich habe viel zu viel kaputt gemacht“ Angst und Sorge, wir schaffen es nicht und er muss mich nochmal verletzten.
    -dann hat er völlig unerwartet sein Hauptmodul im Studium abgebrochen, das ist gar nicht seine Art, er ist sehr fleißig, hat sich die letzten Kahre komplett für sein Studium aufgeopfert und schreibt fast ausschließlich Noten mit einer eins vor dem Komma.
    -dann die Aussage von ihm: er glaubt, psychologische Hilfe zu gebrauchen. Er hat nachts nicht schlafen können, hat über sechs Kilo abgenommen und sieht alles schwarz, als wäre er in einem Loch.
    -ich habe ihn ermutigt etc. aber seine Eltern meinten er soll nicht Spinnen also hat er das Thema vergessen
    -wir wollten ja einen Neuanfang also haben wir uns gedatet, viel unternommen etc. Aber aufgrund seiner Sorgen konnte er sich einfach nicht darauf einlassen. Wenn wir einen Schritt nach vorne gegangen sind, sind wir fünf zurückgegangen
    -er konnte seit Mai nicht mehr bei oder mit mir schlafen, er wollte nichts überstürzten
    -der Zustand und sein psychischer Zustand spitzen sich immer mehr zu, bis er wieder davon geredet hat, dass er einfach nicht weiß ob er mich liebt.
    -dann bin ich auf Abstand gegangen, er war am Boden zerstört, hat geweint ohne Ende und sich nach drei Tagen wieder gemeldet, ich habe nicht geantwortet, dann nach erneuten drei Tagen wieder eine Nachricht, ich habe geantwortet
    -danach die. Drei Treffen waren der absolute Horror
    -er wollte nichts mehr machen, nur zu mir und als er dann hier war, hat er AUSSCHLIEßLICH geweint. Stundenlang. Sachen gesagt wie „ich komme aus diesem Loch ohne dich nicht raus, du darfst mir nicht helfen, weil ich wie ein Messer bin und du schneidest doch an mir“ und und und
    -am dritten Treffen hat er auch wieder nur geweint, er brauchte körpernähe, also habe ich ihn umarmt und er ist eingeschlafen. Als er aufgewacht ist, hat er keine Hände zart gestreichelt und gekuschelt, dann hat er mich geküsst, der Kuss war sehr leidenschaftlich und intensiv, allerdings hat er danach wieder angefangen zu weinen und meinte, dass es sich zwar gut aber nicht richtig anfühlt.
    -ab da an konnte ich nicht mehr und habe die Trennung quasi herausgefordert und dann ist es auch zur Trennung gekommen

    -zwischenzeitlich hat er sich doch für einen Psychologen entschieden, der erste Termin war am Tag nach der Trennung. Von seiner Schwester weiß ich, dass der Psychologe festgestellt hat, dass er aus einer Situation die gerade nicht gut läuft und etwas wackelt extreme Entscheidungen trifft. Als würde eine wackelnde Wand, das ganze Haus zum Einsturz bringen. Bzw. Wenn eine Sache nicht so gut läuft, wie sie mal lief, dann schmeißt man sie weg. Der Psychologe hat das anhand verschiedener Beispiele festgemacht aber nicht an unserer Beziehung. Aber ich kann dadurch sein Verhalten sehr gut auf sein Verhalten der vergangen Monate schließen..

    Ein weiterer wichtiger Punkt: ich hatte ein gesundheitlich sehr schwieriges Jahr und andere stressbedingte Situationen. Ich habe meinen Stress, Angst vor der Krankheit, Wut und Trauer komplett an ihm ausgelassen. Es wurde so schlimm für ca 2-3 Monate, dass er mich nur noch gefragt hat, warum ich denn nur am meckern bin. Teilweise habe ich ihn sogar abgewiesen obwohl er immer sehr liebevoll und zärtlich war. Ich glaube das ist ein kleiner aber sehr ausschlaggebender Punkt oder? Ich habe ihn verletzt und traurig gemacht und gleichzeitig zu wenig gezeigt, dass ich ihn liebe. Ich glaube dass ich ihn sehr gekränkt habe.

    Oh man. Es tut mir unfassbar leid, dass es so viel geworden ist und dass es so ein Durcheinander geworden ist. Das alles ist von Mai – Mitte Juli gewesen.. Es war immer ein hin und her. Auf der einen Seite macht er mir Geschenke, bringt mir Rosen, überrascht mich mit einem Zimmer voller Kerzen und auf der anderen Seite weiß erficht ob er mich liebt und ob er es versuchen will oder kann, weil seine Psyche ihm im Weg steht..

    Nun halte ich seit 4,5 Wochen Kontaktsperre. Ich habe das eBook von John gelesen und erkenne meine Fehler wieder. Generell habe ich durch das alles sehr viel gelernt und mich verändert bzw bin ich dabei. Ich liebe ihn sehr und ich möchte uns nicht aufgeben, weil sonst immer alles gepasst hat und es zu Schade wäre.. Einmal hat er selbst gesagt, dass einfach zu wenig schief läuft, was eine Trennung rechtfertigen würde.

    Meine Frage: soll ich ihm nach all dem was passiert ist diesen Brief schreiben? Also nach der Anleitung? Oder einen Brief in dem ich ihm erzähle, dass ich erkannt habe, wo meine Fehler waren und mich dafür entschuldige und hervorhebe was wir für eine tolle Beziehung hatten? Ich weiß es einfach nicht.. Manchmal habe ich Angst, dass er der Typ Mann ist, der sich wünscht, dass ich um ihn kämpfe. Und der einen Haken setzt, wenn ich es nicht tue. Ich habe so Angst, dass das freundschaftsangebot nach john mir das Genick bricht. Er ist ein sehr emotionaler und sensibler Mensch.

    Er hat auch immer wieder gesagt in der Zeit, dass er sich wundert,dass so eine wie ich mit einem wie ihm zusammen bin, dass ich nicht lange alleine bleibe, dass ich was besseres verdient habe, dass er nicht gut genug für mich ist, mich scheinbar nicht glücklich machen kann etc. Das hat mich schockiert. Dass er nicht weiß, dass er für mich der besonderste Mensch auf der Welt ist..

    So jetzt mache ich einen Punkt. Bitte entschuldigen Sie dieses durcheinander 🙁

    • Uli 25. August 2015 um 11:28 Uhr- Antworten

      Isabella, Dein Freund leidet unter Beziehungsangst. Er hat Angst, sich fester zu binden. Herausgebrochen ist das mit der Wohnung. Ich denke, Du solltest ihm den Brief erst mal nicht schreiben. Statt dessen würde ich vorschlagen, dass Du mit ihm zusammen zum Psychologen gehst. Beziehungsangst ist eine Krankheit, die heute immer mehr um sich greift. Sie kann geheilt werden. harte psychologische Arbeit ist notwendig, damit Dein Freund seine Bindungsangst verliert. Dein Ex hat die Trennung provoziert indem er sich so verhalten hat. Auf der anderen Seite wird es nötig sein, dass Dein Ex Dich in Deinem Interesse erst einmal komplett loslässt statt Dich immer wieder in der Schwebe zu halten. Er fühlt, dass er mit einer Beziehung und der Nähe ein Problem hat aber er hält Dich mit seinem „Hin und Her“ weiter „gefangen“, was auch Dir nicht gut tut. Sollte er dem Psychologen- Termin nicht zustimmen, solltest Du den Brief unbedingt schreiben. Wenn man mit einem Menschen mit einer Bindungsphobie zusammengelebt hat, ist es wichtig, dass man unmissverständlich eine klare Trennlinie setzt, damit eine Änderung überhaupt erst möglich werden kann. Dein Freund sieht sich selber ein wenig in der Opferrolle, denn so muss er keine Verantwortung für die Trennung übernehmen. Aber das sollte er. Übrigens ist Vorsicht geboten mit „Liebesschwüren“ wenn diese nach einer Trennung abgegeben werden. Es ist viel einfacher dies zu geloben, wenn man nicht mehr zusammen ist als wenn man zusammen ist und es dann „ernst wird“. Und noch etwas, versuche nicht, sein Verhalten „verstehen“ zu wollen. Es wird Dir nicht weiterhelfen sondern nur noch weiter herunterziehen. Und gib Dir nicht die Schuld! Versuche auch Deine Träume und Wünsche auf ein Zusammenleben mit ihm zu verkraften. Wenn er wirklich eine Bindungsphobie hat dann wird dies ohne Behandlung immer ein Traum bleiben. Diesen Traum solltest Du vorerst begraben. Lässt er sich nicht behandeln so solltest Du Dich von ihm emotional komplett lösen. Ein guter Ratgeber ist das Buch „Nah und doch so fern“ von Steven Carter und Julia Sokol.

  24. Michelle 9. August 2015 um 08:26 Uhr- Antworten

    Mein Ex hat Dienstag plötzlich Schluss gemacht, sein Kollegen den ich Donnerstag angeschrieben hab meint, dass er es früher oder später bereuen wird & ich ihm glauben soll, dass er mich vermisst & liebt. Nur hat er mich weshalb auch immer nach dem Schluss machen bedroht, fertig gemacht usw. Er kann mich nicht mehr erreichen, weil ich eine neue Nummer habe & ihn sonst über all geblockt habe, weil er mich so fertig gemacht hat. Also haben wir keinen Kontakt mehr. Zu seinem Kumpel (sie kennen sich 10 Jahre) meint er die Beziehung würde keinen Sinn mehr machen & es gäbe nur Stress (Das was wir geführt haben war wirklich keine Beziehung mehr). Sein Kumpel meinte zu ihm:,, Wenn du dir 100% sicher bist mach Schluss“. Da wir also nun keinen Kontakt mehr haben & er mich auch nicht mehr erreichen kann außer über seinen Kumpel vilt wobei ich glaube, dass er ihn nicht fragen wird ob er mich Kontaktieren kann ist meine Frage ob er mich wirklich vermisst & liebt & vilt doch wieder irgendwie zu mir zurück kehrt über seinen Kumpel. Zu mir sagte er, dass er nicht wüsste warum er Schluss gemacht hat & es ne Kurzschluss Reaktion war & er es ganz leicht bereut & zu seinem Kumpel sagte er halt s.o

    • Uli 18. August 2015 um 14:46 Uhr- Antworten

      Hallo Michelle, die Reaktionen Deines Ex sind das sichere Zeichen, dass Dein Ex, der offenbar sehr dominante Züge aufweist, einen Ego- Schub benötigt, um mit sich selbst klar zu kommen. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, hat ja er Schluss gemacht. Trotzdem gibt es aber Männer (und auch Frauen), die ihre Ex immer noch an der „langen Strippe“ behalten wollen, um die Zeit bis zu einer „Neuen“ gut zu überstehen. Also als sichere „Reserve- Option“ sozusagen. Dazu gehören dann auch so Spielchen wie One Night Stands und das sogar auch noch wenn eine „Neue“ bereits da ist, der Ex sich aber noch nicht so sicher ist und sich nicht entscheiden kann/ möchte. Dass Dein Ex so verschiedene Ansichten äußert deutet auch sehr darauf hin, dass er nicht wirklich weiß, was er will. Hier ganz klare Fronten zu schaffen war exakt richtig gemacht von Dir. Damit hast Du wunderbar die Kontrolle übernommen. Und damit kommt Dein Ex nun erst einmal gar nicht klar, weil er doch immer die Beziehung so dominiert hat. Schau Dir nun unbedingt einmal den „Ex Zurück Ratgeber von John Alexander“ an, um nun weiterhin im folgenden Ablauf die Kontrolle weiter zu behalten. Und gib diese nie mehr an ihn ab. Ach und wie kann es sein, dass er nicht weiß, warum er Schluss gemacht hat? Hatte er vielleicht eine Andere? Das würde sein „Hin und Her Verhalten“ gut erklären.

  25. Milan 7. August 2015 um 16:54 Uhr- Antworten

    Hi,

    Ich bin seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen gewesen und wir haben eine sehr harmonische beziehung geführt ohne Streit und große Probleme. Sie ist nun seit 4,5 Monaten in London für ein Au-Pair. Ich bin nach den ersten 4 Wochen zu ihr und wir hatten ein sehr leidenschaftliches Wochenende. Weitere 4 Wochen später kam sie zu mir und wir verbrachten ein genauso leidenschaftliches Wochenende. Widerum nach weiteren 4 Wochen fuhren wir eine Woche zu Ihren Eltern nach Norwegen in den Urlaub und haben auch diese Woche ohne Streit und sehr viel harmonie verbracht. Auf Nachfragen ob etwas nicht in Ordnung sei oder ob wir über rirgendwas reden müssten kam ein, nein quatsch Schatz bitte mach Dir keine Sorgen es ist alles gut ich liebe dich. Ihre Eltern mochten mich auch sehr sodass sie mich selbständig wieder eingeladen haben und mir sogar selbstständig SMS schickten anchdem ich zurück in meiner Heimatstadt war. Leider bekam ich jetzt 2 Wochen nach unserem Urlaub einen Anruf aus London von ihr das sie sich nich sicher sei, sie brauche Zeit und es sei einfach ein Gefühl. Mehr konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen. Leider spricht sie einfach nicht!! Dies kam alles ohne Vorwarnung und Streit. Dabei kommt sie in 6 Wochen bereits zurück in unsere Heimatstadt und wird hier weiter studieren. Ich bin 26 und sie 25. Leider habe ich das Gefühl, das meine Freundin (Ex-Freundin) sehr große Probleme hat über Probleme oder brenzlige Themen zu sprechen. Sie ist anscheinend einfach nicht ehrlich. Ich fiel aber natürlich aus allen Wolken und sagte ihr wie traurig und verletzt ich wäre und wie feige ich die Aktion aus der Ferne übers Telfon finde. So tolle Wochenenden zu verbringen in Norwegen mir nichts nichts gesagt hätte das etwas nicht simmt sondern mir ins Gesicht sagte es würde alles gut sein. Nach 4 Tagen in denen ich ihr schrieb und sie auch an den ersten 1-2 Tagen noch schrieb wie es mir gehen würde hat sie auf meine nervigen SMS natürlich nicht mehr geantwortet. Ich bin nun seit 2 Tagen von meiner Seite aus in der Kontaktsperre also melde mich nicht mehr. Was rätst du mir wie ich mich verhalten soll? Soll ich diese 6 wochen mich gar nicht mehr melden oder wenn ja ab wann und in welcher form? Danke für deinen Rat!

    • Uli 18. August 2015 um 15:39 Uhr- Antworten

      Milan, Fernbeziehungen sind immer ein Problem, denn daran stirbt die Liebe. Sie ist dort in einem neuen, für sie interessanten Umfeld. Du hast vor allem damit zu kämpfen, dass sie nicht da ist. Dich plagt vielleicht der Gedanke, dass sie jemand anderes kennen lernen könnte. Natürlich besteht diese Möglichkeit immer. Du solltest Dich nicht mehr mit diesem Gedanken selbst martern, denn dann könntest Du es auch nicht ändern, wenn es so wäre und sie könnte es auch nicht ändern, wenn es bei Dir so wäre. Allerdings ist es bei Dir so, dass hier keine Trennungsabsicht von ihr vorgetragen worden ist. Gut sie ist unsicher. Vielleicht hat sie ja dort wirklich jemanden kennen gelernt und sie ist sich nicht sicher, ob sie Dich mehr liebt als ihn. Also angenommen, es wäre so, dann wäre es doch total dumm von Dir, sie zu belagern und Eifersucht zu zeigen, denn damit machst Du ihr eine Entscheidung gegen Dich zu fällen, sehr sehr leicht. Mach das Gegenteil, schreibe ihr doch einen handschriftlichen, nicht fordernden, Liebesbrief, in dem Du ihr viele schöne Dinge schreibst. Verhalte Dich wie ein Liebhaber und nicht wie ein alter, eifersüchtiger Ehemann. Mann kann eine Frau nicht besitzen. Ansonsten sind im Ratgeber für Männer von John Alexander einige Tipps, wie Du ein besserer Liebhaber werden kannst. Was die „tollen Wochenenden“ anbelangt sei eine Frage gestattet. Warst Du dort sehr fordernd? Männer neigen dazu, wenn sie länger von einer Frau getrennt waren. Eine Frau erkennt es sehr gut, ob der Mann egoistisch seine Lust befriedigt, oder ob er ihr etwas Gutes tun will. Versuche bei Eurem nächsten Treffen, Deine Lust zu kontrollieren und vor allem ihr gut zu tun. Hilfreich kann dabei auch Karezza sein. Weniger ist manchmal mehr. Vor allem solltest Du Dich auch davor hüten, ihr Unehrlichkeit zu unterstellen. Sollte es so sein, wirst Du es sicher früh genug erfahren, weil alles heraus kommt. Aber solange wirst Du sie als ehrlich und lieb definieren und Dir nicht selbst die Freundin „schlechtreden“.

  26. chris 3. August 2015 um 18:52 Uhr- Antworten

    Hallo,und zwar habe ich folgende Frage: meine ex wollte vor etwas mehr als 2 Wochen eine Auszeit worauf hin ich mich von ihr getrennt habe, da ich denke das so eine Auszeit nichts bringt und alles nur verschlimmert. Eine Woche später habe ich begonnen das Buch von John Alexander zu lesen und habe einen Brief geschrieben und eine kontaktsperre eingeleitet.meine Frage ist jetzt ob die kontaktsperre in diesem Fall etwas bringt da ja die Trennung von mir aus ging.Auf der anderen Seite wollte sie die Auszeit um sich über ihre Gefühle klar zu werden.wie soll ich mich jetzt verhalten?Kontaktsperre einhalten oder doch nochmal ein Gespräch suchen.
    Vielen dank

    • Uli 8. August 2015 um 14:39 Uhr- Antworten

      Die Sache mit der Auszeit ist so eine Sache. Wer sich wirklich mag, will keine Auszeit. Denn eine Auszeit wovon? Vom schönen Gefühl des Zusammenseins, von wundervollen Gesprächen mit dem Partner, von tollem Sex oder wovon?

      Daher ist eine Auszeit oft schon der Anfang vom Ende einer Beziehung. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wenn man sich erst mal entwöhnt hat, dann kann der Partner auf die Idee kommen, dass es doch ohne den Ex viel schöner ist.

      Ich will nicht behaupten, dass das bei einer Auszeit immer so sein muss. Kann auch sein, dass der Partner merkt, dass ihm was Wichtiges fehlt. Aber in der Regel gibt es dann keine Auszeit.

      So gesehen war Deine Trennung gar nicht so falsch und auch die Kontaktsperre ist es nicht. Denn so hast Du nun mit dem Ratgeber von John Alexander die Chance, Deine Fehler in der Beziehung zu analysieren und gegenzusteuern, es besser zu machen.

      Es ist nämlich so: Den Partner sollte man nie versuchen zu verändern. Die Veränderung fängt bei Dir selbst an.

  27. Julia 25. Juli 2015 um 23:49 Uhr- Antworten

    Hallo ,
    mein Ex hat vor 2 Wochen mit mir Schluss gemacht. Der Grund sei , dass er mich nicht mehr liebt . Auf die Frage wie lange das schon so ist antwortete er , seit 2 wochen . Zu der Zeit habe ich die Angst geäussert , dass die Beziehung kaputt geht , wenn er demnächst anfängt zu studieren . Seine letzte Beziehung ging daran kaputt, dass seine Ex anfing in einer fremden stadt , weit weg zu studieren .
    Bis vor 3 wochen haben wir auch noch nach einer gemeinsamen Wohnung gesucht , und alles geplant .

    Seit einer Woche halte ich Kontaktsperre .
    Was kann ich machen , um ihn wieder zu bekommen. Gibt es eine chance ?

    Viele Grüße

    Julia

    • Uli 8. August 2015 um 16:06 Uhr- Antworten

      Julia, worauf beruht die Angst, ihn beim Studium zu verlieren? Werdet Ihr dadurch getrennt? Es war dumm von Dir, das in Frage zu stellen. Ich gebe Dir den Tipp: Genieße im Heute und denke nie an die möglichen Probleme von morgen. Vielleicht existiert das Problem am Ende ja gar nicht. Niemand kann wissen, was die Zukunft bringt. Und so verlierst Du die Fähigkeit, Freude im Heute zu haben, wenn Du nur noch an die Probleme von morgen denkst.

  28. Miraa 17. Juli 2015 um 23:01 Uhr- Antworten

    Guten Abend Uli 🙂

    Mein Freund hat vor 3 Wochen mit mir Schluss gemacht Grund = er hat keine Gefühle mehr für mich .! Ich habe sehr viel gelesen und habe seit 3 Wochen keinen Kontakt zu ihm. Ich selber habe angefangen mit Fitness und treffe mich regelmäßig mit Freunden und halte mich an die wichtigsten Regeln 🙂 Ich hatte sehr viel Zeit zum nachdenken gehabt in den 3 Wochen über mein Verhalten und die Beziehung 🙂 unser Beziehung war sehr schön wir haben viel mit einander gelacht, gelernt, Spaß gehabt es schien alles perfekt .. Naja irgendwann Kamm wohl der Punkt wo ich aus Angst immer für ihn verfügbar war und meine eigenen Interessen und Bedürfnisse verdrängt habe was mich als Frau natürlich sehr unattraktiv macht was ich Jtz im Nachhinein weis und auf einen sehr guten Weg bin wieder die selbstbewusste und unabhängige souwörene Frau zu werden die ich war Anfang unserer Beziehung 🙂 so Jtz sind schon 3 Wochen Kontaktsperre zwischen ihm und mir und ich hoffe er meldet sich in den nächsten 2 Wochen ich erwarte nicht viel aber ein bedingungsloses ,, wie geht’s dir ,, würde mich freuen … Dann hätte ich es eindeutig leichter ihm zu zeigen das ich mit der Trennung gut zurecht komme und was positives aus meinem Leben mache !!! 🙂 aber was ist wenn er sich bis dahin nicht meldet .. Soll ich ihm dann ein Hey ich hoffe es geht dir gut +Smilie () schicken oder wie soll ich da am besten Vorgehen um ihm die richtigen Signale meiner Transformation zu zeigen ?

    Liebe Grüße Miraa 🙂

    • Uli 8. August 2015 um 15:00 Uhr- Antworten

      hallo Miraa, Du findest im Ratgeber von John Alexander ganz konkrete Hinweise wie die Annäherung erfolgen kann. Du wirst dabei die Initiative ergreifen. John gibt Dir da noch ein paar psychologische Tricks mit.

  29. Anonymous 16. Juli 2015 um 12:43 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,
    ich bräuchte deine Hilfe / Unterstützung. Ich habe wie so viele hier, den Wunsch nach einem Neuanfang mit IHM… Den Mann, den ich vor 2,5 Jahre ganz zufällig kennegelernt habe, in einer Zeit, in der ich absolut nicht bereit für eine Beziehung war (da gerade nach 5-jähriger Beziehung frisch getrennt und kopflos und wollte eigentlich meinen ex zurück und und und) ER tat mir natürlich trotzdem gut, wir haben uns jeden Tag getroffen, gesehen, miteinander gekocht, geschlafen und renoviert und er hat fast jede Nacht bei mir übernachtet. Dieser Zustand hielt sehr lange an, er wollte immer bei mir sein, hat geduldig gewartet, bis ich bereit bin für eine Beziehung, …2 Jahre lang. Natürlich gab es in dieser Zeit auch Diskussionen (zB wenn ich mal ohne ihn unterwegs war), Streit gab es allerdins nie. Irgendwie haben wir (oder vielleicht ich) nie die Kurve bekommen in eine „ernsthafte“ Beziehung zu wechseln. Natürlich weiß ich, dass ihm die Situation nicht gefallen hat, ihm weh getan hat…aber vor die Wahl gestellt hat er mich nie, weshalb ich nie den Zwang hatte, mich zu entscheiden.

    Nach 2 Jahren begann er sich von mir zu entfernen, hat weniger Kontakt gesucht, mehr mit Freunden unternommen,…erst da wurde mir bewusst, wie sehr er mir an’s Herz gewachsen ist, was für ein großer Teil meines Lebens er doch ist….ich habe lange hin und her überlegt, ob gerade jetzt es angebracht ist, ihm diese Gefühle mitzuteilen und habe mich für JA entschieden. Er sagte, dass er es gut findet, dass ich es ihm gesagt habe, er aber Zeit braucht, um darüber nachzudenken.
    Es folgten einige Wochen mit seinerseits sporadischem Kontakt und vor 4 Wochen, sagte ich ihm, dass wir dieses Hin und Her und diesen Teufelskreis schon so lange machen und es so doch irgendwie nicht weitergehen kann – 1 Wochen Funkstille. Betrunken rief er mich dann eines Nachts an und sagte, er wäre schon lange bei mir, wenn er nicht solche Angst hätte, er kann nicht ohne mich, kann nur mit mir glücklich sein,…Am nächsten Morgen stand er dann plötzlich vor der Tür und der Tag war wunderschön (leider im Nachhinein hätten wir den Sex einfach lassen sollen). Schon am gleichen Abend merkte ich, dass er wieder einen leichten Rückzug macht und eine Woche später die sms, dass:
    – er bauchschmerzen hat, wenn er daran denkt, eine entscheidung über uns treffen zu müssen
    – dass er nächtelang wach liegt, weil er ein mensch ist, der alles in sich hineinfrisst
    – dass er sich so lange eine Beziehung mit mir gewünscht hat und jetzt wo der schritt so nahe ist, diesen nicht gehen kann
    – dass er die schönen stunden mit mir immer im herzen tragen wird und ich wissen soll, wie schwer ihm diese nachricht fällt, da auch er einen großen Teil seines Lebens aufgeben muss
    – dass er hofft, dass wir irgendwann normal miteinander umgehen können
    – dass im alle unstimmigkeiten leid tun
    – Dein ….

    ich habe darauf nochmal geantwortet: … dass ich es mir natürlich anders gewünscht aber, dass ich es akzeptiere, unter gleichbleibenden umständen keinen kontakt möchte,

    Es sind jetzt 17 Tage vergangen und ich gehe langsam auf dem Zahnfleisch. Kein Lebenszeichen von beiden Seiten und ich bin so hilflos!!! Keine Ahnung, wie es ihm geht, was er jetzt denkt, ob er seine entscheidung bereut oder wie ich die Sache wandeln könnte. Ich bitte deshalb um einen Tipp. Tausend DANK

    • Uli 18. August 2015 um 17:59 Uhr- Antworten

      Hallo Verena, typischer Fall von Bindungsangst, unter der heute viele junge Menschen leiden. Solange alles oberflächlich und unverbindlich ist, ist alles OK. Aber sobald es verbindlich werden soll, wird ein Rückzieher gemacht. Warum? Weil diese Menschen mit Bindungsangst meinen, ihnen könnte etwas entgehen, wenn sie sich verbindlich für einen Menschen entscheiden. Es könnte ja noch „was besseres rumkommen“. Oder sie haben Angst, vom Partner(in) verletzt zu werden, wenn sie sich auf jemanden einlassen. Das Schlimme ist, dass dieses Verhalten heute überaus verbreitet ist, bei Männern und Frauen. Leute mit Bindungsangst laufen jedoch große Gefahr, dass sie nie wirklich tiefe Liebe erleben können, da sie sich nicht auf diese einlassen wollen. Diese Menschen erkennen nicht das Schöne, das so eine tiefe Beziehung mit sich bringt. Wie es bei Dir gelaufen ist, ist natürlich sehr tragisch. Erst wolltest Du nicht und jetzt will er nicht. Eure Liebe ist gestorben bevor sie richtig begonnen hat. Natürlich kannst Du versuchen mit John Alexanders Ratgeber ihn zurück zu erobern, aber es ist einfach zu viel NICHT passiert, was hätte in 2,5 Jahren passieren sollen. Ihr habt die große Chance vertan. Vielleicht ist es Dir eine Lehre, in Deiner nächsten Beziehung mutiger zu sein. Das heißt nicht, dass Du gleich heiraten sollst. Es geht darum, sich für einen Partner zu entscheiden und sich dann auch so zu verhalten. Eine tiefe emotionale Bindung ist so wahnsinnig schön und viel mehr als eine Beziehung, die sich vor allem um Sex und gemeinsames lockeres Zusammensein dreht. Noch was zu „Betrunken Dich anrufen“ und „per SMS Schluss machen“…..>>> Das geht gar nicht! Mir fallen da nur 2 Worte ein: Schwäche und Feigheit. Du solltest also aufhören, weiter auf dem Zahnfleisch zu laufen. Wenn Du einen persönlichen Coach dafür benötigst, dann melde Dich bei meinem „Premium Mail Support“ an. Wir werden dann versuchen, Deine Angst vor einer näheren Bindung zu analysieren und zu beseitigen. Die gravierendste Veränderung muss bei Dir selbst stattfinden.

  30. Alex 30. Juni 2015 um 11:56 Uhr- Antworten

    Hallo ..

    Ich und meine Freundin waren 2 Jahre lang zusammen und zu unserem 1 jährigen haben wir uns verlobt.
    letzte Woche Hatten wir unser 2 jähriges und nicht mal eine Woche später macht Sie mit mir Schluss ..
    schuld seien zu wenige Gefühle und dass Ich ihr das Gefühl gegeben habe, dass Ich sie nicht so sehr akzeptiere wie Sie ist und Ich Sie oft bedrängen täte ..
    Sie war während es bei uns kriselte oft feiern und hat dort nen Typen kennengelernt wo Ich gleich wusste dass das nicht gut endet ..
    Sie hat mir am Ende erzählt dass Sie etwas für ihn empfindet aber ihn nicht liebt etc ..
    am Samstag also macht Sie mit mir Schluss und am selben Abend wo Sie feiern geht mit Freunden trifft sie diesen Typen und knutscht mit ihm dort rum und bleibt sogar länger mit ihm dort ..
    heute also Dienstag will Sie mit ihm ins Kino gehen ..

    Ich kann nicht fassen dass sie so etwas tun kann .. vor allem nach 2 Jahren!!!
    Wir haben uns über alles geliebt ..
    und das Problem am Ende ist, dass sie mir einfach nicht glaubt dass Ich mich ändern kann ..
    Ich will sie nicht verlieren .. Ich will sie wieder zurück haben ..
    Ich habe eine Kontakt sperre eingeleitet ..
    und Ich habe aber Angst dass sie mit ihrem Typen glücklich wird und mich vergisst …

    Ich will einfach wieder mit ihr glücklich sein und mehr nicht :'(
    Ich möchte dass Sie mich wieder liebt und mir die Chance gibt ..
    Ich will doch nur mit ihr zusammen sein ..

    Hilfe ???

    • Uli 8. August 2015 um 15:40 Uhr- Antworten

      Hallo Alex, Du schreibst: „Ich will doch nur mit ihr zusammen sein“. Und genau da liegt das Problem. Sie will mehr als nur mit Dir zusammen sein. Sie sagt, Du hast sie bedrängt. Wolltest sie ändern? Aber das geht nicht. Man kann sich nur selbst ändern. Warum hat sie diesem Typen dort eine Chance gegeben? Weil Du sie nicht in ihrer individuelle Entwicklung befördert sondern offenbar behindert hast, weil Du sie in eine bestimmte, Dir genehme Richtung verbiegen wolltest. Und da ist es ein Wunder, dass es bei Euch 2 Jahre gehalten hat. Mir scheint auch, so wie Du schreibst, ist Eure Beziehung zur Routine geworden. Du schreibst: „Einjähriges, Zweijähriges…“. Du hast ihr womöglich auch vermittelt, dass es so plätscher, plätscher weiter geht: 3, 4, 5….20- jähriges. Davor hat sie einen Horror bekommen und das abgeblockt. In Kapitel 13 schreibt John Alexander: „Du kannst Die Frau nie kontrollieren. Akzeptiere ihr Leben und habe Spass mit ihr heute. Denke und plane nicht die Zukunft, denn dann wirst Du und noch mehr sie keinen Spass an der Gegenwart haben. „. Mehr Hinweise dazu findest Du im Ratgeber von John Alexander (hier klicken)

  31. Rafaella 28. Juni 2015 um 19:02 Uhr- Antworten

    Hallo 🙁 ich habe ein Problem mein Freund hat mich nach 2 1/2 Jahre Beziehung verlassen also er hat sich nicht mehr gemeldet ich möchte ihn nicht verlieren ich liebe ihn über alles seit Montag schreibt er nichts mehr ruft nicht an gar nichts . Jetzt sind es 6 Tage Kontaktsperre ich halte mich daran und vertraue euch allen spezielisten mein Problem ist das was ich nicht so versteh wenn er in der Zeit der Kontaktsperre schreibt was mache ich dann und was soll ich antworten ? Mein nächstes Problem ist er hat am 3 Juli Geburtstag wie verhalte ich mich weil ich ja die Kontaktsperre durchziehe sollte ich ihn eine Nachricht zum Geburtstag schreiben ? Was soll ich machen was ist das richtige ?zum Geburtstag gratulieren oder nicht ich möchte das er für mich kämft und zürück kommt eigentlich hat er gar nicht mit mir Schluss gemacht er hat die letzen Monaten immer Gründe mir gegeben das ich sauer werde und eifersüchtig und seit 4 Monaten habe ich immer gefragt wann sehe ich dich und immer gab es ein einen Grund ,wir hatten eine fernbeziehung 300 Kilometer er war sehr distanziert wollte mich 4 Monate nicht sehen immer hatte er ein Grund er kann nicht viel Arbeit usw ,um nicht alles zu schreiben das letze was er geschrieben hat war ich liebe dich aber du machst mich verrückt , und seitdem habe ich 6 Tage nichts geantwortet er auch nicht und auch kein Anruf nichts von seiner Seite er war immer schuld früher war er ganz anders das Gegenteil und hat immer Gründe gesucht das er mich als Schuldige darstellt war immer lieb nett habe meine ganze liebe alles für ihn gemacht von ganzen Herzen war treu ehrlich habe ihn liebe gegeben alles
    ich danke euch und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen wichtig ist was mache ich während der Kontaktsperre wenn er schreibt ? Wie lange soll ich die Kontaktsperre halten viele sagen 4-7 Wochen ? Er hat Geburtstag soll ich zum Geburtstag schreiben oder nicht er ist ein Krebs Mann und ist da sehr empfindlich ist er dann sauer und schließt mit mir ab wenn ich ihm nicht zum Geburtstag schreibe oder ist das besser wenn ich es nicht tuh ? möchte ihn ja zürück und ich möchte das er für mich kämft ich möchte nicht wie jede Frau die gleichen Fehler machen deshalb bin ich stark und vertrau euch ich danke euch und freue mich auf eure Antworten danke von Herzen vielen Dank

    • Uli 18. August 2015 um 21:36 Uhr- Antworten

      Sorry, leider ist der Geburtstag Deines Ex nun schon vorbei. Also generell kannst Du Deinen Brief kombinieren mit einem Geburtstagsgruß. Das kannst Du auch bei allen anderen Gelegenheiten so machen. Mehr Informationen zum Umgang mit Jahrestagen und Festlichkeiten findest Du im Ratgeber von John Alexander. Die Dauer der Kontaktsperre ist individuell und hängt davon ab, wie schnell Du es schaffst Dich aus seiner emotionalen Umklammerung zu lösen. Bei manchen Menschen geht es schneller, bei manchen dauert es mehr Zeit. Außerdem muss gesagt werden, dass eine dauerhafte Fernbeziehung immer schlecht für eine Partnerschaft ist. Man sollte alles dafür tun, diese schnellstens abzukürzen.

  32. Nathalie 22. Juni 2015 um 21:11 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    mein Freund hat vor zwei Wochen mit mir wegen einer anderen Schluss gemacht. Bis zum Dienstag war alles ok und Freitag war schluss. Seitdem er schluss gemacht hat, halte ich Kontaktsperre. Ich bin viel mit Freunden unterwegs. Er schaut oft auf mein Profil in FB, glaube ich zumindest, da er vorher noch nie so oft online war wie nach unserer Trennung. Hat eine Beziehung dann noch sinn und was soll ich tun?

    LG Nathy

    • Uli 18. August 2015 um 12:45 Uhr- Antworten

      Nathy, das ist der richtige Weg, wie er auch im E-Book von John Alexander beschrieben wird. Jedoch kommt es nun darauf an, dass Du Deine Attraktivität erhöhst und emotional stark und unabhängig wirst. Dann hast Du auch eine gute Chance, bei ihm wieder „anzukommen“. Näheres findest Du in meinem Newsletter und im E- Book von John Alexander.

  33. Liliane 18. Juni 2015 um 17:32 Uhr- Antworten

    Hallo,

    ich habe vor einigen Tagen schon mal einen Beitrag hier rein geschrieben. Musste aber feststellen, dass sie ihn gelöscht haben. Wieso auch immer 🙁
    Den Ratgeber von John Alexander habe ich mir besorgt und auch komplett durchgelesen. Aber es gibt trotzdem offene Fragen zur Kontaktsperre: Wir sind jetzt seit 3 Wochen auseinander. Hatten uns persönlich getroffen und ich habe das ganze beendet, da er sich mir gegenüber oft daneben benommen hat. Das heißt, hat mich manchmal lange zappeln lassen, auf Nachrichten nicht geantwortet und mich immer dann sehen wollen, wenn er es wollte! War zum Schluss quasi nur noch auf Abruf. Trotz allem hat es von der Chemie her sehr gestimmt, konnten uns wunderbar unterhalten und wenn wir zusammen waren, war es eine schöne Zeit. Nur nach über einem Jahr hab ich mehr erwartet und mich dann zu diesem Schritt entschieden, weil es mir oft nicht gut ging. Er wollte weiter unverbindlichen Kontakt, was ich auch zusagte. Nur war ich nach unserem Gespräch sehr niedergeschlagen, traurig wütend alles zugleich- Er hat sich arrogant, ja schon sehr gespielt gegeben an dem Tag. Muss mich davon immer noch erholen. Nach zwei Wochen kompletten Kontaktabbruch meldete er sich und fragte wie es mir ging, Rief auch an, weil ich nicht reagierte. Am nächsten Tag wollte er wissen, ob ich nicht mehr Kontakt zu ihm will, auch dies konnte und wollte ich nicht beantworten. Er rief danach noch ein paar mal an. Bisher konnte ich nicht reagieren, weil ich Angst habe, alle Wunden reißen wieder auf und ich fange von vorne an. Das wäre schlimm. Aber ich will ihn auch nicht ganz verlieren. Die Kontaktaufnahme von seiner Seite ist jetzt 1 Woche her. Nachdem ich nicht reagierte, kam jetzt nichts mehr, was ich auch verstehen kann. Was soll ich tun? mich weiterhin erstmal sammeln und zu mir finden. Hänge noch emotional sehr an ihm. Es wäre schön, eine Antwort von Ihnen zu bekommen.

    Lg, Liliane

    • Uli 4. August 2015 um 17:55 Uhr- Antworten

      natürlich ist es richtig, wenn Du nun erst einmal zu Dir selber findest. Wie Du richtig erkannt hast, würde sich sonst alles wiederholen wie schon gehabt. Ich rate Dir sehr, genau so wie im Buch beschrieben vorzugehen. Es hilft vor allem Dir und erhöht Deine Chancen für eine neue, veränderte Beziehung drastisch.

  34. M. 14. Juni 2015 um 22:56 Uhr- Antworten

    Hallo,
    bin ziemlich verzweifelt. Habe die Kontaktsperre vor zwei Tagen eingeleitet (Trennung war vor knapp. 2 wochen ), und zu 100% durchgezogen.
    Es kommen täglich noch einige Nachrichten, dass sie mich sehr vermisst und sehr traurig ist, immer lieben wird, und es sie freut, dass es mir anscheinend gut geht. Dann noch eine SMS, dass es ihr ja vielleicht auch bald besser geht. Auf all das habe ich nicht reagiert, auch wenn es mir total schwer fällt. Aber wenn ich jetzt reagiere, beginnt alles von vorne und wir stehen am gleichen Punkt wie vorher. Ist meine Vorgehensweise richtig? Ich muss dazu sagen, dass die Trennung von mir aus ging, nach eineinhalb Jahren, obwohl ich sie sehr liebe, und sie mich auch. Aber wir hatten heftige Probleme während der Beziehung, habe es zum Schluss nicht mehr ausgehalten. Mein innerster Wunsch ist, dass die Kontaktsperre dazu führt, dass sie sich endlich in gewissen Sachen ändert, damit es funktioniert. Sie ist ein sehr sturer Mensch. Ich denke, wenn die Kontaktsperre jetzt nichts bringen wird, dann hat es auch keinen Sinn mehr. Ich hoffe jedoch, dass diese Strategie sie zum umdenken bringt. Ich weiss nur halt nicht, wie ich mit ihren ganzen SMS umgehen soll. 🙁 Ich bitte um Rat…

    • Uli 4. August 2015 um 17:51 Uhr- Antworten

      Bitte die SMS erst mal ignorieren, denn Du bist ja nun ein viel beschäftigter Mensch. Wenn Du an Deiner Ausstrahlung etwas verändert hast kannst Du wieder mit ihm Kontakt aufnehmen. Bei John Alexander sind dazu einige wichtige Tipps, die bei der Kontaktaufnahme zu berücksichtigen sind. Außerdem beschreibt er, wie Du vorgehen musst, um genug Selbstbewusstsein für ein Treffen entwickelt zu haben. Ansonsten kann ein treffen in der Tat in die Hose gehen.

  35. Lily 10. Juni 2015 um 21:18 Uhr- Antworten

    Hallo,

    ich habe eine Frage. Mein EX und ich haben uns vor zwei Wochen getrennt, waren über 1 Jahr zusammen und haben uns sehr gut verstanden. Allerdings sind wir in verschiedenen Lebensphasen (schwierig zu erklären). Ich habe die Kontaktsperre sofort eingeleitet, damit ich wieder zu mir finde. Mir ging es sehr schlecht. Er ist damit sehr viel besser umgegangen. Die Entscheidung haben wir gemeinsam getroffen, obwohl ich eigentlich mit ihm zusammen bleiben wollte. Habe ihm das nicht gesagt, da es nichts bringt jmd. zu überzeugen. Auf jeden Fall hat er mir nach knapp zwei Wochen geschrieben wie es mir geht. Ich habe nicht geantwortet, daraufhin hat er paar Stunden später angerufen. War im Sport und hab es danach erst gesehen. Was soll ich denn machen? Ihm antworten oder anrufen? Wenn ja wann? Warten lassen oder direkt zurückrufen? Emotional fühl ich mich noch nicht stark genug mit ihm zu reden. Vielleicht wirft mich das wieder zurück. Mir ging es grad wieder etwas besser. Bin mit Freunden viel unterwegs und lenke mich ab. Damit ich nicht durchgehend an ihn denke, Ich hoffe, Sie haben einen Tipp für mich.

    Viele Grüße und lieben Dank,
    Lily

    • Uli 18. August 2015 um 14:04 Uhr- Antworten

      Hallo Lily, instinktiv machst Du es schon mal genau richtig für den Anfang. So lange Du Dich einem Treffen nicht gewachsen fühlst musst Du die Kontaktsperre weiter aufrecht erhalten. Im Ratgeber von John Alexander sind einige konkrete Tipps enthalten, mit denen Du Dein Selbstvertrauen wiederherstellen kannst nebst diversen Übungen dazu. Außerdem wird dort erklärt, wie genau die erste Kontaktaufnahme wieder mit einem Anruf zu erfolgen hat, ohne den Ex gleich wieder zu vergraulen. Dabei lernst Du auch, wie Du in diesem Prozess der Wiederannäherung die Kontrolle bekommst und dann auch im weiteren Prozess behältst. Außerdem wird erörtert, wie beim ersten Wiedertreffen im Detail der Gesprächsfaden gesponnen werden sollte, um erfolgreich zu sein.

  36. M 9. Juni 2015 um 16:25 Uhr- Antworten

    Er hat sich per sms gemeldet…und jetzt?!

    • Uli 4. August 2015 um 17:39 Uhr- Antworten

      Sorry, leider konnte ich Deine Nachricht nicht eher beantworten. Gehe bitte weiter nach der Methode von John Alexander vor.

  37. Patricia 8. Juni 2015 um 15:00 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    mein Freund hat vor einer Woche mit mir Schluss gemacht. Er hat gesagt, dass er mich nicht genügend lieben würde, dass er es sich für ganzes Leben vorstellen kann. Er hat eine Frau schon mehr geliebt als mich.
    Ich bin bereits auf Wohnungssuche. Was soll ich nun tun? Ich hätte Möglichkeiten wo ich unterkommen würde, soll ich diese in Anspruch nehmen? Denn wenn ich nun zum nächsten ersten des Monats eine Wohnung bekommen würde, müssste ich die Kontaktsperre wieder aufheben?! Vielen Dank

    • Uli 4. August 2015 um 17:36 Uhr- Antworten

      Dieser Satz „Hat eine andere Frau mehr geliebt“ ist mit Vorsicht zu genießen. Denn jeder Mensch ist anders und jede Liebe ist auch anders, nicht mehr oder besser. Aber letztendlich geht es wie immer vor allem um Attraktivität. Auf jeden Fall solltest Du die Kontaktsperre aufrecht erhalten.

  38. Patricia 8. Juni 2015 um 11:59 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    mein Freund hat vor einer Woche Schluss gemacht und ist dann erstmal zum Kumpel gezogen. Er hat gesagt, er liebt mich nicht mehr genug und weiß das er eine Frau mehr lieben kann als mich. Aber er weiß nicht was er will und will erstmal allein sein und sich darüber klar werden was er will. Nun zu meinem Problem wie soll ich die Kontaktsperre einhalten, solange wie wir noch zusammen wohnen? Ich habe mich bereits auf Wohnungssuche begeben, jedoch weiß ich nicht wann es sich entscheiden wird.
    Ich hätte Ausweichmöglichkeiten jedoch, was ist wenn ich jetzt vorläufig ausziehe und dann nochmal meine Möbel abholen muss? Dann ist die Kontaktsperre ja wieder aufgehoben?
    Ich bin für Ihren Rat sehr dankbar.

    • Uli 18. Juni 2015 um 10:21 Uhr- Antworten

      Patricia, ziehe erst einmal vorläufig aus. Möbel holen ist kein Problem. Leider wissen heute Viele nicht, was sie wollen. Ist ein typisches Phänomen unserer schnellebigen Zeit. Aber! es gibt auch Menschen, die wissen es ganz genau. Und oft braucht es halt auch Zeit allein, um dahinter zu kommen, was amn will. Manche lernen es allerdings leider nie.

      • Mathias 27. Juni 2015 um 01:00 Uhr- Antworten

        Hallo meine ex hat mich wegen nem anderen verlassen der aber auch ne Freundin hatte und wieder zurück zu ihr ist. Dann haben meine Ex und ich es wieder versucht sie meinte aber sie kann sich nicht verzeihen den Fehler gemacht zu haben und das sie mich nur noch freundschaftlich liebt. Daraufhin hab ich das Buch von John Alexander gelesen und eine kontaktsperre angefangen leider ohne Brief nach 3 Wochen hat mir Ihre mum was belangloses geschrieben und sie weiss noch nicht das Schluß ist habe darauf hin meiner Ex geschrieben das sie es ihrer Mutter bitte sagen soll das aus ist und habe ihr daraufhin eine Mail geschrieben also wie ein Brief von John Alexander daraufhin hat sie sich gemeldet das ich ihr mal erzählen kann was so neues in meinem Leben passiert und ob ich mein zeug dieses Wochenende holen kann. Daraufhin hab ich nur geschrieben das ich dieses Wochenende keine Zeit hab jetzt ist meine Frage soll ich die kontaktsperre jetzt wieder neu anfangen so ca 7 Wochen und dann mein Zeug holen oder das Zeug von einem Kollegen holen lassen der bei ihr um die Ecke wohnt ?? Oder selber holen so schnell wie möglich und dann eine kontaktsperre neu anfangen ???

        • Uli 8. August 2015 um 15:46 Uhr- Antworten

          Hallo Matthias, die Frage ist doch, wie weit Du bist bei der Verbesserung Deiner Persönlichkeit, wie auch von John Alexander vorgeschlagen. Wenn Du noch nicht bereit für ein Treffen bist, dann mach Dich weiter rar. Mit Deinem Zeug, sagst Du, dass Du es jetzt nicht holen kannst, erst später. Werden doch keine Reichtümer sein, oder? Steht übrigens auch bei John Alexander S 82. Da steht auch, was Du zu ihr sagen kannst…

      • ahmed 26. Juli 2015 um 14:13 Uhr- Antworten

        Meine ex freundin und ich sind seit 4 monaten getrennt
        Ich kämpfte um sie jeden tag bombadierte sie mit nachrichteb wie sehr ich sie liebe aber macht damit nur einen fehler
        Sie wollte immer mehr abstand
        Sie fing an sich alles zu erlauben
        Sie zeigte hass
        Sie sagte sie liebt micg nicht mehr
        Sie sagte sie ist ohne mich glücklich
        Was kann ich tuhen solm ich sie eifersüchtig machen? Geht eine kontaktsperre aucg nach 4 monate kämpfen?
        Wo jetz alles schon aussichtslos scheint
        Wenn ich ihr sogar ein wie gehts dir schreibe reagiert sie wütend
        Als ob sie mich nie geliebt hat aber wir wareb 1 jahr zusammen und sie liebte mich sooooo sehr das sie sogar verzichtete letzes jahr in den urlaub zu fahren damit sie bei mir sein kann
        Sie liebtr mivh so sehr das sie immer weinte wenn ich kalt war
        Jetzt iat sie so stark weil ich solange um sie kämpfte
        Was kann ich tun ? :((((
        Sorry für die rechtschreibfehler
        Es ist schwer mit tränen die einen die sich versperren zu schreiben..

        • Uli 8. August 2015 um 14:57 Uhr- Antworten

          Die Sache ist die: eine Kraft erzeugt immer eine Gegenkraft. Je mehr Druck Du auf sie ausübst, um so größer wird ihre Abwehrbewegung sein. Sie muss Dich selber wollen. Du wirst sie nicht zwingen können. Kontaktsperre, insbesondere wenn sie ganz plötzlich und mit einem handschriftlichen Brief eingeleitet wird, läßt diesen Druck aus dem System. Vorher geht gar nichts. Alsdann geht es an die Analyse der Beziehung und vor allem der eigenen Person. Du kannst nicht sie ändern, nur Dich selbst. John Alexander gibt dazu in seinem Ratgeber wichtige Hinweise. Aber auch in meinem PREMIUM Mail Support bekommst Du individuelle Tipps von mir, wie es mit Dir weitergehen kann. Zuallererst wird es darum gehen, dass Du nicht mehr weinen musst, denn so wirst Du nur Mitleid erregen. Und das will keine Frau.

  39. Äennie 7. Juni 2015 um 12:42 Uhr- Antworten

    Mein Ex und ich sind nun schon seit knapp 4 Monaten getrennt.
    Es kam immer mal wieder zu Kontakt, von beiden Seiten aus.
    Wurden auch intim bei einigen der Treffen.
    Habe auch ziemlich genau alle Fehler begangen, die man vermeiden soll.
    Ist es nach dieser Zeit und den begangenen Fehlern noch sinnvoll, die Kontaktsperre einzuleiten?

    • Uli 18. Juni 2015 um 10:17 Uhr- Antworten

      Diese Fehler macht fast jeder, der noch nie was zu dem Thema gehört hat. Leider. Daher empfehle ich den Ratgeber von John Alexander.

  40. Michael 7. Juni 2015 um 06:06 Uhr- Antworten

    Hallo

    Ich bin jetzt schon längere Zeit nicht mehr mit meiner Freundin zusammen, im Februar hat sie jemanden kennen gelernt und seitdem verweigert sie mit mir den Kontakt. Vor zwei Monaten war ich bei ihr und sie war sehr zurückhaltend und nach nicht viel gesagt, sie meinte, was tust du hier, ich möchte keinen Kontakt mehr.
    Ich möchte auch keine Behiehung mit ihr, aber Kontakt, daran wäre ich schon interresiert.
    Anscheined kann sie das nicht, freundschaft mit einem Ex, sie muss da immer einen Schlussstrich ziehen. Vor einer Woche habe ich sie angerufen und ihr eine E-mail gesendet darau hat sie nicht reagiert.

    • Uli 18. Juni 2015 um 10:28 Uhr- Antworten

      Michael, überlege, ob Du nicht immer einen faden Beigeschmack hättest, wenn Du sie triffst und willst Du diese Gelegenheit vielleicht nutzen, um wieder mit ihr wieder zusammen zu kommen? Wenn ja, dann versuche die Ex Zurück Strategie von John Alexander. Kontaktsperre, Persönlichkeit entwickeln usw. Wenn Nein, dann überlege, was sie Dir als Bekannte noch bieten kann und ob da nicht immer dieses komische Gefühl bleibt. Und eine Freundschaft wird erst möglich nach der kompletten Trennung.

  41. M 20. Mai 2015 um 15:04 Uhr- Antworten

    Also er wolle lieber eine Freundschaft…kann ich ihn trotzdem irgendwie zurückgewinnen?

    • Uli 20. Mai 2015 um 21:22 Uhr- Antworten

      Also Du schriebst, dass er wieder Nähe will. Ich verstehe da mehr als nur Freundschaft. Oder meint er Freundschaft „mit gewissen Vorzügen“? Wenn ja solltest Du erst mal Dir selber darüber klar werden, ob Du das wirklich ertragen willst und kannst…

      • M 20. Mai 2015 um 22:43 Uhr- Antworten

        Nein, ich wollte wieder mehr Nähe von ihm, wo er mir darauf antwortete das keine Gefühle mehr da sind u nur Freundschaft möchte, ohne gewissen vorzügen, weil er das selbst nicht richtig findet.Macht Kontaktsperre auch in diesem Fall einen Sinn?Was sollte nach den 3 Wochen passieren? Trotzdem weiter keinen Kontakt? sollte ich da die Wiederverbindung einleiten, oder gilt das nur bei dem Overwhelming force?

        • Uli 21. Mai 2015 um 10:08 Uhr- Antworten

          Der detaillierte Ablauf nach der Kontaktsperre ist im „Ex zurück“- E-Book von John Alexander beschrieben. Einen Link findest Du auf dieser Seite (rechts). Wie schon gesagt, ohne Kontaktsperre wirst Du sein Spielball bleiben und somit weiter im Gefühlskarussell stecken bleiben.

          • M 21. Mai 2015 um 11:01 Uhr

            Ok…vielen dank erstmal. funktioniert das mit dem e-book auch auf einem Android handy?

          • Uli 22. Mai 2015 um 10:53 Uhr

            Wenn Du einen PDF- Reader hast, dann sollte es gehen. Uli

  42. M 19. Mai 2015 um 18:55 Uhr- Antworten

    Hallo, ich habe vor 17 Monaten einen mann kennengelernt, er verhielt sich die letzten 5 Wochen schon ziemlich distanziert was nähe betrifft mir gegenüber wenn er bei mir war. Nun schrieb er mir gestern auf meine Frage das ich mir gerne wieder mehr Nähe von ihm wünsche ,das keine Gefühle mehr da sind und wäre nichts festes gewesen, worauf ich ihm sagte das es für mich nicht nur eine 0815 Sache gewesen sei. Er hat letztes jahr schon mal einfach so den Kontakt abgebrochen ohne grund.Worauf ich mich nicht mehr bei ihm gemeldet habe…und siehe da nach 6 wochen meldete er sich plötzlich. Aber ich weiß nicht ob es diesmal auch so sein wird, weil er ja wie gesagt keine Gefühle mehr hat. Was kann ich tun?

    • Uli 20. Mai 2015 um 21:20 Uhr- Antworten

      Hi, vermutlich wird er sich wieder melden. jedoch rate ich Dir, dass Du mal John Alexander liest. Ansonsten besteht die Gefahr zu seinem Spielball zu werden. Du solltest dem eindeutig gegensteuern, denn sonst wirst Du immer auf sein Wohwollen angewiesen sein und vielleicht immer nur ein „Lückenfüller“ werden. Keiner will das!

  43. Lisa 1. Mai 2015 um 01:28 Uhr- Antworten

    Guten Abend Uli,
    Vielen Dank erst einmal, dass Sie hier die Möglichkeit bieten, seine Sorgen zu äußern. Es muss viel Arbeit sein, so vielen Menschen zu antworten!
    Mein Freund hat Ende Dezember mit mir Schluss gemacht und ich kann es ihm nicht verübeln. Ich werde im Sommer 26 und er 25. wir haben uns vor 2 Jahren kennen gelernt und waren sofort verliebt. Ich hatte meinen ersten Freund vor fast 10 Jahren und so wie ihm gegenüber habe ich nie gefühlt und auch für meinen Ex war es etwas ganz Besonderes.
    Er hat sich viel Mühe gegeben und stand immer an meiner Seite. Er meinte, es wäre selbstverständlich in einer Partnerschaft. Stundenlang hielt er mir letztes Jahr im Krankenhaus die Hand, kümmerte sich um den Haushalt und schob mich monatelang mit dem Rollstuhl durch die Gegend. Er war wunderbar. Leider habe ich es übertrieben. Als er im Herbst letzten Jahres in eine andere Stadt zog für sein Masterstudium und wir nicht zusammen ziehen konnten, weil ich immer noch krank war, kippte bei mir ein Schalter um. Ich war nur wütend, eifersüchtig und depressiv. Versank im Selbstmitleid und habe ihm immer wieder vorgeworfen, er würde mich nicht lieben. Ich war so unzufrieden mit mir und habe alles an ihm ausgelassen. Ich habe ihn mehrmals mit einer Trennung gedroht, weil ich mehr Aufmerksamkeit wollte. Aber er hatte dieses neue tolle Leben und brauchte Freiheit.
    Ende November habe ich vor seinen neuen Kommilitonen mit ihm Schluss gemacht und es mir anschließend sogar mit dem besten Freund verscherzt.
    Mein Ex verzieh mir, baute aber natürlich immer mehr Distanz auf. Ich meckerte mehr und machte alles kaputt.
    Er wollte die alte Lisa: fröhlich, abenteuerlustig, intelligent und selbstbewusst. Aber ich war nur eine hysterische Kuh.

    Ich habe mich bei ihm dafür in langen Mails entschuldigt, aber er sagte nur, dass er gesehen hätte, dass wir zu verschieden seien. 4 Wochen zuvor hat er noch gesagt, es wär gut, dass ich emotional und er ruhig ist.
    Naja, seit 4 Monaten muss ich jeden Tag ständig an ihn denken und es zerreißt mich. All das Betteln hat natürlich nichts gebracht. Vor Ostern hielt ich eine 5 monatige KS durch und schrieb ihm dann, ob er die nächsten Wochen mal Lust hätte einen Kaffee zu trinken. Er antwortete 3 Stunden später der freundlich und schrieb, dass wir dies gerne demnächst mal tun könnten. Ich antwortete nicht, sondern fragte eine woche später, wie es mit Freitag kommender Woche aussähe, ob er an einen See gehen möchte, weil ich in der Nähe sei. Es kam nichts. Am nächsten Tag nachts würde ich von einem Obdachlosen angegriffen und sexuell bedroht und weil vor einem Jahr ein Mann mal versucht hat mich zu vergewaltigen, knallten bei mir die emotionale Sicherung durch und ich wurde wieder panisch: Anrufe, Nachrichten. Er reagierte nur kurz und knapp und auf die „du fehlst mir so sehr“ Nachrichten kam nichts zurück. 2 Tage lang war ich nur am heulen und hab ihm geschrieben. Grausam. Ich habe alles wieder zerstört. Dann habe ich mich entschuldigt und gesagt, dass mir das nur bei ihm passiert (ist auch so- ich bin attraktiv, kommunikativ und locker- ich wR auf ein paar Dates und viele Männer sind an mir interessiert)
    Naja, ich habe ihm geschrieben, dass ich mich erst melde, wenn ich die Vergangenheit und uns losgelassen habe.
    2 Wochen später musste ich mich aber melden, weil herauskam, dass ich seit Monaten einen Krankenhauskeim im Körper habe. Ich schrieb; dass die Wahrscheinlichkeit niedrig sei und dass es bestimmt nichts ist, aber dass es sein kann, dass ich ihn angesteckt habe, weil bei Leuten mit guten Immunsytem merkt man es nicht. Habe gesagt, er könne ja einfach seinen Hausarzt Fragen und dass ich ihn nicht Stressen will, nur sicher gehen möchte, dass es ihm gut geht.
    Naja, es kommt seit 2 Tagen nichts. Achso: er ist auf einer Flirt App und auf Facebook sind alles alte Fotos von unseren Urlauben und er hat auch noch meine Sachen, also denke ich nicht, dass er eine neue feste Partnerin hat.

    Es wäre super toll, wenn Sie mir helfen könnten. Gerne auch im e-Mail Coaching oder Telefoncoaching, falls Sie das vertreiben.

    Beste Grüße

    Lisa

    • Uli 21. Mai 2015 um 10:26 Uhr- Antworten

      Hallo Lisa, danke für Deine Nachricht. Ich lese heraus, dass Ihr sehr verschieden seid. Du schreibst es selbst. Leider ist es so, dass sich „Gegensätze eben nicht anziehen“. Wenn man das merkt, sollte man immer über den Sinn der Beziehung nachdenken. Warum? Weil es einfach viel mehr Spass und weniger Probleme in einer Beziehung gibt, in der sich die Partner ähneln. Ich meine da nicht Aussehen und Hobbys, sondern vor allem die Verwandschaft der Seelen. Also ist man eher ruhig oder eher nicht. Versteht man sich fast wortlos oder sind immer endlose Disskussionen über jedes Thema notwendig, um dann einen wirklich kleinen gemeinsamen Nenner zu finden? Wie sieht es aus mit den Vorstellungen von der gemeinsamen Partnerschaft? Im Prinzip ist es eine Form der Selbstanalyse, die Du betreiben musst. In meinem Webinar gebe ich ein paar Anregungen zu dem Thema. Erst wenn Du Dich selbst genau erkannt hast, dann kannst Du auch einschätzen, ob Eure Beziehung eine gute Chance hat. Sicher kannst Du ihn mit John Alexanders Strategie erreichen, wenn Du eben nicht immer wieder die von Dir genannten Fehler machst. Jedoch sollte man eben wissen, ob sich der Aufwand wirklich lohnt. Das herauszufinden sollte in der Zeit der Kontaktsperre Deine Hauptaufgabe sein. E-Mail- Coaching und Telefon- Coaching biete ich im Moment leider nicht an.

  44. Klaus 27. April 2015 um 11:40 Uhr- Antworten

    Hallo,

    seit 6 Wochen bin ich von meiner Frau getrennt. Wir waren fast 20 Jahre verheiratet und haben 4 Kinder. Meine Frau hat schon letztes Jahr eine räumliche Trennung gefordert, damit jeder wieder zu sich findet. Es war aber keine Trennung mit dem Ziel der Scheidung, sondern im Gegenteil. Wir hatten fast täglich Kontakt, sahen uns oft und haben sogar einen Urlaub miteinander verbracht. In dieser Zeit hat sie aber einen anderen Mann kennengelernt und ich habe in ihrem Handy dann mehrere Whatapps gefunden, in der sie ihm die ewige Liebe versprochen hat. Der andere Mann ist auch verheiratet. Damit habe ich so konfrontiert und irgendwie sind wir dann auch schnell wieder zusammen gekommen. Aber nach 3 Monaten war wieder alles aus. Ich konnte meiner Frau nicht vertrauen und ich glaube auch zu Recht. Sie dagegen hat mir vorgeworfen, einen unendlichen Druck aufzubauen und wollte das nicht mehr. Sie hat mir dann auch den bekannten Satz gesagt, dass sie mich unendlich gerne hat, aber nicht mehr liebt. Das war es dann, die Trennung stand fest und wir haben uns fast schon harmonisch getrennt und uns voll Trauer verabschiedet.

    Jetzt habe ich erfahren, dass sie wieder mit dem anderen Mann zusammen ist und en Kind hat mir gesagt, dass sie mich nicht mehr vermissen würde. Die Ehe wäre lange schön, aber jetzt ist halt auch mal Ende.

    Ich glaube, ich mache mir noch Hoffnungen, allerdings weiß ich nicht mehr, ob ich sie überhaupt zurück haben will. Aber ich fühle sehr starke seelische Schmerzen, dass sie einen anderen hat.
    Gibt es noch Chancen? Natürlich nutze ich die Zeit der KS und es gibt Tage, wo es mir gut geht ohne sie, aber auch sehr schlechte Tage.

    LG

    • Uli 23. Mai 2015 um 00:33 Uhr- Antworten

      Hallo Klaus, kann das sehr gut nachempfinden. Auch bei mir waren 4 Kinder betroffen. Vor allem wird es Dir auch schmerzen, die Kinder nicht mehr um Dich zu haben. Demnächst werde ich individuellen, kostenpflichtigen Mail- Support auf dieser Seite anbieten. Und zwar sowohl zum Thema „Ex zurück“ als auch zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Scheidung. Bitte schreibe mir eine Mail direkt, wenn Du daran Interesse hast. Ich habe extrem viel Erfahrung auf dem Gebiet sammeln müssen und möchte diese gerne weitergeben, damit Andere von diesen unschönen Problemen verschont bleiben können..

  45. Alex 26. April 2015 um 19:55 Uhr- Antworten

    Hallo 🙂 Ich hoffe, dass ich von Ihnen ein Rat bekommen könnte..
    Meine Ex-Freundin hat mit mir letzte Woche Samstag Schluss gemacht. Der Grund dafür war, dass ich in unserer Beziehung sehr viele Fehler gemacht habe und leider auch oft den gleichen. Ich bin derzeit dabei an mir zu arbeiten, gehe zum Psychologen um der Ursache auf den Grund zu gehen, weil ich das selber nicht verstehe, weil ich sie wirklich unfassbar liebe und ich mir einfach vorwürfe gemacht habe, sie durch Fehler von mir verloren zu haben..
    Jetzt ist es jedoch so, dass ich die Hoffnung nicht aufgebe. Ich möchte ihr gerne zeigen, wie ernst ich es meine. Es ist so, dass wir eine Fernbeziehung führen.. und wir von anfang an sehr viel über skype geschrieben haben. Am Anfang habe ich sie angebettelt, dass ich mich änder, dass sie mir eine Chance geben soll und ich weiß wie falsch das war.. Nun hatten wir am Dienstag geschrieben und ich habe ihr gesagt, dass ich ihr erstmal die Zeit gebe die sie braucht.. Daraufhin machte sie den Vorschlag, dass wir Abends ein Spiel über den PC spielen könnten, damit wir uns ablenken und vllt auf andere Gedanken zusammen kommen. Dem Vorschlag bin ich natürlich sofort gefolgt, denn meien Hoffnung ist dadurch noch mehr gestiegen.
    Heute kam von ihr jedoch eine Mail, dass sie nur aus „pflichtbewusstsein“ mit mir schreiben würde, weil sie nicht will, dass ich dran kaputt gehe.. Das passt aber für mich irgendwie nicht zusammen? Wie kann man einerseits sagen, man will den Kontakt nicht ganz abbrechen und dann kommt sowas?
    Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, ich möchte die Hoffnung nicht aufgeben. Ich möchte am liebsten alles wieder gut machen und ihr zeigen wie sehr ich sie liebe.. Ich weiß, dass es schwer wird, wieder vertrauen aufzubauen, nach all dem was ich gemacht habe, aber leider habe ich vorher nie gemerkt, dass ich ernsthaft Hilfe brauche..
    Ich weiß nicht, ob die kontaktsperre der richtige Weg ist? Gerade bei einer Fernbeziehung? Ich habe Angst, dass sie mich vergisst.. Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als ihr zu zeigen wie sehr ich sie liebe und dass ich so nicht mehr bin. Denn eigentlich waren wir superglücklich. Wir hatten eine intensive Beziehung, wir wollten das gleiche im Leben..
    Oft frage ich mich auch, ob es nicht gut wäre einfach zu ihr zu fahren und ihr das persönlich zu sagen? Aber oft wird einem ja davon abgeraten..
    Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnten :/ Ich brauche einfach einen Ratschlag

    • Uli 18. August 2015 um 15:57 Uhr- Antworten

      Nun, eine Fernbeziehung ist ja quasi schon eine Kontaktsperre. Warum? Weil nun einmal auch körperliche Kontakte zu einer Beziehung zwischen Mann und Frau gehören und essentiell wichtig sind. Gerade eine Frau wünscht es sich sehr, in den Arm genommen zu werden. Das kann weder Skype noch Whatsapp noch sonst irgend etwas virtuelles leisten. Daher ist eine längere Fernbeziehung immer ein Sargnagel für eine Beziehung. Wie Du schreibst hat sie erkannt, dass Du von ihr emotional sehr abhängig bist (Will nicht dass Du zerbrichst). Und genau das musst Du ändern. Eine Frau will einen starken Mann, der weiß, was er will. Sie will einen Mann, der mit allen Problemen locker klar kommt, auch mit einer Trennung. Dieses Gefühl hast Du ihr offenbar nicht vermittelt. Im Ex Zurück Ratgeber von John Alexander lernst Du, wie Du ihr dieses Gefühl vermitteln kannst. Es kommt darauf an, dass Du Dein Selbstbewußtsein drastisch verbesserst. Übrigens ist dies nicht nur hilfreich, um sie wieder zurück zu erobern, sondern wird Dir auch helfen, von anderen Frauen als starker Mann wahrgenommen zu werden. Zu sehr ist dieses Rollenverhalten in unseren Genen verwurzelt trotz Emanzipation der Frau. Außerdem möchte ich Dir zu einer individuellen Unterstützung raten, die ich mit meinem „Premium Mail Support“ anbiete. Dort können wir Dein Problem dann noch mehr im Detail durchsprechen.

  46. lehmi 24. April 2015 um 12:32 Uhr- Antworten

    Mein Freund hat auch kürzlich alles beendet! Er meinte da wir null gemeinsame Interessen haben und du ja alles sofort abblockst sehe ich keine Zukunft für uns! Sicher ich sehe ein das man nicht sofot auf Abwehr gehen kann! Man muss Kompromisse eingehen und vlt auch einfach was neues ausprobieren sollte! Auch wenn es einem nicht wirklich liegt! Das habe ich ihm dann auch so geschrieben und das ich mich da unmöglich aufgeführt habe und mit ihm seine Hobbys teilen möchte und er mir noch eine Chance dafür geben soll!!! Es kam keinerlei Reaktion! Ich muss noch anmerken seine Exfreundin mit der er 12 Jahre zusammen war, hat mit ihm zu 1000% die gleichen hobbys geteilt und dies mit totaler Begeisterung! Sie hat ihn Anfang der Woche telefoniert und ganz nebenbei erwähnt das sie mit ihrem freund schluss gemacht hat und sie im juli zu ihm nach Leipzig kommt um ihn zu besuchen! ! Haben dann (laut seiner Aussage) auch wd ueber die vielen Gemeinsamkeiten geredet! Dadurch wird ihm dann bewusst geworden sein das ich kein hobby so wie sie mit ihm teile!!! Sie war seine Traumfrau, was mir unsere gemeinsame Freundin netter Weise oft genug aufs Butterbrot geschmiert hat (sehr nett)!!! Ich liebe ihn sehr und habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben das er doch wd zu mir zurück kommt! Aber da seine ex bei ihm jetzt wd so präsent ist wird sich das sicher nicht erfüllen! Was kann ich noch tun? L.G Juana

    • Uli 21. Mai 2015 um 11:02 Uhr- Antworten

      Hallo Juana, es tut mir sehr leid, was Dir da gerade passiert. Zumal mir bewusst ist, dass sich eben „Gleiches gerne gesellt“. Da hat seine Ex eindeutig bessere Karten als Du. Aber, es ist nicht wichtig, dass man gleiche Hobbys hat. Es ist wichtig, dass man sich emotional (wortlos) versteht. Vermutlich ist auch dies bei seiner Ex der Fall. Und Kompromisse? Nunja, schau Dir mal unsere Regierung an. Die „Große Koalition“ besteht nur aus Kompromissen, die zumeist sehr schlecht sind. Man kann es eben niemandem wirklich Recht machen, wenn man zu verschieden ist. Jeder muss zu viel von sich selbst aufgeben. Und das ist für Beide nicht gut. Aber eine Beziehung soll ja gut tun, auch Dir. Du solltest nur noch eine Beziehung mit einem Mann eingehen, der sehr auf Deiner Wellenlänge schwingt. Aber weißt Du denn auf welcher Wellenlänge Du schwingst? Mehr dazu in meinem Webinar. Selbsterkenntnis ist der erste Schritt um nicht noch einmal in Deine jetzige Situation zu kommen.

  47. Ralf 23. April 2015 um 23:40 Uhr- Antworten

    Dieser Beitrag macht Sinn 🙂 aber auch nicht!
    Denn wenn der Partner nicht mehr will, dann will er einfach nicht mehr oder nutzt einen nur in der Überganszeit aus!
    Ich habe es auch so gemacht und meine Ex einfach nach der Trennung ignoriert. Obwohl Sie Schluss gemacht hat. Man hat mir es einfach geraten bloß keinen Kontakt zu suchen.

    Leider hat sie sich nach einigen Wochen bei mir gemeldet! Erstmal ja eigentlich toll und man hatte dann über 6 Monate eine relativ schöne Zeit doch plötzlich brach der Kontakt von einen Tag auf den anderen ab.

    Später hieß es nur „Du bist einfach nicht der richtige!“

    Also diese Regel macht Sinn sollte aber mit Vorsicht zu genießen sein falls sie funktioniert und der/die Ex sich wieder meldet!

    Grüße
    Ralf

    • Uli 20. Mai 2015 um 21:15 Uhr- Antworten

      Genau. Eine Garantie gibt es eben nicht. Aber eine Chance dennoch. Passen muss es halt…

  48. Simon 22. April 2015 um 19:21 Uhr- Antworten

    Hallo,
    ich habe vor nicht all zu langer Zeit ein wirklich tolles Mädchen kennengelernt. (Ich bin unter 24, Sie ist 20) Wir hatten bestimmt 2 Wochen einfach nur miteinander geschrieben und dann getroffen. Nun passierte es: Ich küsste Sie beim ersten „Date“. Es war einfach alles wundervoll – für uns beide. Wir haben die ganze Nacht nur geredet. Sowas in der Art hatte ich noch nie.
    Nunja, für uns beide war offensichtlich, dass wir nun eine Beziehung führen. Das ganze hielt vllt. 10 Tage lang. Die Zeit war wirklich wundervoll. Ihre Aussage, welche mit meiner übereinstimmte, war oft ‚Es ist wahnsinn mit Dir, ich hätte niemals gedacht, dass das so wunderschön ist, einfach unfassbar und unbeschreiblich‘.
    Eines Abends dann, kam auf einmal eine Nachricht ‚Ich komme mit meinen Gefühlen und Gedanken nicht zurecht, mein Kopf ist viel zu voll‘. Ich wusste nicht, wie ich reagieren sollte, wollte erstmal in Erfahrung bringen, warum es denn so sei: Es ging ihr alles viel zu schnell, sie wüsste nicht was sie will. Sie würde mir nicht gerecht werden, weil sie auch kaum Zeit hat und sie müsse erstmal mit ‚allem klar kommen‘, da Sie gerade in ihre erste eigene Wohnung gezogen ist und wenig Zeit hat usw…
    Habe erstmals gesagt, dass ich Verständnis dafür habe, dass ich ihr Zeit gebe – Sie aber wissen soll, dass ich immer für Sie da bin. Nunja, dann begann es: Ich hab Ihr ca. 1x alle 2 Tage in der letzten Woche geschrieben, dass ich es nicht nachvollziehen kann, die Zeit mit ihr so wundervoll war, sie uns eine Chance geben soll, ich irgendwie nicht glaube dass das ganze auf Gegenseitigkeit beruht – ich glaube das hatte ziemlich was von hinterherrennen. Aber ich dachte, dass ich ihr damit zeige, dass ich um sie kämpfe, weil sie eine unglaubliche Frau ist.
    In der Regel ist Sie nie darauf eingegangen, hat nicht geantwortet, oder gesagt, sie wüsste nicht was sie dazu sagen soll. Manchmal hat sie mir allerdings einfach so geschrieben, zum Beispiel, dass sie in neues Haustier hat und mir Bilder geschickt. Ich habe darauf natürlich offen reagiert. Einmal kam von ihr, dass ich besser ohne sie dran sei, wo ich natürlich gegen gehalten habe. Und ihr nochmal gesagt, wie sehr ich mich eigentlich in sie verliebt habe. Keine Reaktion. Nur auf eine Sache: Darin schrieb ich auch, dass es mir echt schlecht geht ohne sie. Aber es sei egal. Sie antwortet: ‚Ne das ist nicht egal‘. Auf 200 Wörter der Satz.
    Meine letzte Nachricht war, dass sie mir fehlt, ich alles für Sie tun würde, sie wundervoll ist‘ Daraufhin schrieb ich: ‚Sry, ich sollte es wohl sein lassen und deine Entscheidung respektieren.‘ Sie antwortete mir einem traurigen Smiley und ‚Ich weiß nciht was ich sagen soll‘. Ich: ‚Ist schon ok..‘. Sie: ‚Ne ok ist es nicht‘. Ich: ‚Es ist mein Fehler, dass ich dich immer wieder anschreibe damit.. Obwohl du dass was du willst gesagt hast.. Was sollst du dann schon sagen..‘. Daraufhin kam nur noch ein ‚traurig entsetztes Smiley‘. Das war der letzte Kontakt. Nun haben wir bereits seit 2 Tagen nicht mehr miteinander geschrieben.
    Habe Sie noch als Freund bei FB..
    Ich habe mich wirklich wahnsinnig in sie verliebt, ich vermisse sie unheimlich und muss den ganzen Tag an sie denken. Es ist, als ob mir was aus dem Herzen gerissen wurde – und ich weiß bisher nicht, wie ich damit umgehen soll… Hätte wirklich nie gedacht, dass ich nochmal so eine wunderbare Frau kennen lerne.
    Was soll ich tun? Gibt es überhaupt noch eine Chance?

    • Uli 18. August 2015 um 17:25 Uhr- Antworten

      Simon, es ist so, dass eine Beziehung nach 10 Tagen noch alles andere als gefestigt ist. Sieh es bitte einmal so: Alle Smileys und Messages per Whatsapp und FB bedeuten nichts, wenn es keinen persönlichen Kontakt gibt. Viele Leute, insbesondere in Deinem Alter bewerten diese Kommunikation deutlich über. Was wirklich zählt ist emotionale und körperliche Nähe und sonst eigentlich nichts. Da die „Beziehung“ gerade einmal 10 Tage ging, sieh es als eine schöne Erfahrung und versteife Dich nicht auf diese Frau.

  49. Michael 14. April 2015 um 16:44 Uhr- Antworten

    Hallo

    ich habe ein grosses anliegen. vor kurzem hat meine Ex mit mir schluss gemacht auf grund, ihr sei es alles zuviel. ich enge sie ein mit dem Telefon und sms schreiben. ich weiss ich war nicht ganz unschuldig. ich wollte ihr immer damit zeigen wie sehr ich sie von herzen liebe und wieviel sie mir bedeutet. habe ihr jedentag geschrieben und versucht ihr mein Interesse an ihr zu zeigen. aber sie geht nur noch auf Distanz und ich nerve sie.
    ich habe ihr gesagt ich werde mich ändern und ihr versuchen auch nicht mehr zu viel zu schreiben. sie hat mir aber auch im text erwähnt, sie komme dann schon auf mich zu, wenn sie Interesse an mir hat. jetz ist die frage, ich habe angst durch mein verhalten sie noch mehr zu verlieren. klar hab ich mich jetz nicht mehr gemeldet weder noch telefoniert weder sonst noch kontakt versucht mit ihr aufzunehmen. aber wie weiss ich, ob sie noch was empfindet für mich oder nicht… sie hat nur beim letzten schreiben geschrieben, sie hat mich noch lieb..und seit da an war Funkstille..ich brauche hilfe und rat..wie bring oder kann ich ihr Interesse zurück gewinnen, dass sie auch wieder mehr an mich denkt

    • Uli 14. April 2015 um 21:15 Uhr- Antworten

      Hallo Michael, mehr Selbstvertrauen, mehr Männlichkeit, mehr Vertrauen in das eigene Können und Deine Persönlichkeit. Besuche mein Webinar und höre Dir dort an, was ich zum Thema Selbstvertrauen zu sagen habe. Frauen wollen einen Mann, der weiß, wo es lang geht. Zeige das Deiner Freundin. Und ein wenig Distanz kann nicht schaden.

  50. Lisa 12. April 2015 um 17:16 Uhr- Antworten

    Ich möchte noch etwas hinzufügen… Und zwar:
    Ist es schlimm wenn ich viel von mir poste und sich mein ex die bilder ansieht? Ich erlebe im moment viel und bin auch glücklich… Aber ist es nicht auch eine art von kontakt?

    • Uli 14. April 2015 um 21:06 Uhr- Antworten

      Das ist gut, wenn er Dich glücklich sieht. Poste ruhig intensiv und tolle Dinge. Lass aber noch etwas, was Du ihm bei einem Treffen erzählen kannst.

  51. olivia 10. April 2015 um 19:54 Uhr- Antworten

    Mein Freund (25 Jahre) meinte vor 3 Wochen dass er mich über alles liebt und mich heiraten möchte er aber nicht mehr kann weil wir täglich streiten und ich so abhängig von ihm bin das ich mein Studium und alles vernachlässigt habe. Ich habe wirklich fast jeden Tag geweint.
    jetzt meinte er wir machen eine pause von 4 monaten wo wir keinen Kontakt haben aber wir bleiben zusammen und er meint ich brauch mir keine Sorgen zu machen wir bleiben zusammen und sind es auch und wir haben mit niemand anderen was nur das ich die Zeit brauche um wieder unabhängig zu werden..er ist ein sehr ehrlicher Mensch
    3 Wochen sind vergangen noch kein lebenszeichen
    was soll ich davon halten ? und ich hab so angst das es doch zerbricht..

    • Uli 14. April 2015 um 21:37 Uhr- Antworten

      Liebe Olivia, Dein Freund hat da wohl gar nicht so unrecht. Bei John Alexander liest sich das „Not leidend sein“ als einer der gängigen Beziehungsfehler. Es ist einfach eine grundlegende psychologische Tatsache, dass sich Menschen von unglücklich wirkenden Menschen abgestoßen fühlen. Vermutlich hast Du noch mehrere dort beschriebene Fehler gemacht. Du musst nun sehen, dass Du Deine Attraktivität wieder herstellst und dann die Strategie der Wiederannäherung von John Alexander anwendest. In seinem E-Book findest Du dazu weitere Hinweise und Anleitungen.

  52. Piery 10. April 2015 um 18:45 Uhr- Antworten

    Ich brauche bitte einen Rat was ich machen soll Hallo ich bin noch sehr jung (18 bald 19) und war mit einer zusammen die 15 Jahre alt ist und bald 16 wird wir waren ein Jahr zusammen sie hat sogar ein halbes Jahr bei mir gewohnt dann passierte es wir hatten einen häftigen Streit sie hat mich auf einmal provoziert und hat mir eine gegeben und mich als Hurenkind beschimpft und ohne nachzudenken hab ich ihr eine zurück gegeben am nächsten Tag sagte sie sie müsste wieder nach hause usw.. dann als sie zu hause war hat sie sich komisch verhalten wir hatten weniger Kontakt und haben kaum noch was voneinander gehört dann beendete ich die Beziehung besser gesagt ich hab mich gezwungen dazu weil ich dachte sie fühlt nichts mehr für mich das ganze ist jetzt schon 3 Monate her in diesen 3 Monaten hab ich alles versucht um sie zurück zu bekommen mit Blumen einen ring und Liebesbriefen usw sie sagte einmal sie bräuchte Zeit dann erfuhr ich das sie mit 1 typen was gehabt hat für mich brach eine Welt zusammen Kontaktsperre konnte ich keine durchführen da ich sie wirklich Liebe sie machte mir auch immer Hoffnung und das geht schon ganze 3 Monate so dann versuchte ich es mit eifersucht und erfand eine freundin die es garnicht gibt und sie wurde auch eifersüchtig bis zu denn Zeitpunkt als ich es ihr gestand das das alles nur erfunden war dann letzte Woche lief alles so wie es in unserer Beziehung war wir telefonierten schrieben hin und her und sie beichtete mir das ich ihre erste große liebe bin und das sie das alles mit anderen Männer nur getan hat um mich zu vergessen dann fragte ich was sie davon abhalten würde zu mir zurück zu kommen sie sagte meine freunde und die Tatsache das ich mich nicht verändert habe dann machten wir ein treffen aus um das zu klären aber dazu ist es nie gekommen! einen tag davor fragte ich sie ob sie mich echt noch liebt sowie sie es gesagt hat sie antwortete mit nein und sagte sie hat heute ein Date dann auf einmal ruft sie mich an und ihr Date war daneben und sie sagte das sie mich nicht mehr liebt und das schon lange das das alles gelogen war was sie geschrieben hat und das ich sie jetzt in ruhe lassen soll seitdem hab ich nichts mehr von ihr gehört und habe mich auch nicht mehr gemeldet das ganze ist schon eine woche her die frage lautet bei mir jetzt was soll ich machen kann man das echt vorspielen das man einen liebt und dabei ist es nicht so? Ich war bei ihr auch überall der erste deswegen kann ich auch nicht glauben das sie komplett über mich hinweg ist und das nach 3 Monaten

    • Uli 15. April 2015 um 09:25 Uhr- Antworten

      Hallo Piery, Deine Ex ist noch sehr jung. Und auch Du. Aus ihrer Wortwahl spricht viel Unreife. Ich denke, Du solltest nicht an ihr fest halten. Ich finde es wichtig, dass man in Deinem Alter etwas über Beziehung lernt. Leider gibt es aber keinen „Liebes- Führerschein“. Daher rate ich Dir, mein Webinar zu besuchen. Dort gebe ich einige Literaturtipps zu sehr guten „Beziehungs- Büchern“. Die könnten für Dich sehr von Interesse sein.

  53. Anika 10. April 2015 um 14:29 Uhr- Antworten

    Hallo,

    ich bin gefühlsmäßig zur Zeit total hin und her gerissen.

    Ich und mein Freund waren 13 Monate zusammen und haben bereits eine gemeinsame Wohnung.
    Vor drei Wochen hat sich mein Freund von mir getrennt, da er eine andere kennengelernt hat, für welche auch Gefühle entstanden sind.

    Mit dieser ist er jetzt auch zusammen.

    Ich habe aber das Gefühl, dass mein Ex die Trennung nicht so leicht hinnimmt.
    Er schwelgt oft in schönen gemeinsamen Erinnerungen und auch in unseren Zukunftsplänen. Und er „hasst“ sich für seine Entscheidung und meint das in seinem tiefsten Inneren es ein Fehler war. Und er möchte mich auf keinen Fall aus seinem Leben verlieren.

    Er meinte, dass er sich in der neuen Beziehung vielleicht auch verrent und er uns in nächster Zukunft nicht als Paar sieht.

    Besteht eine Chance ihn wieder zu bekommen?Wenn ja wie?

    Grüße Anika

    • Uli 14. April 2015 um 21:03 Uhr- Antworten

      Hallo Anika, Dein Ex ist das klassische Beispiel für einen mann voller Widersprüche. In einem Satz zu erwähnen, dass er sich in der neuen Beziehung vielleicht auch verrennt und dann aber wiederum in nächster Zukunft Euch nicht als Paar sieht ist schon sehr seltsam. Falls Du den Eindruck, und nicht nur die Wunschvorstellung hast, dass ER berechtigte Zweifel an seiner neuen beziehung hat, dann hast Du schon noch berechtigte Chancen. Mir scheint so, er weiß nicht, was er will. Zudem leidet auch er unter der „Schwachstelle der Einsamkeit“, die alle Männer haben, insbesondere auch dann, wenn es mit der Neuen nicht so gut läuft. Und das ist Deine Chance, die Du nutzen kannst. Lies hier im Blog und Newsletter meine kostenlosen Infos und besuche auch mein kostenloses Webinar. Die Phase der Wiederannäherung an den Ex kriegst Du am besten mit dem E-Book von John Alexander hin.

  54. Lisa 10. April 2015 um 10:26 Uhr- Antworten

    Hallo:)
    Mein freund hat sich von mir getrennt..
    Am anfang war ich fassungslos.. Wusste nicht weiter und hab ihn zugespamt… Jeden tag einen andern zurückeroberungsversuch abgehalten… Eben sie typischen fehler…
    Aber das lief nur die ersten 1 einhalb wochen so.. Ich konnte dadurcg zeigen wie verwirrt ich bin und das mich das ganz schön mitnimmt…
    Dann habe ich vor ein paar tagen ihren artikel gelesen und sofort die konzaktsperre mit ihm vereinbart. Nur sehen wir uns jetzt am sonntag, weil wir mit einem gemeinsamen freund etwas planen müssen-wir gehen nächsten monat zu einem acdc konzert- dort will ich ihm zeigen, wie gut es mir geht und alles…
    Doch ist es schlimm für meinen plan, ihn schon vorher zu treffen? Wie soll ich mich zu ihm verhalten? Auf jedenfall werde ich glücklich auftreten, denn das bin ich.
    Darf ich mit ihm reden? Wenn ja was? Über was? Och bin mir unsicher und will meine chance ihn zurückzugewinnen nicht riskieren…
    Es wäre eine riiiiesige erleichterung für mich, wenn sie mir antworten könnten:)
    Lg lisa

    • Uli 14. April 2015 um 20:51 Uhr- Antworten

      Hallo Lisa, ich rate Dir, schnell das Buch von John Alexander zu besorgen und zu studieren. Dort findest Du eine Antwort auf alle Deine Fragen. Du kannst die dortige Annäherungsstrategie sicher leicht so abwandeln, dass es zeitlich mit dem Konzert als Treffen zusammenpasst.

  55. Pauline 7. April 2015 um 20:11 Uhr- Antworten

    Hallo, mein exfreund hat sich vor ca 2 Monaten unter Tränen von mir getrennt weil er meinte die Gefühle reichen nicht mehr aus und er könne nicht mehr. 2 Tage später war ich bei ihm weil ich noch ein paar Sachen holen musste,da hat er mich nochmal geküsst und meinte das wir vllt irgendwann wieder zueinander finden. Ich war seine erste Liebe und er meine. Nun habe ich ihn am Sonntag durch Zufall im Club kurz gesehen, er hat sich gleich weggedreht. Obwohl ich ihm jetzt seit 2 Monaten nicht mehr geschrieben habe und ich dachte mir geht es wieder besser, hat mich das sehr zu schaffen gemacht..
    Zudem er dort mit seiner „besten“ freundin war ,bei der ich immer dachte das sie auf ihn steht.
    Ich möchte ihn so gerne zurück ,nur erkenne ich ihn Garnicht wieder..
    Was kann ich noch tuen außer der Kontaktsperre? Lg

    • Uli 14. April 2015 um 20:43 Uhr- Antworten

      Hallo Pauline, die Kontaktsperre ist nur der erste Schritt. Es müssen nun „Die Schlüssel zum neuen Du“ gefunden werden, wie es John Alexander in seinem Buch schreibt. Und dann müssen die Schritte der Wiederannäherung gegangen werden, die mit einem ersten Anruf beginnen. John Alexander geht sehr detailliert auf diese einzelnen Schritte auf den letzten 20 Seiten Seines Buches ein. Daher kann ich Dir das nur empfehlen. Vermutlich musst Du jedoch noch die 8 oben erwähnten Schlüssel in Dir wiederfinden.

  56. Emilia 6. April 2015 um 17:10 Uhr- Antworten

    Hallo!
    Ich bin zur Zeit etwas am Verzweifeln und mittlerweile so verwirrt dass ich gar nicht mehr genau weiß, was ich eigentlich denken soll. Ich war letztes Jahr 4 Monate lang mit einem tollen Jungen zusammen, es war aber praktisch nur eine Fernbeziehung, da ich fast die ganzen 4 Monate im Ausland war. Ich war der Überzeugung, total verliebt in meinen Freund zu sein, hab dann aber jedoch zwei Wochen vor meiner Heimreise im Ausland einen anderen Mann kennengelernt und hatte eine kurze Affäre mit ihm. Als ich wieder zuhause war, machte ich mit meinem Freund Schluss, da ich nicht mehr dieselben Gefühle für ihn hatte, erzählte ihm jedoch nichts von meinem Seitensprung um ihn nicht noch unnötig mehr zu verletzen. Seitdem sind nun wieder 3 Monate vergangen und natürlich hat es mit dem Mann im Ausland auch nicht geklappt und ich denke eigentlich gar nicht mehr an ihn. Dafür denke ich wieder vermehrt an meinen Exfreund und vermisse ihn richtig. Wir hatten seit unserer Trennung immer wieder guten Kontakt, schreiben viel und haben uns auch ein paar Mal getroffen. Ich war mir immer ziemlich sicher, keine Gefühle mehr für ihn zu haben, doch mittlerweile sehne ich mich so sehr nach ihm, dass ich davon überzeugt bin dass er der Richtige ist und ich unbedingt wieder mit ihm zusammen sein möchte. Nur denke ich eben nicht, dass er davon sehr begeistert sein wird, da ich ihn mit meiner Trennung wirklich sehr verletzt habe und ich ihm ja auch nicht versprechen kann, dass ein weiterer Beziehungsversuch mit uns zu 100 Prozent halten wird. Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich tun soll.
    Vielen Dank schon mal für Ihren Rat!
    Lg Emilia

    • Uli 14. April 2015 um 20:22 Uhr- Antworten

      Liebe Emilia, manchmal geht die Liebe Umwege. Vielleicht so auch bei Dir. Ich denke, es ist zwischen Euch nicht so viel Schlimmes passiert, so dass da sicher gute Chancen bestehen. Eine Fernbeziehung erzeugt nämlich quasi automatisch eine Kontaktsperre. Nun kommt es darauf an, gekonnt die Verbindung zum Ex wieder aufzubauen. Im E- Book von John Alexander gibt es ab Seite 78 ziemlich detaillierte Hinweise dazu, wie Du vorgehen musst. Also vom ersten Anruf über die Wiederanziehungsstrategie bis hin zur Verführung des Ex. Auch das Thema Fernbeziehung wird dort behandelt. E-Book von John Alexander

  57. Chris 2. April 2015 um 08:55 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,
    ich war mit meiner Ex-Freundin ein halbes Jahr zusammen und es war alles in bester Ordnung, bis sie sich auf dem Geburtstag einer Freundin einen Fehler geleistet hat, den Sie auch bedauert hat. Doch nach einer weiteren Woche hat sie wie aus heiterem Himmel einfach Schluss gemacht, ohne richtige Vorwarnung oder ähnliches. Sie hatte vor dem Schlussmachen auch öfters Eifersuchtsanfälle wenn ich nur mit anderen Mädels geredet habe. Seitdem Schluss ist geht Sie mir ganz egal wo ich sie zufällig treffe aus dem Weg. Da wir einen ähnlichen Freundeskreis haben, kam es des Öfteren vor das man sich zufällig gesehen hat. Jetzt habe ich Sie schon seit langer Zeit nirgends mehr gesehen. Ich hatte eigentlich schon mit Ihr zum großen Teil abgeschlossen aber vor ein paar Wochen hat sie mich nach etwas mehr als einem Jahr auf Facebook entfernt und blockiert. Warum so spät? Und wie kann ich Sie wieder zurückbekommen? Ich weiß das dies nicht das ist was meine Freunde am besten finden aber sollte man hier nicht auf sein Herz hören?
    Viele Grüße

    • Uli 14. April 2015 um 20:13 Uhr- Antworten

      Aber natürlich sollte man auf SEIN Herz hören und nicht immer das machen, was die Freunde sagen. Du hast doch einen eigenen Willen und ein Selbstbewusstsein! Und genau darauf kommt es an und genau das ist es, was eine Frau von Dir erwartet! Was FB angeht, solltest Du das nicht überbewerten. Sie hat Dich vielleicht einfach vergessen. Und mal ehrlich, hat ein Status in FB eine so hohe Bedeutung? Leider schreibst Du nicht, um was für einen Fehler es sich gehandelt hat. Ich denke, dass Du vor allem eben mehr ein eigenes Bewusstsein bilden solltest und einmal weniger auf die Meinungen Deiner Freunde hören solltest, generell.

  58. Katharina 31. März 2015 um 10:30 Uhr- Antworten

    Mein Freund hat vor ein paar Tagen mit mir Schluss gemacht, mit der Begründung er liebt mich gerade nicht mehr so wie er sich das eigendlich wünscht, also er hat nocj Gefühle aber liebt nicht mehr wirklich
    Er sagt auch dass es vielleicht wieder wird und das mehrmals
    Er meinte auch ich kann mir Hoffnungen machen dass es vielleicht wieder was wird.. Er meinte auch wir wären jetzt Freunde aus denen wieder etwas wird.
    Was kann ich tun dass er wieder mehr Gefühle für mich bekommt?

    • Uli 1. April 2015 um 16:42 Uhr- Antworten

      Hallo Katharina, Dein Freund scheint ein wenig hin und her gerissen zu sein. Du solltest weder auf das eine noch das andere hören bis sich seine Meinung etwas verfestigt hat. So lange würde ich die Kontaktsperre einleiten.

  59. Kathrin 21. März 2015 um 11:27 Uhr- Antworten

    Hallo
    bin gerade etwas bezweifeln. Ich führe seit Juli 2014 eine Fernbeziehung und bis auf einige tiefen die wir im Dezember hatten lief alles gut. Im März 20 15 fand man bei mir ein bösartiges karzinom u entfernte dieses. Man riet mir dazu meine gebärmutter und Co entfernen zu lassen.mein freund sorgte sich sehr aber danach schlugen bei ihm die Probleme ein Wie ne bombe. Plötzlich stand seine finanzielle Existenz auf der kippen, sein Job der erst im Mai wieder anfängt(Saisonpause), dann Amt Trauzeuge bei seinem besten Freund das er perfekt machen will u dann seine Familie die immer etwas auszusetzen hat. Vor vier Tagen u wie aus heiterem Himmel schrieb er mir das er keine liebe mehr für mich spürt, es war wie ein Schlag und traf mich. Schrieb ihm als ich wieder Gedanken fassen konnte das er erstmal sie sortieren möchte u was für sich machen soll.
    seitdem hab ich nichts mehr gehört oder ähnliches.
    Ich schreibe ihm nicht u heule ihm auch nicht die Ohre voll, nur weiß ich nicht was ich machen soll. Hier ist guter Rat teuer:-(
    was kann ich tun, hänge etwas in der schwebe

    • Uli 1. April 2015 um 16:39 Uhr- Antworten

      Hallo Kathrin, wie heißt es doch so schön: „In guten wie in schlechten Zeiten“. Leider sind die Menschen rar geworden, die auch der 2. teil dieses Versprechens interessiert. Eine Schönwetter- Beziehung brauchst Du nicht… Mir scheint, er schiebte nur seine Probleme vor, um sich von Dir zu trennen. Denn gerade bei Problemen sollte man doch zusammenstehen…

  60. Kathrin 20. März 2015 um 16:18 Uhr- Antworten

    Hallo,
    mein Freund hat mir vor ca. 3 Wochen gesagt, dass er sich seiner Gefühle nicht mehr sicher ist und mich nicht mehr liebt.Dies hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Wir waren fast 3 Jahe zusammen. Wir waren immer glücklich, haben gemeinsam Pläne gemacht, unsere Wohnung eingerichtet und uns sehr selten gestitten. Er konnte mir leider keinen Grund nennen, hat aber wohl schon seit längerem zwischendurch Zweifel habt, aber nie was gesagt. Er dachte, dass die Zweifel von alleine vergehen. Seit der Aussprache wohne wieder bei meinen Eltern. Die nötigsten Dinge habe ich mitgenommen. Er hat gesagt, dass ich die restlichen Dinge gerne noch eine Weile bei ihm stehen lassen kann. Wir haben noch täglich Kontakt (schreiben). Er will den Kontakt nicht abbrechen weil er meint es kindisch und unhöflich (ich muss dazu sagen dass er die Liebe in Person ist und niemanden weh tun kann und will). Als wir uns endgültig getrennt haben er mehr geweint als ich. Er hatte total mitleid mit mir.
    Natürlich möchte ich so jemanden wie ihn nicht verlieren, auch mit einer Kontaktsperre nicht vor den Kopf stoßen, er mag mich noch sehr.
    Habe mir auch bereits darüber Gedanken gemacht, was schief gelaufen ist und würde einige Dinge in der Beziehung verändern, die uns beide gut tun würden.
    Leider weiß ich nicht, wie ich auf ihn zugesehen soll bzw. ihm zeigen kann, dass wir es nochmal probieren sollten und nicht gleich in der „ersten Krise“ alles wegwerfen soll.
    Würde mich über eine Antwort freuen.
    Gruß Kathrin

    • Uli 1. April 2015 um 16:35 Uhr- Antworten

      Die Frage kannst Du Dir selbst beantworten: Wie fühlst Du Dich denn dabei, wenn er Dir immer schreibt, aber doch nichts mehr mit Dir will? Wenn Du Dich schlecht dabei fühlst, dann kann es so nicht weiter gehen und Du musst den Weg des Kontaktabbruches gehen. Lieber ein Ende mit Schrecken (und einer Chance auf den Ex zurück) als ein Schrecken ohne Ende…

  61. Katarina 19. März 2015 um 16:26 Uhr- Antworten

    Hallo!

    Mein Freund hat sich nach 2,5 Monaten von mir getrennt. Als Hauptgrund gab er an, die anfängliche Verliebtheit schwindet und wird nicht durch stärkere Gefühle ersetzt. Und als Nebengrund, meine angeblich nicht vorhandene Kritikfähigkeit. Er wäre sehr straight und müsste sagen können was er denkt, ohne mir wehzutun. Denn sonst würde er es in sich reinfressen und als Ventil wieder in seine vergangene Spielsucht zurückfallen. Er spielt seit 4 Jahren nicht mehr. Ich erklärte ihm, dass ich durchaus kritikfähig bin,aber das erstmal schlucken müsste und mich in solchen Situationen meist erstmal 20 min zurückziehe um darüber nachzudenken. Dann rede und entschuldige ich mich auch,wenn berechtigt.
    Daraufhin verwies er aber wieder darauf, dass die Gefühle weniger werden, was der hauptgrund sei.
    Problem ist…bis zum letzten Tag hat er sich bemüht, wollte immer bei mir sein, ständig..ich hab Dich lieb..ich gehöre dir mit Haut und Haaren.
    Und plötzlich das??
    Er war 4 Jahre lang Single und ich vermute einfach, er hat sich übernommen, weil er sich keine Zeit für sich genommen hat. Aber auch das wäre nicht der Grund, meinte er. Ich bin dann auch ohne Szene oder heulen oder Vorwürfe gegangen. Habe ihm bereits da, weil ich es wusste, einen Teil seiner sachen mitgebracht. Nur noch seinen Fernseher muss er noch abholen.
    Seit dem Schlussmach-Tag am Sonntag ist Funkstille von beiden Seiten. Auch keine Anfrage, wann er den Fernseher abholen kann. Habe ich hier noch eine reelle Chance?

    • Uli 1. April 2015 um 16:30 Uhr- Antworten

      Hallo Katarina, was Kritik heißt kann sehr unterschiedlich sein. Wenn Kritik verletzend vorgebracht wird, dann muss man sich das nicht antun. Wird sie dagegen sachlich geäußert, so sollte man das schon in seine Überlegungen mit einbeziehen. Also hier macht der Ton die Musik. Dass er hier seine Spielsucht in dem Zusammenhang anbringt, hört sich ja fast wie ein Ultimatum an. Am Ende will er Dir die Schuld für seine Spielsucht zuschieben… Nein danke. Das tu Dir bitte nicht an. Immer wenn dann zwischen Euch Probleme sind, fängt er dann an zu spielen und Du bist schuld? Nene! So nicht…

  62. Drea 18. März 2015 um 12:15 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,
    ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meine Frage beantworten!
    Ich bin mir nicht sicher ob es bei mir überhaupt möglich ist meinen Ex zurückzugewinnen… Wir kannten uns nur ein wenig länger als 5 Monate und die Beziehung selbst dauerte knapp 3 Monate. Er war es der die Beziehung wollte, aber vor 2 Wochen dann, hab ich ihn, weil in der letzten Zeit wenig von ihm kam angesprochen, ob er überhaupt noch Interesse für mich hat, das ist dann leider ziemlich unschön geendet und wir haben Schluss gemacht und er hat dann tatsächlich gemeint, er würde nicht für mich empfinden, also relativ harte Worte. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass er anfangs starkes Interesse für mich hatte und wir haben uns immer besser verstanden und viele Gemeinsamkeiten und die Zeit war hoffe ich immer für beide schön und entspannt. Dann habe ich es wohl ziemlich kaputt gemacht, als ich in der Prüfungszeit bei unsere Studium unsicher wurde, weil wir da eigentlich verständlicher Weise wenig Zeit miteinander hatten. Das hat glaub ich bei ihm die Gefühle ausgelöscht.
    Gibt’s bei den Gründen und der kurzen Zeit überhaupt Hoffnung über die Kontaktsperre etwas zu erreichen? Hab da ein wenig Angst, dass alles umsonst ist und ich anstatt komplett weiterzugehen durch falsche Hoffnung erst richtig entäuscht werde….
    Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort,
    Drea

    • Uli 1. April 2015 um 16:21 Uhr- Antworten

      Drea, wenig Zeit muss nicht zum Ende einer Beziehung führen. Also gib Dir nicht die Schuld! Du hast nichts kaputt gemacht. Und – sicher sollte man sich in einer Beziehung nie sein. Denn dies kann zu eine trügerische Sicherheit sein, in der man sich wiegt. Vielmehr solltest Du immer jeden Tag in einer Beziehung so genießen, als ob es der letzte wäre. Und immer wieder um den Partner bemühen, ohne Dich selbst dabei aufzugeben.

      Eine 100 prozentige Sicherheit für Ex zurück gibt es auch nicht. Es gibt aber immer eine gewisse Chance, die man wahrnehmen sollte. Lies Dir meinen Blog weiter durch und checke auch das E-Book von John Alexander.

  63. Sandro 17. März 2015 um 02:45 Uhr- Antworten

    Hallo ich bräuchte einen rat und zwar hatt sich meine freundin getrennt aus einem streit herraus und 4 tage danach waren wir aber wieder zusammen waren echt glücklich aber das hielt irgendwie nur 1 woche bis diesen samstag sie sagte zu ihren freundinnen erst das sie ja so glücklich ist und ich mich so geändert habe usw dann am freitag früh machte sie mir voll die Liebeserklärung das ich ihre nummer eins bin und sie für immer mit mir zusammen sein will und wie sehr sie mich liebt doch sagte mir am samstag ne freundin das sie wieder meinte sie weis nicht ob sie schluss machen soll und sie kann es nicht…am ich hab dann nichtsahnen am freitag auch bei ihr übernachtet wir hatten dann miteinander geschlafen und sind arm in arm eingeschlafen sie hatte sich so fest an mich gedrückt und unterm schlafen meine hand gehalten ..in der früh auch noch gesagt sie liebt mich und es wäre so schön wenn ich täglich bei ihr schlafen würde das liebe gerede usw ging bbs abends um 6 dann bin ich zu ihr und sie meinte sie will heut was allein machen dann bin ich zur tür hab ihr nen kuss gegeben und aus heiterem himmel machte sie wieder schluss und ihre begründung danach über sms war die gefühle waren stärker als jemals zuvor aber sie habe auch gemerkt das wir nicht mehr (so) zusammenpassen …was ist denn das erst mit mir schlafen und dann sowas am nächsten tag ? Hab ihr jetzt seit sonntag nicht mehr geschrieben jetzt likete sie heute n bild von … meldest du dich heute noch?oder kann ich schlafen gehen….. ich hab aber mich natürlich nicht gemeldet ..was soll ich jetzt machen bzw meinen sie das sie verunsichert ist bzw was der grund ist das sie das so gemacht hatt und wie soll ich weiter machen bzw reagieren wenn sie sich meldet oder wir uns begegnen das täglich sehr warsch ist da wir 2min entfernt wohnen mfg sandro und vielen dank

    • Uli 1. April 2015 um 16:11 Uhr- Antworten

      Hallo Sandro,

      Dir empfehle ich das E-Book von John Alexander. Einen Link findest Du auf der Website hier rechts. pauschal muss man sagen, dass eben Sex alleine nicht „alles“ ist. Wichtig, aber nicht alles. Es ist wichtig, dass Du Deine bisherige Beziehung verstehen lernst. Das Webinar (Link rechts) kann Dich dabei unterstützen.

  64. kirsten 9. März 2015 um 22:54 Uhr- Antworten

    Hehe , Ulli ..wollte mal wissen wie es ist wenn Ex hat seit 5.Mon. eine neue
    hat. Er hatte sehr schnell jemanden neues gefunden .
    Ich habe jetzt eine Kontaktsperre eingelegt fast über 1.Mon. .er hat sich auch nicht mehr gemeldet .
    Habe ihn jetzt mit geteilt .Das ich mit der Trennung einverstanden bin .
    Weil ich jetzt erstmal zeit für mich brauche .
    Wie stehen da die Chancen auf ein Comback ?

    • Uli 12. März 2015 um 20:59 Uhr- Antworten

      Das werden wir sehen, ob und wie er auf den handschriftlichen Brief von Dir reagiert.

  65. Simona 9. März 2015 um 10:57 Uhr- Antworten

    Hallo,
    ich habe ein Problem. Anfangs bin ich meiner Ex hinterher gelaufen, habe sie angefleht etc..all diese typischen Fehler. Bin dann letzte Woche Montag zu meinen Eltern für 2 Wochen gefahren, habe nämlich Urlaub, um Abstand zu bekommen. Habe dann die Kontaktsperre eingeführt. Diese klappte 4 Tge gut, bis meine Ex sich meldete, ob ich nicht die Katzen haben möchte, sie hat lane drüber nachgedacht und möchte wissen was ich davon halte. Ichhabe gar nicht geantwortet, weil ich da keine Sinn sehe. Es sind ihre Katzen und ihre Lieblinge.
    Naja einen tag später fragte sie mich was mit unserem gemeinsamen Termin im Fitnesscenter wäre, ob ich Montag mitkomme. Habe nichts gesagt, daraum sie dass sie den Termin nun abgesagt hat und ein nein oder ja auf eine einfache Frage von ihr ja gereicht hätte. Später sagte ich nur dass ich nicht mitgekommen wäre. Heute morgen kam von ihr dann dass ich das au h mal hätte eher sagen können und sie wissen will wie es weiter geht.

    Verstehe ihr Verhalten nicht. Wir wohnen noch zusammen und sie wollte gerne wohnen bleiben in der Wohnung. Inhaber noch Urlaub und sagte aals ich fuhr, dass wir alles weitere klären, wenn ich zurück bin. Was also soll ich von diesen Nachrichten nun halten? Bitte helfen Sie mir.

    Liebe Grüße, Simona

    • Uli 12. März 2015 um 20:58 Uhr- Antworten

      Das ist richtig. Gewinne Abstand und denke jetzt an Dich. Sie hat die Beziehung beendet. Da stehst Du nicht mehr unbegrenzt zur Verfügung. Mache Dich also rar. Uli

  66. maren 24. Februar 2015 um 09:02 Uhr- Antworten

    ich bitte sie um ihre hilfe,
    mein freund ist alkoholiker ich war mit ihm 16monate zusammen,haben davon ein halbes jahr zusammen in einer wohnung mit meiner 18jährigen tochter gelebt.in der ersten zeit hat er eingehalten 3bier am tag zu trinken später wurde er immer unzufriedener und wollte zu seinen eltern für ein paar tage(das war nur eine ausrede,um sich dort nochmal richtig zu besaufen)
    als ich abends von der arbeit kam,fand ich ihn total betrunken vor,ich sagte ihm dass es so nicht mehr geht,habe das restbier mit ins auto genommen,er meinte dann wenn ich das bier nicht dalassen würde,dann würde er seine mutter anrufen um nach hause zu fahren,da ich noch an diesem abend einen wichtigen termin hatte,und nochmal weg musste,war ich erstaunt als ich wieder kam das er seine sachen gepackt hatte und tatsächlich weg war,2tage später rief er mich an und machte mir nur vorhaltungen ,meine tochter würde nur verwöhnt ,er nicht,ect.und dabei musste ich festellen das er sehr betrunken war bei dem telefonat,ich habe das gespräch beendet und ihm eine letzte sms geschrieben,dass es so nicht weiter gehen kann das der alkohol zwischen uns steht das ich keine lust habe mit ihm zu telen,weil er mir ja nur vorwürfe machen würde,seither hat er sich nicht mehr gemeldet,dass ist jetzt eine woche her,ich liebe diesen mann über alles,und hätte ihn gerne zurück,aber nicht unter seinen bedingungen und erpressungen witer trinken zu dürfen.

    • Uli 2. März 2015 um 12:30 Uhr- Antworten

      Hallo Maren, da muss ich mal fragen, was Du an diesem Mann liebst? Es ist nicht nur für Dich eine unerträgliche Situation, sondern auch für Deine Tochter. Ich würde sofort das Schloß wechseln und ihn aus meinem Leben verbannen. Schreibe ihm diesen handschriftlichen Brief, wie Du ihn im Buch von John Alexander findest. Notiere zusätzlich, dass Du von ihm kompletten Entzug erwartest. Er sollte erst wieder eine Chance bekommen, wenn er Dir das nachweist, denn sonst wirst Du daran kaputt gehen. Und Deine Tochter auch.

  67. anna 19. Februar 2015 um 13:22 Uhr- Antworten

    Hallo ,
    Ich brauche dringend einen rat .
    Meine Freundin & ich sind seid fast 3 Jahren zusammen . Vor einen jahr bin ich dann auch zu ihr gezogen (300km weit weg von meiner heimat) in einer eigenen Wohnung , aber eig hat sie hier schonimmer mit gewohnt . Seit längeren streiten wir uns öfters wegen Kleinigkeiten … wir verstehen beide selber nicht so ganz warum wir streiten. ..denn lieben tun wir uns beide sehr& vor einer Woche ist sie dann gegangen..hatten ab & zu noch geschrieben aber jetzt herrscht kontakt still stand & sie will sich melden wenn sie mehr weiß. ..
    aber ich kann nicht mehr warten , ich halte es nicht aus nicht zu wissen wie es weiter geht. … wie lange soll ich ihr noch zeit geben? ??
    Vll haben sie einen rat..

    • Uli 2. März 2015 um 12:15 Uhr- Antworten

      Hallo Anna, das Warten zerfrisst einen. Das verstehe ich. Nutze die Zeit, um über Dich und Eure Beziehung nachzudenken. Anregungen findest Du dazu in meinem Webinar. Wenn Du Dich selbst besser verstehst, wirst Du auch Eure Beziehung besser verstehen.

  68. Melanie 16. Februar 2015 um 11:51 Uhr- Antworten

    Hallo,
    meine Freundin hat am Samstag Schluss gemacht mit der Begründung die Gefühle gehen weg.
    Ich muss dazu sagen sie ist schwer deppresiv und hatte schon mal Schluss gemacht mit der selben Begründung. Allerdings habe ich dann lange mit ihr geredet und es hat sich dann rausgestellt, dass sie mir die last mit den Depressionen nicht aufbuckeln will.
    Am nächsten Tag hatte sie gesagt sie liebt mich über alles und es war sehr dumm von ihr schließlich sei ich die frau die sie heiraten will. Ich solle ihr aber mehr Freiraum geben. Hab ich gemacht und sie war groh und sagte du besserst dich sehr toll.
    Freitag war sie auf einem Geburtstag und samstag nach der Arbeit sollte ich sie abholen. Sie schrieb allerdings schon 3h früher sie hat die ganze nacht nicht geschlafen und ihr papa holt sie ab und sie freut sich mit mir das restliche Wochenende zu verbringen und sie liebt mich über alles.
    Ja abends dann hatte ich noch ein Kuchen gebacken da ja Valentinstag war.
    Um 17 uhr bin ich dann zu ihr gefahren und ich wollte sie abholen.
    Sie war noch nicht fertig und ich war etwas enttäuscht. Dann hat sie wegen ner Kleinigkeit angefangen zu streiten aus heiterem Himmel und sagte sie kann das nicht mehr die Gefühle gehn zurück.
    Gestern morgen kam sie zu mir nahm mich in arm und sagte wie sehr ihr das leid tue sie will mich nur schützen und die Gefühle wären nur noch bei ca 40% aber sie beteuerte noch sie kann sowas nicht gut ich würde das doch wissen(ja das stimmt sie konnte sowas nie gut)
    Sie hat auch nie über Gefühle gelogen wenn sie sagt sie liebt über alles dann meint sie das auch so. Wohl bemerkt hat sie das ja ein tag vorher gesagt.
    Hab dann gestern den ganzen Tag nicht mit iht geschrieben, allerdings kam von ihr die ganze Zeit es tut mir so leid und wir geht es dir dass sie sich sorgt.
    Heute bin ich nicht auf arbeit mich hat die Grippe erwischt.
    War dann eben kurz bei ihr mit dem hund gassi gehn. Er gehört uns zusammen.
    Dann sagte ich dass sie mir fehlt, ob ich ihr auch fehlte sagte sie ja aber das ist nur die Gewohnheit die fehlen würde und es ihr leid tut sie will ihre Zeit aber ich solle mir keine Hoffnung machen weil sie momentan eh nichts richtig weiss und sie hätte ne Blockade.
    Da ich in der Apotheke arbeite weiss ich dass Depressionen Gefühle unterdrücken .
    Ja jetzt sitz ich hier ihre Eltern sind mehr als entsetzt. Und ich mache mir Vorwürfe dass ich ihr evtl nicht richtig zugehört hab sie nicht richtig geschätzt habe.

    Ich hatte gestern noch zu ihr gesagt ich hoffe wir finden wieder zusammen darauf sie nur trocken das hoffe ich für dich auch. Hae?!

    Momentan ist kontaktsperre allerdings unerwartet. Also ich habe ihr nichts gesagt.
    Haben wir noch eine Chance?
    Sie hat überall den Status raus genommen und soweit war es noch nie 🙁

    Sie ist das beste was mir passieren konnte.

    • Uli 2. März 2015 um 12:54 Uhr- Antworten

      Hallo Melanie, Du wirst wohl hier Deiner Freundin Zeit lassen müssen. War sie schon mal bei einem Psychologen? Das würde sicher helfen, die Depressionen los zu werden. Du wirst da nicht viel machen können. Denn oft sind Betroffene auch selber nicht bereit, von einem Arzt Hilfe anzunehmen. Vermutlich liegen die Ursachen weit in der Kindheit, die ein Psychologe herausarbeiten muss. Vielleicht ist sie Opfer eines Scheidungskrieges der Eltern oder wurde missbraucht oder, oder, oder…Es ist für viele Betroffene sehr schwer, über diese Dinge hinweg zu kommen und sehr oft werden solche Menschen nie zu einer guten Beziehung fähig sein können, weil sie ihre Seele dem Partner gegenüber nicht öffnen wollen/ können.

  69. Floww 12. Februar 2015 um 11:34 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,

    ich hatte breits am 22. Januar schon mal geschrieben.. wir haben jetzt vereinbart das ich mich mal melde und wir bis dahin Kontaktsperre halten (3 Wochen keinen Kontakt / 5 Wochen nicht gesehen). Nun postet Sie so Dingen auf Facbook und Instagram (sie war dort auch abgemeldet).. Ne Kippenschachtel auf der Steht: Lieben macht sehr schnell abhängig. Fangt es gar nicht an.. sie hat auch oft gesagt ich hab dich noch lieb / und bist der tollste Mensch.. im Moment macht es keinen Sinn!

    Wie kann man sowas interprertieren, diesen Spruch ? Ist das eher negativ/positiv gemeint.. ich meine es zeigt zumindest Sie grübelt oder?

    • Uli 16. Februar 2015 um 20:47 Uhr- Antworten

      Natürlich grübelt sie auch. Ihr nachzulaufen bringt nichts. Aber Du kannst Dich ja mal mit ihr verabreden, wenn Du spürst, dass die „Abhängigkeit“ bei Dir nicht mehr besteht.

  70. André 11. Februar 2015 um 14:31 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,
    Meine Ex Freundin (24) und Ich (28) waren 7,5 Jahre zusammen und sie hat sich vor 4 Wochen von mir getrennt. Ich habe anfangs der Beziehung viele Fehler gemacht zwar habe ich sie nicht betrogen aber dennoch ihr Vertrauen missbraucht. Sie hat es mir verziehen und seit dem lief es besser bei uns. Naja sie war aber durch diese Aktion sehr Eifersüchtig deswegen habe ich angefangen Frauen unter Männer Namen in mein Handy zu speichern was sie halt auch raus bekommen hat. Auch dies verzieh sie mir auch wenn ich dadurch ihr Vertrauen wieder einmal missbraucht hatte. 2010 lief es bei uns nicht so in der Beziehung so das sie sich heimlich mit 3 Typen getroffen hatte. Mit einem hat sie sogar geknutscht aber gemerkt das sie nur mich Liebt. Ich hab ihr es dann verziehen weil ich sie Liebe. Nun ja 2013 hatten wir wieder unsere Probleme gehabt so das sie nicht wusste ob sie mich noch Liebt und am überlegen ist sich von mir zu trennen. Ich habe daraufhin mir die kannte gegeben und versucht eine Freundin von ihr zu Küssen weil mir da alles egal war. Nun ja ich weiß es war dumm von mir und ihre Freundin hat auch ab geblockt ich hätte es eh nicht durchgezogen kann es aber nicht beweisen. Ich hab ihr das aber halt verschwiegen weil Ich total angst hatte sie zu verlieren. Am 12.1.2015 wollte Ich ein Pärchen auseinander bringen auf meiner Art und Weise und wollte es ihr erst ein tag späte sagen was ich mit der weiblichen Person geschrieben habe weil es meiner Freundin nicht so gut ging. Wie es der Zufall so wollte hat meine Freundin aber gelesen was ich geschrieben habe und hat sich daraufhin von mir getrennt. Als ich versucht habe mit ihr zu reden erzählte mir meine Freundin 2 Tage später das sie weiß was 2013 passiert ist und kann mir nun endgültig nicht mehr in die Augen sehen. Ich Liebe diese Frau über alles und ich will sie unbedingt wieder haben. Was kann ich nur tun? Die kontaktsperre läuft erst seit Sonntag weil ich unbedingt noch eine Chance von ihr haben wollte. Sie sagte mir es gäbe keine Hoffnung mehr das sie zurück kommt. Kann man wirklich nach so langer zeit seine Gefühle so schnell verlieren? Ich vermisse sie total und weiß nun nicht was ich machen kann! Unsere Beziehung hatte Höhen und Tiefen wobei bedacht das die Höhen viel mehr waren als die Tiefen. Wie wollten auch in einen halben Jahr anfangen eine Familie zu gründen und nun soll alles vorbei sein?

    • Uli 2. März 2015 um 12:43 Uhr- Antworten

      Hallo André, offenbar wisst Ihr selbst nicht so richtig was Ihr wollt. Da seid Ihr Euch sehr ähnlich. Ich glaube, dass Ihr zum jetzigen Zeitpunkt keine Familie gründen solltet. Statt dessen wäre es angesagt, dass Ihr Euch beide mal darüber klar werdet, wie Ihr Euch Eure Beziehung vorstellt. Wenn Du Dich im Newsletter anmeldest, kannst Du ein kostenloses E-Book herunterladen. Dort wird über viele Formen der Beziehung diskutiert. Vielleicht bevorzugt Ihr ja beide den offeneren Umgang mit dem anderen Geschlecht, vielleicht sogar „freie Liebe“. Lest das Buch und redet darüber. Es gibt im Leben nie immer nur einen Weg.

  71. Janne 26. Januar 2015 um 17:21 Uhr- Antworten

    Hallo eine ganz wichtige frage!!!
    mein ex hat sich von mir mitte noverber getrennt,mitte dezember ist er bei und ausgezogen,waren fast 10 jhr zusammen meine kinder akzeptiert er als waeren es seine eigenen,treffen uns ab und zu das is es als wenn wir nie getrennt sind nach diesen treffen ist er komplett kalt zu mir.habe vor 4 tagen den brief geschrieben,gestern haben wir uns kurz gesehn sonst schreiben wor uns kein wort seit dem brief ,er hat sich ueber meine positive art gewundert mich durchloechert was woll das
    grosse in mein leben ist.meine kinder
    vermissen ihn genau so doll wie ich mein kleiner ist seit den auszug komplett abgerutsch
    in der schule sein leistungen und sein verhalten
    sind im keller da er sein papa so sehr
    vermisst,kann ich so mein ex zurueck
    bekommen???was und wann sage ich was das grosse ist was mir passiet ist?auf jedenfall is er neugierig geworden.wie verhalte ich mich jetz weiterhin richtig? Bitte um ein ratschlag so schnell wie moeglich verzweifel sonst noch

    • Uli 31. Januar 2015 um 12:51 Uhr- Antworten

      Bitte versuche, den Zustand hinzubekommen, dass die Kinder ihn oft sehen können. Die Kinder haben mit Eurer Beziehung nichts zu tun.

  72. Tina 26. Januar 2015 um 15:08 Uhr- Antworten

    Hallo!
    Ich brauche dringend Rat. Im November machte mein absoluter Traummann Schluss, er liebte mich zwar noch, sah durch unsere Streits keine Zukunft mehr. Zu Weihnachten bin ich dann ausgezogen, und er hat ständig Kontakt zu mir gesucht. Leider bin ich erst zu spät zu den Ratgebern gekommen (das Buch hab ich bestellt, kommt erst in zwei Wochen!) Und dadurch habe ich bis 20.1. Keine kontaktsperre gehalten, ihn eher mit meinem gejammer genervt.
    Nur noch zur Information: am 7.1. Schrieb er auf mein generve, dass ihm noch was an mir liege. Und am 17.1. Wollte er unbedingt wissen, mit welchem Studium ich jetzt beginne. Weil ich aber nicht gleich antwortete, schrieb er fragezeichen zurück. Wir hatten Kontakt über Whatsapp, so sah er wann ich online war.
    Vor 4 Tagen habe ich einen schlimmen Fehler begangen:ich fragte ihn, ob er eine andere in Aussicht hat, weil ich aus Eifersucht wegen des blöden Whatsapp Status fast platzte (er antwortete nicht darauf; seit dem herrscht beidseitig funkstille)

    Wir waren fast ein Jahr zusammen, und ich wohnte eigentlich dieses ganze Jahr bei ihm.jetzt wohne ich wieder bei meinen Eltern,200km weit weg von ihm. (Das stellt aber kein Problem dar, weil ich jederzeit mit dem Zug zu ihm kann, oder wir uns in der „mitte“,also Wien, treffen können! )
    Wie würdest du meine Situation einschätzen punkto Chancen? Herzlichen Dank für deine Antwort und deine Ratschläge

    Ps:morgen sende ich den Brief ab!

    • Uli 31. Januar 2015 um 12:49 Uhr- Antworten

      Hallo Tina, also ich finde es erst mal schlimm, welche Macht Whatsapp über Dein Leben hat. Deine Gedanken werden dadurch total beeinflusst. Du kannst übrigens die Anzeige Deines Online- Status unter „Account/Datenschutz“ deaktivieren. Ebenso die Lesebestätigung. Dass Deine Eifersucht blödsinnig war, hast Du ja schon selber festgestellt. Aber ich hätte eine andere Frage. Streitet man sich oft mit dem „Traummann“? Vielleicht nutzt Du den Abstand und die Kontaktsperre, um Dir über diese Frage Gewissheit zu verschaffen. Anders gefragt: Ist er da überhaupt Dein „Traummann“? Vielleicht hast Du diesen noch gar nicht kennen gelernt…

  73. Janne 23. Januar 2015 um 20:17 Uhr- Antworten

    hallo habe meinem Ex gestern den Brief gegeben den er auch gelesen hat,habe auch das ebookgekauft
    es hiess immer in 7Tagen den ex zurüeck gewinnen nur deswegen habe ich mich darauf eingelassen es hies 7 tage kein kontakt zum Ex und plötzlich sind es 3 Wochen???
    ich versteh die welt nicht mehr wieso aufeinmal 3 wochen?
    was ist wenn er mich dahin vergessen hat?er sich nicht mehr auf meine kontaktaufnahme nicht mehr reagiert?was ist wenn er bis dahin eine andere hat?und warum 3 wochen,?ich versteh das ich mein neues ich finden solll usw aber nicht warum 3 wochen?
    wir haben zwei kinder zusammen darf er diese jetz auch nicht sehen?was ist wenn er in der konaktsperre was mit den kindern machen will?
    Warum kam als antwort auf den brief nur:freut mivh das dir was positives geschehen ist und klar bleiben wir freunde also hat er doch komplett mit mir abgeschlossen..und warum meldet er sich seitdem nicht mehr?
    und wie soll der erste kontakt nach den sieben tagen aussehen?was soll ich schreiben?was ist wenn er mir nicht antwortet?was soll ich sagen wenn er fragt was das grosse tolles in mein leben ist?dauert das ganze wirklich so lange oda kann unser neuanfang schon eher sein?ich möchte ihn doch so schnell wie möglich zurück haben.letzte woche waren wir ín der schwimmhalle mit den kindern es war wunderschön als waeren wir gar nicht getrennt haben uns umarmt geküsst hatten auch später sex.ein tag später meinte er das er es auch schön fand fast so wie früher .auf meine frage ob wir nie darauf aufbauen wollen sagte er nur vielleicht kann man drauf aufbauen vielleicht ist es aber schon zuspät mit meinen gefühlen.zwei wochen zuvor hat er mir geschrieben vielleicht finden wir in ferne zukunft zueinander,monemtan kann er nicht um was kämpfen was ihn zutiefst verletzt hat und aus mir so ein mensch gemacht hat der er gerade ist.er möchte keine beziehung haben!!!habe ich ihn nicht schon längst verloren???
    habe ich überhaupt eine reale chance bei ihm?

    bitte helft mir was muss ich tuen?muss ich wirklich sooo lange warten?

    • Uli 31. Januar 2015 um 12:36 Uhr- Antworten

      Hallo Janne, halte Dich nicht fest an 7 Tagen oder 30 Tagen. Ich glaube, es kommt immer darauf an, wie man selber drauf ist. Wenn es eine reale Entwicklung bei (in) Dir gab dann ist es Zeit, den Kontakt zu suchen. Aber man sollte sich davor hüten, zu zeitig auf den Ex zuzugehen, wenn man selber noch im Gefühlskarussell gefangen ist. Das geht in der Regel nach hinten los. Was die Kinder angeht, natürlich gilt die Kontaktsperre nur für Dich, nie für die Kinder. Die sollten davon nichts mitbekommen. Allerdings ist es eben fraglich, ob man weiter zusammen was machen sollte. Man könnte sich zwar in eine „Freundschaft mit gewissen Vorzügen“ einlassen, aber da ist immer das Ende ungewiss und das kann ziemlich schmerzhaft werden, wenn vorher Liebe da war.

  74. Florian 22. Januar 2015 um 10:43 Uhr- Antworten

    Ich muss noch anfügen Sie hatte schon immer Schwierigkeiten bzw. über Emotionen usw. zu reden. Ich weiß aber auch und das war immer so .. dass Sie wirklich immer glückwar und Sie hat mich geliebt und war gern bei mir bis zum 31ten..Sie konnte mir nie was vormachen ich habe das immer nach ner Minute schon gemerkt.. dazu ist Ihr Blick auf den Bildern in Hamburg der gleiche wie fast am ersten Tag und sowas kann kein Mensch spielen.. darum bin ich auch so entsetzt.

    Ist Ihr Gefühl vllt etwas zu verpassen größer wie die Liebe zu mir? Sie sagt ja sie fühlt sich Geborgen, hat spaß mit mir, Vertraut mir, schläft gern bei mir und ein, hat gleiche Ziele und Werte, hat bis zu diesem Zeitpunkt gern und oft mit mir geschlafen. Ich kenne Sie und ich weiß Sie hätte das nicht ohne gefühle gemacht. Kann das sein was ich sage das Sie so wie beschrieben das außergewöhnliche vermisst und daher Angst hat was zu verpassen weil Sie so jung ist? Für mich ergeben die obenen beschriebenen Punkte liebe und nicht Freundschaft (natürlich ist man nicht wie am gleichen tag verliebt und etwas Alltag stellt sein..dann muss man daran arbeiten und das haben wir nicht). Sind Ihre Gefühle vielleicht unt dieserm Alltag, langeweile Gefühl etwas zu verpassen unterdrückt?

    • Uli 22. Januar 2015 um 21:12 Uhr- Antworten

      Hallo Florian, danke für Deinen langen Kommentar. Also wenn Du mich fragst, hast Du ein Problem, das viele Menschen haben. Entschuldige, wenn ich das so sage: Du kommst nicht auf den Punkt. Ich merke das an Deinem ultralangen Kommentar hier. Hast Du ihr auch so lange Briefe geschrieben? Frauen wollen, dass Du auf den Punkt kommst, dass Du weißt, was Du willst und nicht um den heißen Brei herum redest. Wenn Du Dich schon am Newsletter angemeldet hast, wirst Du ja den Brief sehen, den ich vorschlage, handschriftlich zu verfassen. Der ist extrem kurz, kommt aber exakt auf den Punkt. Ich denke, jeder Mensch kann sich verbessern und auch dabei will ich Dir helfen. Besuche mein kostenloses Webinar und ich stelle Dir dort einige Bücher vor, die Dir sehr helfen können, bestimmte Charaktereigenschaften auszuprägen. Ich hoffe, Du verstehst meine Kritik jetzt nicht falsch oder bist „eingeschnappt“. Das würde Dir auch gar nicht weiterhelfen.

      Zu Eurer Beziehung. Du schreibst, dass es Eure erste Beziehung war. Da muss ich Dir leider sagen, dass Du da schlechte Karten hast, denn eigentlich ist es in der Tat besser, wenn man mehrere Partner hatte um vergleichen zu können. Übrigens kann es dann später durchaus passieren, dass Deine Ex nach dem 10. Partner sagt: Ja der Florian, das war der Liebste… Aber im Moment kann sie ja nicht vergleichen. Das ist die Tragik des jungen Alters. Anders herum kenne ich viele Paare, die ihre erste Liebe geheiratet haben und sich dann mit 45 getrennt haben, mit eben derselben Begründung, dass sie etwas verpassen. Dann ist Deine Situation doch noch das kleinere Übel. Weil Du hast noch Deine Jugend vor Dir, ebenso wie Deine Ex. Leute, die mehrere Partner hatten sind am Ende auch treuer, weil sie nie das Gefühl haben, etwas verpasst zu haben. Insofern weiß ich nicht so recht, ob ich Dir raten soll, zu versuchen, Deine Ex zurück zu erobern. Mit den Methoden von John Alexander (Link hier rechts) gibt es da zwar eine gute Möglichkeit, aber wie gesagt, ich weiß nicht, ob es aus den genannten Gründen nicht besser wäre, die Sache abzuschließen. Denn wie willst Du in Zukunft jemals das Argument entkräften, „sie könnte ja etwas verpasst haben“? Ich weiß, Florian, es tut weh! Ich weiß. Aber es wird Dich auch stark machen.

      Arbeite an der Zukunft und komm im ersten Schritt ins kostenlose Webinar.

      • Florian 23. Januar 2015 um 11:18 Uhr- Antworten

        Hallo Uli,

        danke für deine Antwort. Ja ich rede schon immer sehr viel aber ich weiß auch was ich will und das ist Sie. Wir sind jetzt 4 Wochen getrennt ich hab wieder mehr mit Freunden gemacht Hobbies usw… hat mir auch gefehlt aber ich weiß auch das Sie mir fehlt. Das Ding ist Sie ist gerade glaube ich in einer Selbstfindugsphase und auch Ihre Eltern bestätigen dies, sie ist sehr launisch. Seit sie vor ca. 7 Monaten die Pille abgesetzt hat wurde es auch Schlimmer.

        Ich weiß von Ihren Eltern Sie sagt jeder bekommt es grad ab und ich wäre der einzige der Sie versteht und akzeptiert wie Sie ist. D.h. Sie hängt irgendwie an mir und ich an Ihr.

        Daher weiß ich nicht ob ich so einfach loslassen kann. Dies viel mir schon immer schwer aber wenn man merkt es ist in allen belangen die richtige Frau muss ich dem ganzen denke ich eine Chance geben.

  75. Florian 22. Januar 2015 um 10:30 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,

    erstmal danke für die tolle Seite hilft bestimmt einigen !

    ich weiß nicht so recht wie anfangen…. aber ich probiere es einfach mal 🙂 !

    Ich und meine Freundin Ich (28 Jahre) Sie 22 (23 im Febraur) waren wir 4 Jahre zusammen am 15.12 hatte wir den Jahrestag. Vor einem halben Jahr wollte meine Freundin eine Beziehungspause wo wir gesagt haben wir wollen etwas ändern, sie hat nicht mehr so viele Gefühle usw.. wir haben das dann probiert aber haben dann eigentlich nur so weiter gemacht und waren aber beide glücklich. Haben tag und Nacht geschrieben, waren in Köln, Hamburg auf Mallorca usw.. Sie kam jeden Tag zu mir usw…hat noch im August September geschrieben das ich meine Facebookstatus auf Beziehung setzen soll das ich der tollste Mensch bin usw.. Sie war immer da und hing auch an mir…

    Sie hat nur mal gesagt Sie will vielleicht mal ungebunden sein und Ihre eingenen Erfahrungen machen.

    Nun hat Sie in Hamburg an Sylvester Schluss gemacht nachdem ich mich mal über ne Kleinigkeit aufgeregt habe. Ich merkte drauf ihr geht es nicht gut und wollte es wissen (dann hat Sie mir es gesagt). Sie meinte auch hätte ich mich in diesem Moment nicht so aufgeregt wäre es wahrscheinlich „erxtmal“ nicht dazu gekommen. Davor war das Wochenende bombastisch wir hatten Sex, waren glücklich haben gelacht alles war gut :). Auch davor konnte ich aus meiner Verliebtheit vielleicht nicht sehen was nicht gepasst hat. Auch davor war alles in Ordnung.

    Dazu muss ich jetzt noch weiter ausholen Sie war meine erste große Liebe und ich Ihre. Im August 2013 ist auch wenn es blöd klingt meine Katze gestorben und 4 Monate später meine Oma. Daraufhin habe ich jetzt gemerkt das ich auch nicht mehr der Mann war den sie geliebt hat. Wir waren am Anfang unserer Beziehung bzw. die ersten 3 jahre immer Unterwegs haben DInge unternommen waren mit Freunden weg es war nie langweilig wir hatten immer was zu tun. Seit ich durch diese Schickssalschläge getroffen wurde habe ich auch angefangen nichts mehr mit Freunden zu machen (weder zusammen noch alleine) wollte nicht mehr so weggehen und bin natürlich sehr an ihr gehangen. Wahrscheinlich zu viel. Dazu kommt noch das es ihr in diesem Zeitraum auch nicht so gut ging eine Weile (Histamin) und wir daher auch noch weniger gemacht haben und es einfach nur Alltag wurde. Wir haben zwar mal was gemacht Urlaub usw.. aber auf Dauer kam Sie zu mir schauten Fernseh, liebten uns und sie schlief.. immer dasselbe. Daher ist bei uns wohl auch das Verliebtheitsgefühl verloren gegangen. Sie hat oft gemeint machen wir mal das oder das und oft war ich auch derjenige der nein gesagt hat. Ich habe das einfach nicht gemerkt wo es Ihr wieder besser ging mit Histamin für unsere Beziehung zu kämpfen mal wieder was außergewöhnliches zu machen .. du weißt bestimmt was ich meine. Ich weiß das ich immer der Halt für Sie war und mir auch immer noch sagt ich sei der tollste mensch den sie bisher kennengelernt hat und sie hat mich immer noch lib ( mag mich sehr gerne .. aber im moment kann man nicht von liebe reden).. und das sie im moment aber nciht zu schätzen weiß was ich für sie Tue ! Dazu kamm ich hab ewig nicht mehr bei Ihr geschlafen weil ich mich wesagt immer mehr zurückgezogen habe nicht nach außen hin war ich immer glücklich aber daheim habe ich mich immer am wohlsten gefühlt und Sie musste immer zu mir kommen zum schlafen. Ich war oft bei Ihr aber wie beschrieben….

    Ich weiß das ich über das letzte Jahr einfach nicht mehr der Mensch war den Sie geliebt hat und durch unsere Nähe, Langeweilie, Alltag usw.. wir einfach das außergewöhnliche verloren haben. Das denke ich zumindest Sie war zwar immer glücklich hat aber auch mal gesagt Sie hat vllt angst was zu verpassen weil Sie so jung ist ich der erste für Sie bin und wir einfach Langeweile haben einkehren lassen. Sie sagt erstmal sollen wir uns nicht sehen und der Sache keinen Namen geben. Sie hat auch immer scon ein Problem damit gehabt was andere leute denken.

    Nachdem wir nun ca. 4 Wochen nicht mehr zusammen sind habe ich natürlich alles versucht Sie zurück zu bekommen. Am Anfang habe ich nur geheult habe gebettelt Sie soll was mit mir machen und habe Sie über Whatsapp genervt. Dann war ich soweit das ich Sie dazu gebracht habe mit mir was zu machen bei Ihr daheim (Ich hab Sie überrascht hatte einen Anzug an und habe etwas gutes gekocht). Darauf hin hatten wir einen schönen Abend haben einen Film geschaut, ich habe Ihr einen 5 stufen Plan vorgestellt (mit den Punkten die ich oben angesprochen habe). Sie hat gemeint das stimmt alles und Sie hat mir auf mein Drängen hin auch 1-2 normale küsse gegeben. Wir lagen in Unterwäsche nebeneinander ich hab Sie gestreichelt und irgendwann wurde Sie müde und meinte ich soll gehen, dass war auch so ausgemacht.

    Sie meinte erstmal das ganze langsam angehen lassen und nicht mehr so viel schreiben. Sie weiß grad nicht wie Ihre Gefühle sind aber Sie hat glaub ich gemerkt das ich auch wieder der alte sein kann (ich hatte wirklich ne Eingebung) und war echt überrascht positiv. Darauf hin wollten wir uns mehr Abstand geben haben dann aber doch wieder einiges geschrieben was falsch war. Es dreht sich halt wieder immer um dasselbe… an dem Samstag als ich dort war meinte Sie aber auch sie würde gern mal türkisch essen ich habe das ganze reserviert und hab auch keinen Drück ausgeübt. Sie meinte ja geht.. da ich halt in diesem Wahn war habe ich wieder 2 mal nachgefragt darauf hin meinte Sie jetzt sei es Zwang und die Sill erstmal nicht.

    Nach langem hin und her wo ich Ihr nochmal per Hwatsapp geschildert habe was ich für Sie empfinde und Sie gemeint hat und mir auch keine klaren Aussageb geben kann (Sie ist nicht der Typ der mit jemanden schläft oder küsst den Sie nicht liebt) habe ich gefragt wie Sie noch am 31. mit mir schlafen kann und dann bumm alles weg nach dem kleinen Streit. Sie weicht nur aus und bla bla.. Sie meinte ich mag dich sehr gerne v.a. weil wir uns so gut verstehen aber im Moment kann man nicht von liebe reden.. Sie nimmt sich jetzt Ihre Zeit die Sie braucht. Fertig Aus. Häng nicht so an mir.

    Darauf hin hat Sie nun gesagt Sie will erstmal Abstandt, nicht schreiben und mich nicht Sehen. Wenn Sie mal Zeit für sich hat wird Sie vllt merken v.a. mit der Zeit was Sie an mir hatte. Sie will Revue passieren lassen… weil ich einfach glaube Sie weiß nicht was Sie will.

    Was soll ich nun tun? Ich wollte mich entschuldigen per Blume das ich Sie nicht verstanden habe was sie will und sie weiter bedrängt? Ich habe letzte Woche noch Bewerbungen für Ihren Ferienjob gemacht soll ich die Ihr geben mit einer Blume und einem kleinen Zettel und mich dann aber erstmal nicht melden? Oder soll ich das bleiben lassen, wollte Ihr einfach nur nochmal sagen das alles ne 2te Chance verdient hat und ich dazu gewillt bin mich zu ändern denn ich weiß ich Falsch gemacht habe und das ich nicht mehr der Mann war den sie liebte. Sie soll sich Ihre zeit nehmen und mich einfach nochmal unverbindlich kennenlernen damit sie sieht wie ich vor dem ganzen Scheißdreck war und mich hab hängen lassen? Ganz von vorne…

    Ich weiß nicht ob das verständlich war was ich hier geschrieben habe …aber ich bin Einfach am ende das der Mensch von dem ich gedacht hab er liebt mich auf einmal weg ist. Von morgen auf heute…

  76. Nicole 20. Januar 2015 um 07:56 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,
    Mein Mann hat mich vor etwa 10 Monaten wegen einer Arbeitskollegin verlassen. Zu dem Zeitpunkt war ich im 8 Monat Schwanger. Natürlich habe auch ich in der ganzen Zeit alle Fehler gemacht um Ihn zurück zubekommen. Er wohnt mit ihr jetzt zusammen und haben sich eine neue Wohnung genommen. Er ist mit der Begründung gegangen das wir uns auseinander gelebt haben und er keine Gefühle mehr hatt. Natürlich bekommt er von mir alle Möglichkeiten seine Tochter zu sehen und ich versuche freundschaftlich mit ihm umzugehen. Obwohl meine Verletzungen so stark sind und er unser Kind mit zu ihr nimmt. Habe ich noch eine Chance ihn zurück zubekommen?
    Lg Nicole

    • Uli 22. Januar 2015 um 20:36 Uhr- Antworten

      Hallo Nicole, erst einmal muss ich sagen, dass mir das besonders Leid tut, wenn ich sehe, dass Kinder beteiligt sind. Insbesondere wenn sie noch so jung sind. Ich freue mich, dass Sie so fair sind, und das Kind ohne Einschränkungen zu ihm lassen. Das ehrt Sie und Sie erhalten von mir den Ehrenpreis für die „Gute Mutter“ in Gold mit dem „Goldenen Band“. Damit haben Sie übrigens automatisch die Chance aufrecht erhalten, ihn zurück zu bekommen. Nichts entzweit mehr als wenn die Mutter dem Mann die Kinder nimmt. Natürlich ist es schwer. Auch wenn das Kind Sie noch verbindet ist das kein Garant, dass Ihre Beziehung wieder ins Lot kommt. Sie müssen auf jeden Fall die Beziehung zum anderen Elternpaar trennen von der Beziehung zu ihm als Partner. Durch das Kind ist es auch immer schwieriger, die Kontaktsperre einzuhalten, denn immer gibt es etwas wegen des Kindes zu besprechen und das sollten Sie auch strikt beibehalten! Nur was Beziehungsthemen angeht, da erfährt er nichts mehr. Sie können auch trotzdem versuchen, den handschriftlichen Brief an ihn zu schreiben. Machen Sie aber zusätzlich deutlich, dass Sie es aktiv unterstützen wollen, dass er sein Kind immer sehen kann und Ihre Beziehung als Paar nichts mit dem Kind zu tun hat. Und tun Sie es dann auch weiterhin. Arbeiten Sie daran, Ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Besuchen Sie mein kostenloses Webinar. Dort bekommen Sie dafür einige Hinweise. Schauen Sie über den Tellerrand Ihrer Arbeit und werden Sie vielleicht in einem allgemeinnützigen verein tätig. Schauen Sie in die Zukunft und nicht mehr zurück. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Glück.

  77. nest 8. Januar 2015 um 14:29 Uhr- Antworten

    .am 27.12 brach für mich und meine Kinder die Welt zusammen.Mein Mann hat mir an diesem morgen offenbart dass er sich in meine beste Freundin und verliebt hat.Für mich kam es plötzlich ich merkte zwar dass er seit ca. 1 Woche etwas komisch war (sein Handy lautlos hatte und es überall mit hin nahm er mir Gesprächen auswich) aber sonst war bei ihm alles wie immer.Wir feierten noch Weihnachten zusammen er schenkte mir Karten für sich und mich für ein Konzert das im Oktober stattfinden sollte und sogar die CD kaufte er noch einen Tag vor Weihnachten das erzählte er noch am Weihnachtsabend am Esstisch, aber das unglaublichste Geschenk das ich noch bekam war ein Gutschein um mit meiner Besten Freundin ein Wochenende in einer Stadt unserer Wahl in diesem Jahr zu verbringen!!!!!sie bekam von ihrem Mann das gleiche unsere Männer waren auch ganz dicke man könnte sagen auch beste Freunde.Sie schrieb mir noch an dem Abend dass wir unseren Ausflug noch planen müssten obwohl ICH kein Wort davon ihr schrieb.Zu den Konzert Karten muss ich sagen hat mein Mann gesagt bis im Oktober fliest noch viel Wasser den Rhein runter.Was soll ich davon halten wie kann man so herzlos sein?
    Sie hatte ihm so wie ich jetzt erfahren habe 1 Woche vorher ihre Liebe gestanden….und hat anscheinend dann die Woche vor Weihnachten sich Gedanken gemacht, deshalb der Rückzug.Wir hatten mit diesen Freunden und unserem ältesten Sohn noch ein Wochenende in einer Stadt 2 Tage vor Weihnachten verbracht.Dort hätte er dann gemerkt dass er vielleicht doch mehr für sie empfindet und bevor er mich betrügt wollte er unsere Beziehung beenden so sagte er es mir.An diesem morgen sagte er mir klipp und klar er hat sich in sie verliebt!
    Doch bei unseren Freundin sagt er,er ist sich nicht sicher was er für sie empfindet und eine Beziehung hat er nicht mit ihr er hat sich eine kleine Wohnung gesten gemietet und möchte nachdenken und zur Ruhe kommen ….ich verstehe das nicht ?????
    Ich grüble nach WARUM? Tag für Tag
    Hier die Vorgeschichte zu meinen Vermutungen dass er einfach weg musste und SIE dazu benutzt hatte!!!!!
    2010 übernahm er eine Leitende Stelle die ihm viel Kraft kostete ….er musste viel arbeiten und es war echt immer stressig auch sein Hobby kam dazu das viel Zeit kostete.Vor 6 Monaten bekam er ein Jobangebot in einer anderen Stadt bei der er aber täglich 94 km hin und auch wieder zurück fahren musste.Nach langem hin und her und vielen Gesprächen zusammen hat er sich für diese Stelle entschieden er hat mir noch eine Karte geschrieben und sich für den Zusammenhalt und Hilfe in dieser schwierigen Zeit bedankt und wie sehr er mich liebt und für immer mit mir zusammen sein will.Nach dieser schwierigen Zeit kam plötzlich und unerwartet die Nachricht dass seine Schwester an Leukämie erkrankt ist für ihn war das ein Schlag ins Gesicht er war fix und fertig sprach nicht über diesen Kummer und verschloss sich immer mehr da seine Mutter als er 18 Jahre innerhalb von 6 Wochen an Krebs starb, muss das für ihn noch viel schlimmer gewesen sein.Unsere Hoffnung lag darin, dass er als Spender in Frage kommt ,leider kam vor einigen Tagen die Nachricht dass es nicht so sei, danach war es noch viel schlimmer für ihn.
    Keiner unserer Freunde versteht sein verhalten…. wir waren immer eine vorzeige Familie meinten sie zu mir und ihm…. er fängt an Ausflüchte zu suchen wie wir haben uns auseinander gelebt.Leute wir haben jedes WE gemeinsame Dinge gemacht sind immer zusammen weg…..ich verstehe die Welt nicht mehr.Er hat mir auch noch nie gesagt dass er mich nicht mehr liebt an Silvester hat er mich angerufen um mir trotz allem ein gutes neues Jahr zu wünschen.Ich verstand die Welt nicht mehr.ER macht Dinge die er immer erledigt hat….er hat mir als wir, also die Kinder und ich an Silvester bei Freunden waren …und er sich im Gästezimmer ein Bett abgebaut hat die Zeitung im Wohnzimmer gelesen,meinen Schmutzwäsche in den Keller getragen,Getränke hoch getragen und und und .Er kommt jeden Tag und findet einen neuen Vorwand um ins Haus oder in unsere Nähe zu kommen.
    Ich verstehe die Welt nicht mehr ich habe das Gefühl er musste weg und hat das Geständnis der sogenannten besten Freundin als Grund genommen um aus der ganzen Situation rauszukommen.

    • Uli 9. Januar 2015 um 14:41 Uhr- Antworten

      Hallo Stephanie, Dein langer Kommentar hier zeigt, dass Du am Verhalten Deines Mannes darlegen möchtest, dass ja „vieles“ ist wie früher/ immer und Du um so weniger sein „abweichendes“ Verhalten verstehst. Vielleicht bist Du eher der Mensch, der eher konservativ eingestellt ist und vorhandene Verhältnisse beibehalten will.

      Dies war aber offensichtlich Deinem Mann zu wenig.

      Außerdem fällt mir auf, dass Du glaubst, seine Gefühle im Zusammenhang mit der Krankheit seiner Schwester und auch für sein Weggehen zu kennen. Aber das kannst Du nicht. Hast Du ihn denn schon einmal nach seinen Gefühlen gefragt.

      Meine Vermutung ist, dass er genau das gemerkt hat, dass Du quasi seine Gefühle vorgibst zu kennen und er ganz andere hat. Vielleicht ist die Trennung sein Mittel, um diesem Widerspruch zu entfliehen. Aber das ist jetzt nur mal so eine Vermutung.

      Sicher ist jetzt hier eine Kontaktsperre richtig. Du solltest Dir aber darüber im Klaren sein, dass das Zusammenleben mit ihm, wie Du es kanntest so nicht mehr wiederkommen wird. Euer Verhältnis wird sich grundlegend ändern müssen. Insbesondere Deine „Ahnungen“ zu seinen Gedanken musst Du abstellen. Du kannst gar nicht wissen, was er denkt. Die Achtung ihm gegenüber verlangt dies.

      Da Ihr Kinder habt, solltet Ihr Euch aber immer darüber verständigen, dass die Kinder keine Nachteile aus Eurem jetzt „gestörten“ Verhältnis davon tragen. Die Kontaktsperre gilt also NICHT für die Kinder. Es ist ganz wichtig, dass diese Vater und Mutter weiterhin sehen.

      Was Deinen Mann angeht, scheint es mir aber auch so, dass er auf der Suche nach dem Glück ist. Er nahm einen langen Arbeitsweg auf sich, aber auch sein neuer Job konnte in ihm nicht das erhoffte Glücksgefühl hervorrufen. Vermutlich ist auch Dein Mann in einer Selbstfindungs- Phase. natürlich schlecht, wenn das auf die Kosten von Dir oder den Kindern statt findet.

      Ich denke, der Ratgeber von John Alexander könnte nicht nur Dir, sondern auch Deinem Mann weiter helfen. Ebenso hilfreich wäre sicher für Euch beide auch die Teilnahme an meinem Webinar.

  78. Eyleen 6. Januar 2015 um 16:50 Uhr- Antworten

    Hallo Uli, ich bräuchte mal einen Rat.
    Mein Ex hat sich Anfang Dezember zum 2. MAL von mir getrennt aus heiterem Himmel.Das erste Mal letzten Sommer mit der Begründung er liebt mich nicht. Als ich dann damals Juni 2014 beschloss ins Ausland zu gehen kam er wieder an ,weinend und meinte es War falsch und er hätte es gesagt ,weil er Angst hat nicht gut genug zu sein , sich nicht sicher war.Alles das war dann Ende Juli. Ich gab ihm eine neue Chance alles war gut und ich kam sogar extra Mitte Nov. wieder zurück blieb also nur 3 Monate statt ein Jahr im Ausland…wir hatten täglich Kontakt und alles War perfekt bis 3 Wochen bevor ich zurück kam..da äußerte er 48 Stunden nachdem er sagte er will mit mir zusammen wohnen, das er nicht weiß ob er mich liebt ich kam mir natürlich veraracht vor.Wie auch immer ich kam wieder wir trafen und alles was auch zuerst okay und normal und dann machte er ein tag nach Nikolaus nachdem er mir noch ein Geschenk gemacht hat per WhatsApp Schluss und blockte mich.Eine Woche später war ich bei ihm um meine nötigsten Sachen von ihm zu holen und hab ihm kurz gesagt wie scheiße seine Aktion ist. Darauf deblockierte er mich.Nach ein paar Tagen kamen Nachrichten er weiß nicht ob es richtig war usw…und es ging dann hin und her mit schreiben ,wo dann auch stand er vermisst mich, er nicht fröhlich ist weil er denkt am Anfang ist immer alles gut und dann… (ich muss dazu sagen er scheidet sich gerade von seiner Frau sind aber schon 2 Jahre getrennt lebend und haben ein Sohn 7 jahre der bei ihm lebt) ..so geht es jetzt seit dez. ..ich weiß nicht weiter ich will Ihn wieder aber er hat mein Vertrauen kaputt gemacht und ich weiß nicht woran ich bin.Er wollte mich ein Tag sehen..dann ignoriert er mich wieder! Er sagte auch u.a. er denkt erstmal an sich, es eilt ihn nicht er ist erstmal egoistisch und muss sein zeug ordnen…aber an sich hat es zwischen uns ja gepasst hat er noch dazu gesagt!!! Er.trifft aber andere Frauen wo er behauptet es seien nur Freundin, wo ich inzwischen nicht mehr weiß, ob ich ihm glauben kann, bei all seinem hin und her!!!Er sagt auch zu mir das er mich eigentlich perfekt findet..ich weiß nicht weiter..melde ich mich nicht schreibt er mir irgendwas..und dann ignoriert er mich wieder. .es macht mich wahnsinnig! !!! Kurze Info noch ich bin 24 und Er 36..falls es relevant ist.

    • Uli 7. Januar 2015 um 18:28 Uhr- Antworten

      Hallo Eyleen, tu Dir das bitte nicht mehr an. Jede Frau braucht einen Mann, auf den sie sich verlassen kann und der zu seinem Wort steht. Warum sollst Du Dich mit weniger zufrieden geben? Überlege mal, was Du alles schon auf Dich genommen hast wegen ihm und was tut er? Lässt sich nicht scheiden, trifft andere Frauen… Du hast etwas Besseres verdient.

      Dein Beispiel zeigt aber schon ganz klar, dass die Kontaktsperre wie bei John Alexander beschrieben sehr gut funktioniert. Meldest Du Dich nicht, sucht er wieder Kontakt, indem er Dir schreibt. Würde er nicht so planlos sein, würde ich Dir das Buch von John Alexander empfehlen (Link hier rechts), aber so wie ich das sehe, solltest Du mit ihm abschließen. Denn er tut Dir nicht gut.

  79. Jane 6. Januar 2015 um 15:58 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,

    Mein Ex hat sich vor 3 1/3 Monaten von mir getrennt, ich habe hart damit zu kämpfen gehabt bis zu Selbstmord Gedanken :-(. Wir haben auch eine sehr kleine Tochter, die er ignoriert. für mich war …

    Ab hier nächstes Kommentar bitte

  80. Jane 6. Januar 2015 um 15:47 Uhr- Antworten

    schwer es zu akzeptieren und habe viele Fehler gemacht und ihn somit weit von mir gedrängt. Seit fast 2 Monaten hat er eine neue Freundin mit der er auch schon zusammen wohnt. Der Kontakt brach dann so gut wie komplett ab es wurden nur noch wichtige Angelegenheiten geklärt ansonsten existierten die kleine und ich weiter nicht mehr für ihn. Vor kurzem bin ich mit ihr weg gezogen, was ihm egal war so war jedenfalls der Anschein. Den Kontakt zu seiner Tochter brach er vor Wochen schon fast komplett ab, da war seine neue Liebe ihn wichtiger. Die Kontaktsperre kam also so gut wie von allein. Jetzt auf einmal bekomme ich eine Nachricht von ihm in der Wissen wollte wie es der kleinen geht, darauf reagierte ich nicht da er damals der Meinung war das er sowas nicht fragen bräuchte da es ihr bei mir immer gut gehen würde was ja auch so ist. Ca 2 Stunden später die nächste Nachricht “ hoffe ist alles gut bei euch „, Keine Reaktion meiner seits. Naja ich habe da kein all so großen Wert drauf gelegt obwohl es mich wunderte da von ihm was kam. Einen Tag später bekam ich endlich die restlichen Daten von ihm übermittelt, die ich schon vor über eine Woche wollte. Gleich darauf fragte er mich ob ich mich schon eingelebt habe und wie es mit der Jobsuche voran geht.

    Hat da die Kontaktsperre schon etwas gewirkt oder ist es Neugier seiner seits? Gibt es da noch Hoffnung für uns trotz neuer Liebe bei ihm? Wie gehe ich weiter vor, einfach weiter die Kontaktsperre einhalten? Wann kann ich sie beenden?

    Danke schon mal im voraus für ihre Zeit und Antwort.

    Ich wünsche es mir sehr einen Neuanfang mit ihm zu wagen da ich die Fehler nun kenne.

    • Uli 7. Januar 2015 um 18:19 Uhr- Antworten

      Hallo Jane, ich möchte Dir da keine Hoffnungen machen. Offenbar will er sich vor allem wegen seiner Tochter erkundigen. Viele Männer merken dann irgendwann, dass ja noch Kinder da sind… Ist zwar schade, dass die Einsicht erst so spät kommt, aber auf jeden Fall solltest Du ihm zum Kind alle Infos geben und ihm das Kind nicht entziehen, auch wenn er sich vorher nicht interessiert hat. Für das Kind ist es wichtig, Vater und Mutter zu sehen!

      Und Du solltest auf jeden Fall seine Rolle als Vater von seiner Rolle als Mann strikt trennen. Das heißt, Infos zu Kind alles und ausführlich incl. Umgangsregelung. Aber zu Dingen, die Eure Beziehung und DEIN eigenes Leben angehen, hältst Du Kontaktsperre, wie im Buch von John Alexander beschrieben wird (Link auf dieser Seite rechts).

      Dann wirst Du ja sehen, wo sein Interesse weiter hingeht, also ob er auch was von Dir wissen will.

      Auch wenn Du jetzt verletzt und traurig bist, im Interesse Deines Kindes solltest Du alles ermöglichen, was das Verhältnis des Vaters zu Deiner Tochter verbessert!! Und zwar unabhängig von Deinem jetzigen Verhältnis zu ihm, das ja praktisch nicht mehr existiert. Dein Kind wird es Dir danken. Und er wird Dich so auch viel mehr achten, als wenn Du ihm den Umgang mit dem Kind erschwerst. Und Achtung kann da gut wieder eine Initialzündung für eine neue Beziehung zu ihm werden.

  81. Ruth 1. Januar 2015 um 09:31 Uhr- Antworten

    Hallo, ich bin weiblich und hatte seit knapp 3 Jahren eine Beziehung zu einer Frau, eine emotionale Achterbahn der Gefühle, sehr tiefe Gefühle aber auch Streitigkeiten die uns beide sehr verletzt haben. Dann kam es beim letzten Streit zur Trennung ihrerseits, rückblickend war das genau richtig so konnten wir beide aus dieser Situation erstmal entfliehen.

    Ich liebe sie aber immer noch sehr und wir hatten nie eine komplette Kontaktsperre da wir auf Arbeit in einem Büro an einem Tisch sitzen.

    Wir lenken uns beide ab, treffen wieder mehr freunde und achten wieder mehr auf unsere Äußerlichkeiten. Wir wollen beide weiterhin Kontakt und einen tollen weg für uns finden, aber einem erneuten beziehungsversuch steht von ihrer seite erstmal nicht zur Debatte. Wir schreiben fast täglich SMS und können uns super unterhalten, ich weiß inzw um die Fehler in der Beziehung und ändere dies nun auch im täglichen Umgang und es macht inzw oft auch wieder Spaß. Nur eben keine beziehungsebene.

    Ich würde ihr gern jede Zeit der Welt geben, aber ich weiß eben nicht ob es so der richtige Weg ist, weil sie selber zwar sagt wir versuchen es uns wieder zu finden, aber eben nicht versprechen kann, ob es jemals wird und ich würde einfach wissen wollen, wie man in diesem Fall am besten vorgeht?

    Danke für eine Antwort

    • Ruth 1. Januar 2015 um 09:35 Uhr- Antworten

      Trennungsgründe waren nachlassende Gefühle, bzw fühlt sie noch was, aber die Streitigkeiten haben es überdeckt und sie hat Angst falls
      Man es nochmal versucht das die Gefühle nicht ausreichen bzw es eben wieder an den gleichen Punkt kommt, wobei das nicht passieren wird, weil ich stundenlang mit den Fehlern auseinander gesetzt habe und viel weiß was wo anders werden muss – wie kann
      Man diese Angst verkleinern bzw die Gefühle wieder mehr an die Oberfläche holen?

      • Uli 3. Januar 2015 um 17:12 Uhr- Antworten

        Hallo Ruth, die Gefühle kann man nicht erzwingen. Wie so oft braucht es auch in Deinem Falle Zeit. Was natürlich schlecht ist, wenn es sehr tiefe Verletzungen gab. Oft können diese wieder heilen, manchmal jedoch nicht. Aber die Zeit heilt oft Wunden. Ich denke, vom Grad der Verletzungen wird es abhängen, ob Ihr noch eine gemeinsame Chance habt oder nicht. Es ist auf jeden Fall richtig, wenn jeder von Euch wieder mehr auf sich selbst achtet. So können auch wieder mehr Achtung und Attraktivität entstehen. Du schriebst von der Achterbahn der Gefühle in der Beziehung. Das kann natürlich schon problematisch sein und Ihr solltet beide mal versuchen herauszubekommen, was dafür die Ursachen waren und ob Ihr die beseitigen könnt, ohne dass Ihr Euch verbiegen müsst. Uli

  82. Amy 27. Dezember 2014 um 16:26 Uhr- Antworten

    Lieber Uli,

    ich (26 Jahre) würde mich wirklich sehr sehr freuen wenn Sie mir helfen könnten. Zu meinem Problem: Mein Freund und ich sind seit 8 Jahre zusammen und hatten wirklich eine tolle Beziehung d.h. kaum Streitereien, wir ergänzen uns sehr gut, teilen ähnlich Interessen und die gleichen Lebensziele, sind bereits durch Höhen und Tiefen gegangen (ich hatte eine Depression), um es kurz zu fassen wir waren beide sehr glücklich und entschlossen, den Rest unsere Lebens miteinander zu verbringen. Dieses Jahr erlebte ich eine sehr schwierige Zeit und sagte deshalb zu meinem Freund etwas, das nicht stimmte und ich zutiefst bereue, nämlich dass ich keine Gefühle mehr für ihn habe, was aber überhaupt nicht stimmte. Ich war einfach nur überfordert, da ich so viel negatives erlebt habe..Einen Monat später sagte er mir, dass er nun keine Gefühle mehr für mich habe. Wir hatten bereits 2 Wochen keinen Kontakt, in denen er mich als Mensch vermisste aber eben nicht als Freundin. Seit bereits 3 Monaten sehen wir uns nun freundschaftlich und haben trotzdem eine schöne Zeit, obwohl mir das natürlich sehr schwer fällt, da ich ihn liebe. Er meint, das wird alles wieder, er möchte auch eine Zukunft mit mir und spricht immer wieder davon. Nun ist meine Frage, ob eine Kontaktsperre auch wenn beide Partner die Beziehung wollen, bei einem jedoch die Gefühle vom Herzen nicht da sind, geeignet ist, um diese wieder erwecken zu können, oder ob man sich weiterhin freundschaftlich treffen sollte um gemeinsam an dem „Problem“ zu arbeiten. Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn Sie mir helfen könnten, da ich einfach nicht mehr weiter weiß..
    Liebe Grüße

    • Uli 3. Januar 2015 um 17:05 Uhr- Antworten

      Hallo Amy, in Deinem Falle würde ich keine Kontaktsperre machen. Wenn Ihr zusammen seid, und es Euch beiden gut tut, dann seid Ihr doch eigentlich „zusammen“, auch wenn Ihr Euren „Beziehungsstatus in Facebook“ nicht so eingestellt habt. Das ist auch ganz nebensächlich! Und wenn Ihr im Moment keinen Sex habt, so kann das später auch wieder kommen. Ein Tipp nur: Thematisiere den Status Eurer Beziehung nicht bei Euren treffen. Trefft Euch einfach, habt möglichst viel gemeinsamen Spass. Der Rest wird sich mit der Zeit ergeben. Du kannst versuchen, mit dem Buch von John Alexander (Link rechts) Deine Attraktivität noch weiter zu erhöhen, was sicher sehr hilfreich wäre. Viel Glück wünsche ich Dir.

  83. sunny 27. Dezember 2014 um 00:56 Uhr- Antworten

    Herr wachtel..mein verlobter hat sich vor 4tagen von mir getrennt mit der Begründung ihm wird alles zu viel..kinder hören gar nicht mehr ich mecker nur rum es wäre alles scheisse. Er sucht sich auch eine wohnung.Als ich ihm schrieb ok wann holst du deine sachen war seine reaktion..willst du mich los werden. Machst du das immer so wenn schluss ist.
    Wir wollten im april heiraten. Seid 4 tagen ist kontaktsperre. Vor 2 wochen sagte er mir noch das er mich über alles liebt. Trotzdem distanzierte er sich vorher schon..meinte aber es wäre wegen arbeitsstress. Hätte nichts mit mir zz tun..jetzt ist schluss.
    nach sylvester kommt er zurück bis er eine wohnung hat.
    was soll ich tun? Ich liebe ihn und habe mich auf unsere Hochzeit gefreut. Hat er nun keine Gefühle mehr für mich oder ist es ihm wirklich alles zuviel und braucht abstand?
    Haben wir eine chance wieder glücklich zu werden?

    • Uli 3. Januar 2015 um 16:58 Uhr- Antworten

      Hallo Sunny, auch wenn Ihr schon vor der Hochzeit standet. Manchmal wird man blind, wenn die „Kirchenglocken leuten“. Besser vor der Hochzeit Probleme in der Beziehung erkannt als danach. Aber das ist für Dich sicher kein Trost. Der Punkt ist der: Eine Beziehung in „guten Zeiten“ klappt immer gut. In „schlechten Zeiten“ aber nicht unbedingt. Aber da zeigt es sich, was eine Beziehung WIRKLICH Wert ist!

      Kann also sein, dass Dein Ex hier noch einiges an Nachholebedarf hat, eine Beziehung auch in schlechten Zeiten mit Berufsstress usw. zu gestalten.

      Eine Chance gibt es auch bei Dir. Das Buch von John Alexander (Link hier rechts) kann Dir da eine große Hilfe sein.

  84. Tilo 25. Dezember 2014 um 10:24 Uhr- Antworten

    Hallo,
    Meine jetzige Ex Freundin und ich waren fast 4 Jahre zusammen, es lief augenscheinlich immer gut, wir haben uns in all der zeit nie wirklich gefetzt und nach außenhin wurden wir immer als ein glückliches Paar gesehen. Wir hingen auch sehr viel aufeinander, da wir gemeinsam studierten. Nur eine Sache gab es, die ich viel zu lange ignoriert habe. Desöfteren gab es den fall, dass wir nicht viel unternommen haben, bzw. uns getroffen und nur aufeinanderhingen ohne etwas besonderes zu machen. Das hat sie wohl ziemlich gestört, wie ich zum Ende hin erfahren habe. Allerdings hat sie das auch öfters angesprochen. Auch ich war damit meist nicht zufrieden dachte in solchen Momenten allerdings meistens sie hat keine Lust was zu unternehmen oder dergleichen. Genauso war es wohl auch umgekehrt.
    Seit September sahen wir uns nicht mehr so oft, vll. 2-max 3 Mal in der Woche, da ich nicht ehr studiere, sondern arbeite. Nun so kam es, dass sie mir völlig unerwartet vor etwa 4 wochen eine SMS schrieb in der sie meinte sie hätte gerne eine 1-wöchige Beziehungspause. Vielleicht könnt ihr euch vorstellen, wie es mir in diesem Moment ging. Am Abend hat sie mich dan nochmal deswegen angesprochen, ich natürlich panisch wie ich war bei ihr angerufen, was ihr sicherlich nicht besonders gepasst hat. Habe ihr meine Liebe beteuert, da das für mich war als hätte sie Schluss gemacht. War ein Fehler, wie ich jetzt weiß. Den nächsten fehler habe ich am Ende besagter Woche begangen, als ich bei ihr anrief um zu fragen wie es ihr geht. Was natürlich zur Folge hatte, dass sie daraufhin meinte ich habs übertrieben mit meiner Klammerei und sie hält es für das beste einen Schlussstrich zu ziehen.
    Ich bin zu ihr gefahren, weil sie mich fragte ob sie mir meine Sachen vorbeibringen sollte oder ich sie abhole. Sie wohnt mehr oder weniger auf meinem Heimweg. Als ich bei ihr war hatten wir ein langes recht monologartiges gespräch Meinerseits. Und ja ich bin auch in Tränen ausgebrochen. Es führte dazu, dass sie mir sagte sie wolle mir noch eine Chance geben, was sie auch mehr oder weniger tat.

    Die nächten 2 Wochen liefen eigendlich ganz gut, was meine Anicht betraf. Wir trafen uns wieder und im Grunde war es wie einen Monat zuvor. Zu diesem Zeitpunkt merkte ich jedoch, dass sie nicht mehr ganz die alte war und trotz allem Distanz suchte. Ich dachte mir schon, dass sie es womöglich mehr aus Mitleid durchzog. Dann kam von Ihr die Nachricht, dass sie gerne noch eine Pause hätte, oder was ich davon halte es erstmal zu beenden und in einiger Zeit noch einmal zu probieren. Was sollte ich machen, die Entscheidung zwischen Pest und Cholera treffen? Doch ich habe es zum ersten Mal geschafft ohne Panik zu sagen, dass wir es erstmal bei Trennung belassen. (nichtmal am Telefon geheult:P) Ihr Argument war, sie weiß nicht mehr ob sie mich noch liebt. Sie freut sich wenn wir zusammen sind und hat auch Spaß mit mir (ist jetzt nichts unanständiges gemeint), doch wenn ich nicht da bin vermisst sie mich auch nicht bzw. freut sich nicht unbedingt darauf mich wieder zu sehen. Von sich aus sagte sie, sie hält mich für den wahrscheinlich einzigen Menschen auf der Welt der sie so nimmt wie sie ist, mit all ihren Macken, wie sie es formulierte. Und,(während sie in Tränen ausbrach) dass sie mich für einen so tollen mann hällt und nicht versteht, wieso sie mich nicht einfach so lieben kann wie ich sie.

    Habe sie am 31.11 das letzte mal gesehen um wie vereinbart meine restlichen Sachen abzuholen. Vorgefunden habe ich sie im Bad, wie sie ihr gesicht abwusch, doch ich sah ihr an, dass sie geweint hatte. Ich bin so entspannt wie es ging zu ihr gegangen und habe ihr ihre Sachen gegeben, die sie noch bei mir hatte. Sie fragte ob ich gehen will und ich meinte relativ ruhig „tia muss ich eh irgendwann“. Sie sagte „nein musst du noch nicht“. Danach habe ich gefragt was es noch gibt, das ich hier habe und habe die Sachen genommen und bin nebenan zu Ihren Eltern und habe mich (hoffentlich) ganz normal bei ihnen verabschiedet, weil wir uns immer gut verstanden hatten.
    Sie stand hinter mir und als ich zu ihr zurückkam drückte sie mich ganz fest und weinte sicherlich 5 Minuten nur. Ich sagte währenddessen nichts, auch wenn es der schlimmste Moment überhaupt für mich war sie weinen zu sehen und nichts machen zu dürfen, als sie machen zu lassen. Als ich die Tür zum Treppenhaus öffnete hielt sie mich an der Hand und meinte sie will nicht dass ich schon gehe. (wer hat denn hier schluss gemacht?) Erneut Tränen von ihr. 😐 Ich hätte am liebsten mitgeheult, konnte mich aber gerade noch zusammenreißen. Ich glaube sie sah mir nicht wirklich an wie dreckig es mir ging. Ich fragte sie warum sie denn nun weinte, daraufhin antwortete sie „weil ich dich gehen lassen muss“. Ich sagte dann sowas wie „aha, ‚muss‘. Nunja du sagtest du brauchst Abstand, wenn es nicht anders geht, geht es nicht anders aber es wird schon werden. Leben geht weiter“. Sie: „Dir wirds wohl sogar leichter fallen als mir“ Das habe ich nicht böse gesagt oder so, klingt hier ein bissl danach. Sie wollte mich nicht wirklich gehen lassen, bin dann aber entgegen jeden Trieb aus dem Haus gegangen, habe mich verabschiedet und bin gefahren.

    Ansonsten hat sie sich nur nochmal am 9.12. gemeldet mit „Hi 🙂 Wie geht’s dir?“ (Das wäre unser 4-jähriges gewesen)
    Habe erst am 15.12. geantwortet mit „Mir geht’s gut, keine sorge, hoffe dir auch“
    Von ihr kam dann nur noch „Das ist gut 🙂 Mit geht’s auch gut“

    Das war das letzte Mal, dass ich von ihr gehört habe und ich hab ansonsten auch keinen Kontakt aufgenommen.
    Mittlerweile geht es mir besser und ich kümmere mich so gut es geht um mich.
    Natürlich will ich sie nach wie vor zurück haben. es fällt mir nur schwer die Situation einzuschätzen.

    • Uli 3. Januar 2015 um 16:51 Uhr- Antworten

      Hallo Tilo, muss schon sagen, Respekt. Du warst sehr stark in der Phase der Trennung. Das können nicht viele Menschen. Ich weiß, dass es immer sehr weh tut. Oft auch auf beiden Seiten. Wahrscheinlich hat sie an Dir Eigenschaften vermisst, die Du am Anfang der Beziehung noch hattest. Ich denke, Dir könnte das Buch von John Alexander helfen (Link hier rechts). Uli

  85. Denis91 14. Dezember 2014 um 15:05 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    Ich hab mich jetzt auch angemeldet auf Ihrer Seite.
    Mein Fall sieht so aus:

    Meine Freundin und ich waren fast 4 Monate zusammen, als ich merkte, dass sie sich etwas komisch verhält. Ihr standen Abschlussprüfungen ihrer Ausbildung bevor und sie hat gesagt, dass sie Zeit zum Lernen braucht. Bis zu dem Zeitpunkt war es so, dass wir uns fast täglich gesehen haben und den ganzen Tag über miteinander geschrieben haben, mit nicht allzu großen Pausen (3-4 Stunden höchstens).

    Dann merkte ich, dass sie etwas abweisend wurde und ich fing an sie zu „testen“. Hab geschaut wie sie mir antwortet, wenn sie mir schreibt und wie lange sie braucht und hab sie dann irgendwann zur Rede gestellt: „Ist alles in Ordnung bei dir? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass was nicht stimmt, vielleicht bilde ich mir das auch nur ein“.

    Sie meinte dann, ihr wird alles zu viel, mit den Abschlussprüfungen und mit mir. Wir haben uns dann getroffen und sie hat das mir nochmal ins Gesicht gesagt. Sie wusste nicht warum, aber ihre Gefühle mir gegenüber wurden weniger und sie fand, dass ich ihr in der Beziehung mehr gebe als sie mir. Es ginge ihr aber erst seit ein paar Tagen so und sie hat versucht, dass Gefühl zu unterdrücken. Mich hat das natürlich geschockt, da ich das nicht kommen sah. Sie wollte dann Zeit zum Nachdenken haben und ich hab ihr gesagt, ich gebe ihr so viel Zeit wie sie möchte, aber hab ihr gesagt, dass ich in Versuchung sein werde ihr zu schreiben und es eine harte Zeit wird für mich, weil sie mir nicht sagen wollte, ob sie Schluss machen will, oder ob es weitergeht wie bisher.

    Wir hatten uns nie gestritten oder hatten was am anderen auszusetzen. Sie meinte nur, dass sie nicht der Mittelpunkt in meinem Leben sein will und es okay wäre wenn ich sagen würde, heute will ich mal zuhause bleiben oder mich mit anderen Leuten treffen. Am Abend schrieb sie mir dann doch nochmal und meinte, sie könne sich nicht komplett einigeln und sich gar nicht bei mir melden. Das hat mich natürlich gefreut und ich hab ihr das auch so geschrieben und sie könne sich jederzeit bei mir melden.

    Ich schrieb außerdem noch, dass mir bewusst geworden ist, dass ich sie eingeengt habe, auch wenn sie das so nicht gesagt hat. Und das wir in unserer Beziehung mehr Freiheit brauchen und uns nicht jeden Tag sehen müssen. Sie meinte ich habe Recht. Ich wollte aber, dass sie sich trotzdem die Zeit nehmen soll.

    Am nächsten Morgen schrieb sie mir wieder, allerdings war das nur oberflächliches chatten. Wie geht’s? Was machst? Abrupt war dann Schluss. Am Abend konnte ich mich nicht beherrschen und hab ihr geschrieben und gefragt wie es ihr geht. Sie meinte ganz okay. Ich hab mich dann doch entschuldigt, dass ich die Auszeit nicht eingehalten habe. Sie verstand es und meinte, dass es für uns beide nicht leicht ist.
    Dienstag kam nix mehr..
    Am Mittwoch habe ich gefragt wie ihre Prüfung gelaufen ist und sie hat mir nett geantwortet, aber auch hier war dann abrupt Schluss.
    Donnerstag wieder Funkstille..

    Bis dahin plagten mich schlaflose Nächte und ich konnte nix essen und an nix anderes mehr denken, als daran, was sie wohl macht und denkt und wie es weitergeht.
    Das war pure Folter… Nicht zu wissen wo man steht und die Wahrscheinlichkeit besteht, dass Schluss ist hat mich jeden Nerv gekostet.

    Am Freitag hat sie sich dann gemeldet und gefragt ob wir am Sonntag nochmal reden möchten. Ich fragte ob ich mir Sorgen machen müsste, wegen dem was sie mir sagen möchte und sie meinte nur, dass sie das persönlich bereden möchte und einfach nur ehrlich sagen wird, was ihr durch den Kopf gegangen ist. Ich befürchtete das Schlimmste. Schon die ganze Woche, aber durch diese Aussage wurde es nochmal schlimmer, da sie mir versicherte nicht am Telefon oder per SMS Schluss zu machen, sondern mir das ins Gesicht sagen möchte.
    Und genau so ist es dann auch gestern geschehen… Genau wie ich befürchtet hatte.

    Sie erzählte mir, dass sie die Woche auch sehr viel nachgedacht hat und gehofft hat, dass ihre Gefühle wiederkehren, aber dem war leider nicht so und es bei ihr für eine Beziehung einfach nicht mehr reicht.
    Ich versuchte ihr zu erklären, dass es ganz normal ist, wenn nach 3-4 Monaten die Gefühle abklingen und man sich Gedanken macht. Sie sagte, aber ihre Gefühle seien zu stark abgeklungen und dass es eben für eine Beziehung nicht mehr reicht.
    Ich hab vorgeschlagen, dass wir es nochmal probieren und ein paar Gänge zurückschalten und es einfach etwas lockerer angehen und ich eingesehen habe, dass ich sie zu sehr zum Mittelpunkt in meinem Leben gemacht habe.
    Aber sie wollte sich selbst und mich nicht anlügen oder uns etwas vormachen und sieht deshalb keine 2. Chance, dass wir es nochmal probieren…
    Ich hab natürlich weiterhin probiert sie doch noch irgendwie zu überreden, aber es half nichts…
    Auf meine Frage wie es denn sein kann, dass ihre Gefühle so sehr verpufft sind, wusste sie auch keine konkrete Antwort. Sie hat aber gesagt, dass sie mir die letzten Monate sicher nichts vorgemacht hat und es auch alles schön fand und immer ehrlich war.
    Ich konnte nichts mehr dagegen tun, ihre Entscheidung war schon längst gefallen.

    Ich erzählte ihr noch, dass es mir nicht nur um die Beziehung Schade ist, sondern auch, dass ich sie als Menschen einfach vermissen werde und mit ihr Zeit zu verbringe. Ich fragte sie ob sie das nicht auch vermissen wird. Sie meinte doch schon. Aber da sie mir keine falschen Hoffnungen machen möchte, kann sie sich nicht vorstellen, dass wir uns freundschaftlich sehen, aber wenn ich das wollen würde, sie es dennoch machen wird. Ich hab ihr klar gemacht, dass ich ihr nicht hinterher rennen werde und nicht noch weiter aufdringlich sein möchte und ich es ihr überlasse ob sie sich bei mir meldet oder nicht. Und dass sie dann klipp und klar sagen soll: „ich möchte dir keine falschen Hoffnungen machen, aber hast du nicht Lust auf …?“ Im Nachhinein erscheint mir dieser Kompromiss als falsch.. Natürlich mache ich mir doch noch irgendwo Hoffnungen. Dass ihr vielleicht irgendwann bewusst wird, dass ihr was fehlt und dass wenn wir uns treffen ihr das nochmal klarer wird..

    Meine letzten Worte waren: „Ich respektiere deine Entscheidung. Ich würde mir wünschen, dass wir zusammen bleiben, aber nur wenn du das auch möchtest. Wenn du merkst, dass du unglücklich bist oder es dir nicht gut geht, dann möchte ich nicht für diesen Preis mit dir zusammen bleiben. Ich wünschte mir natürlich, dass wir zusammen bleiben, aber du musst von mir nichts befürchten.“

    Täglich suche ich im Internet nach Hilfe. Ich bin auf das Buch: „Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst“ gestoßen und habe es mir sofort gekauft, weil es genau mein Problem beschreibt.
    Die Beziehung ist in ein Ungleichgewicht geraten. Als sie Distanz gesucht hat, habe ich immer stärker nach einer Bestätigung ihrerseits gesucht und wollte mich immer mit ihr treffen. Ich habe mein eigenes Leben/ Hobbies/ Freunde hinten angestellt, weil sie für mich die absolute Priorität war. Leider ist es nur zu spät, dass ich das jetzt erst einsehe. Nun möchte ich sie einfach wieder zurück haben und versuchen ihr nicht den Eindruck zu geben, dass ich so sehr von ihr abhängig bin.

    Ich hätte mir nur gewünscht, dass sie das Problem rechtzeitig erkannt hätte und gemeinsam mit mir daran gearbeitet hätte… So hatte ich keine Chance etwas dagegen zu unternehmen…

    Seit 2 Wochen herrscht nun Kontaktsperre. Bis auf vor 4 Tagen, da haben wir uns im Kino getroffen. Sie war dort mit ihren Freunden und ich mit meinen. Wir wussten, dass wir Karten für den selben Film haben und haben auch gesagt, dass wir uns spätestens dann nochmal sehen. So war es dann auch. Ich sah sie bin zu ihr hin und hab hallo gesagt und sie umarmt. Nach circa 1 Minute bin ich dann schon in den Kinosaal mit meinen Leuten. Viel geredet haben wir da nicht.

    Und jetzt bin ich ernsthaft am Überlegen, ob ich das von Ihnen empfohlene Buch kaufen sollte. Ich meine es waren keine schwerwiegenden Streitigkeiten die wir hatten und es war eine wirklich schöne Beziehung. Und ich weiß, dass sie auch so denkt. Ich hab nur leider meine Attraktivität verloren durch meine Unterwürfigkeit.

    Ich bin dankbar für jede Hilfe!

    Viele Grüße,

    Denis

  86. Anonymous 12. Dezember 2014 um 13:48 Uhr- Antworten

    gast
    hallo
    zu meiner Geschite
    bin 32 jahre alt meine ex Freundin ist 21 jahre alt wir beide haben eine wunderbare 3 järige tochter die nicht geplant war aber wir sehr glücklich sind das wir uns für sie entschieden haben .meine Freundin hatt sich vor 1 jahr schonmal von mir getrennt hatte auch was mit einenanderen aber nach 1 Monat waren wir dann wieder zusammen .jetzt hatt sie vor 2 Wochen mit mir schluss gemacht und sagt es ist endgültig aus weil ihr die Leichtigkeit der liebe fehle und sie immer an ihren gefühlen zu mir zweifelt .habe den fehler gemacht das ich sie mit Nachrichten usw bombadiert habe ,wollte sie so zurück gewinnen sie alles abgeblockt und mir gesagt das sie keinen sinn mehr in einer Beziehung zu mir sieht es tut ihr sehr leid.jetzt ist es so wen ich mich nicht melde meldet sie sich sie sagt sie denkt an mich und vermisst mich bin total durcheinander weil dann mache ich mir immer wieder Hoffnung die sich aber nicht erfühlen .liebe diese frau einfach und mochte unsere kleine Familie nicht aufgeben .wie soll ich mich verhalten wen ich sie zurück bekommen will?

    • Uli 15. Dezember 2014 um 20:04 Uhr- Antworten

      Hallo, da Ihr eine gemeinsame Tochter habt, wird Eure „kleine Familie“ immer existieren. Denn als Vater wirst Du immer für Deine Tochter da sein, vorausgesetzt, Deine Ex lässt Dich. Ja – „die Leichtigkeit der Liebe“. Der Punkt ist, dass die Natur da einen Mechanismus eingebaut hat, dass dieses Gefühl etwas abgeschwächt wird und Rationalität weicht, wenn Kinder da sind. Denn die Eltern sollen sich um das Kind kümmern und da kann diese „Leichtigkeit“ fehl am Platze sein. Es ist deshalb sehr wichtig, dass man in einer Beziehung mit Kindern weiterhin „Zu Zweit“ Dinge unternimmt, auch ohne das Kind und dass man eben nicht nur die Rolle der Eltern sondern auch die des Partners auszufüllen versucht. Die meisten Leute tun dies eben nicht und oft fehlt dann das einem de Partner.
      Was kann Dir helfen? Du musst wieder „Mann“ werden, den Deine Freundin begehrt. Vater bist Du ja unabhängig davon sowieso. Der Ratgeber von John Alexander (Link hier oben rechts) kann Dir da eine Hilfe sein.

  87. Melanie 3. Dezember 2014 um 18:59 Uhr- Antworten

    Hallo.
    Bei mir klingt es vielleicht ein wenig „unnnötig“, da wir nun erst 3 Monate zusammen gewesen wären, aber fangen wir von vorne an.
    Mein Freund hat sich letzte Woche völlig überraschend mit den Worten „Schatz, ich habe ein Problem :/ Meine Gefühle werden weniger und ich bin mir unsicher geworden :/“ getrennt.
    Wir kommen beide aus dem gleichen Ort und kannten uns daher grob vom Sehen. Da wir viele gemeinsame Facebookfreunde und auch reale Freunde besitzen, wurde uns gegenseitig immer eine „Freundschaft“ vorgeschlagen. Da er so auf meine Augen stand, kontaktierte er mich, wo ich Anfangs jedoch abblockte (hatte eine andere Geschichte noch nicht abgeschlossen). Letztlich habe ich nach einigen Wochen doch reagiert und wir kamen in stundenlange Gespräche. Da wir beide sehr spontan und uns auch so seeeehr ähnlich und sofort sehr sympathisch waren, trafen wir uns die nächsten Tage. Anfangs merkte ich nicht,wie sehr er auf mich stand, da er es nicht so zeigt, jedoch später dann immer schrieb wie sehr ich ihm gefallen würde und er sich sofort im Klaren gewesen sei,dass ich einfach mehr für ihn würde. (er war nun zwei Jahre solo und hat sich auf keine Beziehung eingelassen, weil immer irgendwas nicht passte). Wir haben beide Kinder und die gleichen Zukunftsvorstellungen… Meinungen über Bekannte… Freiräume..
    Alles war super und wir trafen uns so oft es ging. Dann hatten wir nicht mehr so viel Zeit (Er: Nachtschicht, ich: vorher immer Abendstudium, beides folgt direkt aufeinander), er sagte jedoch,dass wenn man sich liebt, sich eben auch mal nen paar Tage nicht sehen bräuche. War zwar erst schwer für mich, wodurch ich auch nach etwa einem Monat alles beenden wollte, doch ich habe mich damit arrangiert weil er es mir wert ist/war.
    Er zog sich ab und an sehr zurück und cih dachte,er habe doch nicht die Gefühle für mich. Inzwischen stellte sich heraus,dass er sogar sehr große Gefühle für mich hat und mich sogar zu sehr liebt. Er hätte nicht mehr richtig gegessen, geschlafen, war mit der Nachtschicht überfordert (die eigentlich nur bis Neujahr gehen sollte), dass er nun fast jedes Wochenende seinen Sohn bei sich hatte und nicht mehr so raus kam. Er trifft seine Freunde nicht mehr (obwohl ich es ihm ja anbot,er dafür aber auf mich hätte verzichten müssen,was er ja auch nicht wollte), kann sich nicht entspannen, die Zeit die er für sich bräuche,geht für mich drauf,weil er mich ja auch sehen will…
    Und nun erklärte er mir,dass er sich getrennt hat,weil er nicht damit klarkommt,dass wir uns nicht so viel sehen und auch nicht mal gemeinsam als Paar alleine loskommen.
    Das Wochenende bevor er sich getrennt hat,war ideal.. er sagte wie perfekt alles sei und er mich lieben würde. Das er happy ist,weil sein Sohn und ich uns mehr als hervorragend verstehen (der Kleine ist sehr anhänglich mir gegenüber). Dann kam jedoch eine schockierende Nachricht bzgl.der Gesundheit meiner Mutter an dem Sonntag und auch mir geht es gesundheitlich nicht so gut, doch die Ärzte finden nichts. Ihn machte das fertig und dass wenn er das vorher gewusst hätte,er noch an dem Abend mit zu mir wäre und er sich ja auch Sorgen macht um mich und nicht damit klarkommt,wenn er nicht lange was von mir hätte.
    Den Montag waren auch noch alles gut.. und den Dienstagabend,als ich gerade zu Hause von meinem Abendstudium ankam, kam seine Nachricht.
    Ich fuhr Mittwochabend hin,weil er sagte,es ginge ihm gar nicht gut,weil es ihn so fertig macht mit uns.
    Ich holte meine Sachen und gab ihm seinen Schlüssel wieder,weil ich selbst so litt und wohl die Hoffnung hatte,er zieht es zurück.
    Er nahm den Schlüssel ohne Worte entgegen und nahm mich danach fest in den Arm.. daraufhin weinte ich und bat ihn wieder gesund zu werden und vernünftig zu essen. Er meinte,das dürfte ja nun kein Problem mehr sein. Daraufhin weinte ich noch mehr und er sagte,er könnte doch auch nichts ändern. Es liege nicht an mir, meinem Aussehen oder dass er mich nicht lieben würde, er würde mich sogar zu sehr lieben und das macht ihn kaputt. Zu Hause und auf der Arbeit sitze er nur noch da und denke drüber nach,dass wir uns zu wenig sehen (und er mich wohl vermisst). Das wusste ich so krass nicht, ich dachte ja,er findet es gerade gut,wenn er seinen Freiraum hat und Zeit für sich.
    Ich sei nicht die falsche.. es sei einfach der falsche Zeitpunkt. Er bat mich nun zu gehen,weil er mich so nicht weinen sehen konnte.
    Auf dem Heimweg schrieb ich ihm,dass ich trotzdem für ihn und seinen Sohn da sein werde.. er schrieben Stunden später von der Arbeit,dass er es auch für uns sei (meine Tochter und mich).
    Dann war Funktstille. Ich schrieb ihn am nächsten Tag nochmal,ob alles okay sei, worauf ein „Joar geht“kam und er mich fragte. Ich schrieb knapp „vermiss dich“, worauf selbst jetzt keine Antwort kam. Am nächsten Tag war sein Sohn wieder bei ihm und ich rief ihn an, er sagte wie unpassend es sei und wir später telefonieren oder schreiben oder so könnten. Aber auch da kam nichts mehr.
    Inzwischen haben wir uns eine komplette Woche nicht gesehen und schreiben nicht mehr miteinander.
    Sein Umfeld meinte Anfangs noch,dass ich ihm Zeit lassen solle, er sage nicht,dass er mich liebt direkt vor der Trennung noch immer,wenn er es nicht meint. Er lässt sich da echt so gar nicht zu zwingen, wenn er es in dem Moment niht fühlt. Er würde sicher wiederkommen,dass habe er bisher bei jeder,die ihm so viel bedeutet. Aber ich habe das Gefühl,dieses Mal ist es was anderes, da auch die Nachtschicht nun nicht nur bis Neujahr gehe,sondern auch im nächsten Jahr immer wieder sei und wir dann noch weniger Zeit hätten und es ihn ja jetzt schon kaputt machen würde.
    Bei Facebook haben wir beide noch einen Beziehungsstatus drin und gemeinsame Fotos. Nun bin ich mir nicht sicher, ob er das alles noch drin hat,weil er nicht von anderen und besonders der Mutter seines Sohnes angesprochen werden möchte oder ob evtl. doch noch eine Hoffnung sieht.

    Er fand es immer wahnsinnig toll,dass ich ihm so schmeichelte und wir so ein Familienverhältnis aufbauen wollten.. was soll ich nun tun? Es wirklich aufgeben? Besteht überhaupt Hoffnung oder können Männer wirklich so schnell durch Kontaktabbruch Gefühle verlieren?

    • Uli 5. Dezember 2014 um 13:58 Uhr- Antworten

      Hallo Wendy, mir scheint, dass Ihr am Anfang gut angefangen habt, eine Beziehung aufzubauen und zu vertiefen. Ich finde es zwar etwas „komisch“, wenn man durch Bekannte „verkuppelt“ wird, aber am Ende spielt es keine Rolle, wenn denn der Funke überspringt.

      Daher ist eigentlich die erste ganz wesentliche Frage: „Ist der Funke denn wirklich übergesprungen?“

      Oder war es eher eine Freundschaft mit gewissen Vorzügen? Ich möchte nun nicht wieder auf „Mingle“ (Bitte googeln) eingehen, aber mir scheint, dass Ihr an einem ganz bestimmten Punkt versäumt habt, Eure Beziehung zu verfestigen.

      Z.B. habt Ihr es versäumt, mittelfristig Eure Arbeit auf ein gemeinsames Leben mit mehr gemeinsamer Zeit einzurichten. Vielmehr habt Ihr alles irgendwie weiterlaufen lassen. Aber wenn man das tut, wird sich das irgendwann rächen.

      Auch dass Du dann überrascht warst, dass Dein Freund Dich hätte viel öfter sehen wollen zeigt, dass Ihr zwar bei Facebook einen Beziehungsstatus hattet, aber im realen Leben doch Wichtiges voneinander nicht wusstet. Ihr habt es versäumt, über Eure Gefühle zu reden. Vielmehr hat offenbar jeder in sich existiert.

      Nun stellt sich die Frage, warum es nicht zu der Vertiefung der Beziehung gekommen ist. Entweder hatte eine/r von Euch Angst davor und wollte seine Freiheit nicht aufgeben (Mingle) oder das Gefühl war von Anfang an nicht tief genug. Mingle wünschen sich nichts sehnlicher als eine Beziehung, schrecken aber vor der letzten Konsequenz zurück nach dem Motto: Es könnte ja noch was Besseres um die Ecke kommen.

      Mir scheint, dass Dein Freund das hat kommen sehen. Aber er hat es dann innerlich ertragen statt Alarm zu schlagen. Das ist grundsätzlich falsch, weil jeder soll sich in seiner Beziehung wohl fühlen und es ist die Pflicht jedes Partners, dafür zu kämpfen. Das Mindeste dabei ist, es dem Partner zu sagen, wenn man sich nicht wohl fühlt. Nur so gibt es die Chance auf Änderung.

      Leider sehe ich das heute immer öfter, dass sich junge Menschen um die 30 nicht „entscheiden“ wollen/ können. Unterm Strich quälen sie sich damit, was Du ja bei Deinem Freund auch miterleben kannst. Schuld daran sind insbesondere auch die Massenmedien, die „Traumpartner“ darstellen, die man in der Realität wohl nie finden kann. Es wird die „Qualität“ des Partners vor allem auf Äußerlichkeiten und Oberflächlichkeiten begründet, viel weniger als innere Werte.

      Das Ende vom Lied: Die Leute erkennen den „Engel“ im Partner nicht! Sie schauen nicht unter der Oberfläche nach. Das ist eigentlich sehr schade, denn der Mensch ist so viel mehr als eine „G-Star“- Hose und ein „Jack & Jones“- Hemd.

      Sollte es noch einmal die Chance eines Gespräches geben, solltet Ihr Euch mal fragen, was Ihr eigentich gefühlt habt? Das wäre sicher sehr aufschlussreich.

      Vielleicht hat aber auch Dein Freund gesehen, dass es mittelfristig nicht zu einer Verbesserung der Lebensumstände kommen kann und hat es daher aufgegeben.

      Ob allerdings jetzt ein Gespräch noch was bringen kann, kann ich Dir nicht versprechen.

      Du solltest unabhängig davon an Deiner Attraktivität arbeiten. Hifreich dazu ist das hier rechts empfohlene E-Book von John Alexander.

  88. Melanie 23. November 2014 um 19:08 Uhr- Antworten

    Mein Ex und ich waren in den Sommerferien zusammen. Es ist vieles passiert und ich habe Schluss gemacht. Jetzt wollte ich ihn zurück und wir haben damals Funkstille vereinbart. Ich hab mich wieder gemeldet. Er sagte zu mir er hat wirklich viel nachgedacht und hat auch geglaubt, dass wir es wieder schaffen könnten. Doch die Zeit war ihm zu kurz. Ich wollte wieder Kontakt, da ich dachte es funktioniert besser, doch Fehlanzeige. Wir haben uns zwar gut verstanden und viel unternommen doch er konnte keine Gefühle entwickeln. Jetzt hat er zu mir gesagt, er bräuchte noch Zeit und ich mache ihm zuviel Druck. Daher brauche er nochmal eine Funkstille, um sich klar zu werden. Aber er hat schon davon gesprochen, dass er mir (falls wir wieder zusammenkommen sollten) einen Liebesbeweis erbringen wird und er war auch total süß zu mir. Er hat sogar geweint, weil ich geweint habe. Doch angeblich hatte er zu dieser Zeit nur freundschaftliche Gefühle für mich.
    er hat sich jetzt nach 3 wochen wieder gemeldet, da er mir versprochen hat, das er sich zwischendurch meldet.
    er hat mir aber gesagt, dass sich bei seine gefühle noch nichts getan hätte. er will aber kontaktsperre beibehalten und er denke auch wirklich darüber nach.
    er sagt aber auch er vermisst mich ab und zu, aber nicht wie er sollte sondern aus schlechtem gewissen.
    schon langsam bin ich mit meinen nerven am ende. was soll ich machen?

    • Uli 25. November 2014 um 10:21 Uhr- Antworten

      Hallo Melanie, es ist nicht gut, dass Du mit Deinen Nerven am Ende bist, denn das geht auf Kosten Deiner Attraktivität. Schau Dir bitte einmal die Blog- Artikel zum Thema Attraktivität an. Gefühle werden sich bei ihm erst wieder entwickeln, wenn Du an der „Front“ etwas unternommen hast.

      • Melanie 27. November 2014 um 13:49 Uhr- Antworten

        was soll ich dann an der Front machen? ihm nicht zurückschreiben wenn er sich meldet? soll ich mich bei ihm melden?

        • Uli 1. Dezember 2014 um 10:40 Uhr- Antworten

          Melanie, ich habe es bereits mehrfach geschrieben. 1. Kontaktsperre. 2. Informationen in diesem Blog und den empfohlenen Büchern sammeln. 3. Lernen, autonom zu leben und mehr Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit und somit Attraktivität erlangen. 4. Erst dann ggf. Selbstpräsentation im sozialen Umfeld und beim Ex.

  89. Steffi 21. November 2014 um 12:00 Uhr- Antworten

    Hallo,

    ich wende mich an dieses Forum, da ich bisher einige Ratgeber, Ebboks usw gelesen habe und trotzdem ratlos bin.
    Mein Exfreund hat sich vor 2 Monaten nach 3,5 Jahren von mir getrennt.
    Es war irgendwie abzusehen, denn er hat in seinem Alltag sehr viele Verpflichtungen und ist zudem nervlich nicht der stärkste (War vor 4 Jahren mal in einer Klinik für 3 Monate wg Burnout).
    Daher empfand er die Beziehung irgendwann als zusätzliche Belastung.
    Bin dann als er schluss gemacht hat direkt aus unserer Wohnung ausgezogen.
    Habe danach die Kontaktsperre eingehalten und nach c.a. 4 Wochen haben wir noch mal geredet.
    Er sagte mir, dass er im Moment andere „Baustellen“ hat und nichts fühlen kann.
    Danach hatte wr wieder eine Kontaktsperre für c.. 6 Wochen.
    Gestern war er dann da und hat mir was gebracht.
    Haben ganz normal geredet als wenn wir gute Freunde wären..
    Was soll ich nun tun?
    Bisher kam von ihm nichts was mir zeigen könnte, dass er es bereut.
    Aber ich frage mich wie man eine Beziehung aufgeben kaann nur weil man zu viele Verpflichtungen hat.
    Wie kann ich die Beziehung retten bzw. ihn zu einem Neuanfang bringen?
    Melden, nicht melden? Kämpfen oder nicht?
    Ich bitte um Hilfe weil ich bisher keine Antwort bekommen habe..
    Danke im Voraus

    • Uli 21. November 2014 um 14:34 Uhr- Antworten

      Hallo Stefanie, aus meiner Sicht sieht das so aus, dass Dein Freund nicht weiss, worauf es im Leben ankommt. Viele Menschen leben in diesem Hamsterrad und sie vergessen dabei alles um sich herum. Zum Beispiel ist Geld wichtiger als die Menschen, die es mit ihnen gut meinen und sie erkennen es nicht einmal.

      Leider kann man nicht einmal Deinem Freund einen Vorwurf machen, da dieses Idealbild durch unsere Medien den Menschen heute so beigebracht wird.

      Immer mehr Oberflächlichkeit greift so um sich und selten wird etwas näher beleuchtet. Es zählen Äußerlichkeiten mehr als innere Werte.

      Natürlich verfolgt diese vor allem von den Medien betriebene „Erziehung“ zum oberflächlichen Konsumenten ein Ziel, denn oberflächliche Menschen können besser manipuliert werden. Aber ich will das hier nicht weiter ausführen. Nur eines kann man dazu noch sagen: Die jüngsten politischen Ereignisse (Ukraine) und die einseitige Berichterstattung der Medien verbunden mit der Leichtgläubigkeit der Menschen tragen nun ihre Früchte.

      Ich will damit nur sagen, was dort im großen Stil passiert ist das selbe, was Du mit Deinem Freund erlebst. Eigentlich ist Dein Freund ein armes Würstchen. Er stellt seine Verpflichtungen über die Liebe. Und dies tun heute immer mehr Leute. Sie wünschen sich eigentlich eine Beziehung (Sicherheitsdenken), aber dann auch eigentlich wieder nicht, weil sie sich nicht fest binden wollen. Google mal nach „Mingel“.

      Insbesondere die Leute um 30 herum sind heute oft in dieser Sackgasse. Ich glaube, dass Dein Freund nun auch auf diesem Trip ist. Und weil es ja „alle machen“, wird er da nun auch nichts Schlechtes dabei finden.

      Es wird so heute auch immer schwerer werden, einen Partner zu finden, der die genannte Oberflächlichkeit nicht besitzt. Wer nur darauf achtet, dass er Kleidung bestimmter Marken trägt oder DAS Handy DER einen Marke benutzt und alles andere für komplett unakzeptabel hält, der ist nicht nur oberflächlich, sondern auch respektlos den Anderen gegenüber.

      Nun weiß ich, dass meine Seite hier besonders viele Leute mit diesem Handy dieser einen Marke besuchen. Ich möchte auch hier keine sinnlose Marken- Diskussion lostreten.

      Das Entscheidende an der Sache ist nicht, welche Marken man benutzt, das Entscheidende ist, dass man die Menschen, die andere Dinge benutzen ebenso respektiert und nicht dafür vorverurteilt, nur weil sie anders sind und anders denken.

      Aber wie schon gesagt, schau in die große Politik und die Berichterstattung. Von Respekt anders Denkenden gegenüber ist da kaum noch etwas zu spüren. Auch die Bevölkerung ist durch das Markendenken darauf trainiert worden, anders Denkende zu verurteilen, obwohl sie diese nicht einmal persönlich kennen.

      Ich denke, dass die Liebe heute das Einzige ist, das diese Oberflächlichkeit und Respektlosigkeit besiegen kann, im Kleinen wie im Großen. Es kommt dabei immer darauf an, dass man versucht, sich in den anderen hineinzuversetzen und zu verstehen, statt ihn vorzuverurteilen.

      Du kannst also versuchen, Deinen Freund zu fragen, was ihn bewegt. Du kannst dann versuchen, genau die Problematik, die ich hier angesprochen habe, zu klären. Du wirst dann sehen, ob er gewillt ist, sich tiefer auf etwas einzulassen oder ob er weiterhin nur seine „Verpflichtungen“ und seine Freiheit sieht. Wenn dies so ist, wirst Du ihm kaum helfen können und er wird erst noch selbst seine eigenen Erfahrungen mit seinem eigenen Lebensmodell machen müssen. Du solltest ihn aber auf diesem Irrweg dann nicht jahrelang begleiten, sondern Deinen eigenen Weg gehen, wie es auch John Alexander in seinem Buch ganz konkret rät.

      Denn im Unterschied zur großen Politik ist ein friedliches Zusammenleben mit Deinem „Widersacher“ nicht überlebensnotwendig.

      Ich meine herauszulesen, dass Du Dir im Gegensatz zu Deinem Ex eine feste und liebevolle Beziehung wünschst. Wenn Du herausbekommen solltest, dass Dein Ex dafür nicht mehr zur Verfügung steht, dann schau bei Parship vorbei. Einen Link findest Du hier auf der Website rechts. Wie gesagt, es ist heute schwierig geworden. Da kann das Internet für die Suche sehr hilfreich sein.

  90. timo 13. November 2014 um 11:02 Uhr- Antworten

    Guten Tag,

    ich habe ein Problem und zwar ist es so dass meine ex sich vor rund 2 Wochen von mir getrennt hat. Es gab viel keilerei n am ende wobei sie einen 4 jährigen Sohn hat mit dem ich auch blendend auskam und was die Sache nicht leichter macht. Die ersten Tage War ich verletzt und klammerte auch aber sah dann ein dass es nichts bringt. Nun hab ich nach 2 Wochen nochmal nachgehakt (sie schreibt mir immer wieder da ich auch ne Zahn optimal hatte). Sie meinte sie hat keine Gefühle und vermisst mich nicht aber schreibt mir habe ihr jetzt auch gesagt dass ich keine Freundschaft haben kann sie schrieb nochmal was wegen ihrem kleinen und dann merkte sie dass ich nur kurz angebunden antworte und meinte nur gute Besserung machs gut. Habe darauf auch nichts mehr geschrieben. Waren „Nur“ 8 Monate aber aufgrund des kleinen sehr intensiv. Kann ihr Verhalten nicht verstehen kommt so rüber als sollte ich ein freund sein aber sie weiß ja dass ich sie liebe warum macht sie das?

    • Uli 13. November 2014 um 15:55 Uhr- Antworten

      Ja ich weiß, es ist immer schlimm, wenn Kinder involviert sind. Wenn Du den Kleinen liebst, dann versuche es doch mit der Freundschaft der Ex gegenüber, aber nur für den Kleinen. Auch wenn Du sie noch liebst, das ist egal, denn es geht um den Kleinen. Es ist ganz einfach so, dass auch wenn Du sie noch liebst, sie Dich im Moment nicht liebt. Sie ist halt mit ihrer Entwicklung der Gefühle Dir voraus. Ich meine, während Du noch dachtest, alles sei OK, war es das bei ihr schon lange nicht mehr. Habe ich so auch in meinem Blog schon geschrieben. Ich weiß wie es ist, wenn man dann die Kinder verliert. Vielleicht hast Du und der Kleine eine Chance… Hängt aber alles sehr vom Wollen der Mutter ab. Ich wünsche Dir und dem Kleinen dafür viel Glück.

  91. Biene 5. November 2014 um 17:11 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,

    ich habe die Kommentare von Dir gelesen.

    ich habe auch ein großes Problem. Ich war ein Jahr die Geliebte eines verheirateten Mannes. Im Laufe des Jahres hat er mir immer wieder seine große Liebe gestanden, hat es aber nicht geschafft sich von seiner Frau zu trennen und ist sogar 3 x mit Ihr in den Urlaub gefahren. Seine Frau wusste von unserer Beziehung und hat natürlich nichts unversucht gelassen, um ihn zu halten, was aus Ihrer Sicht ja auch verständlich ist. Ich wollte die Beziehung nach dem 3. Urlaub beenden, aber wieder hat er mich mit den Worten, dass er mich liebt und mich nicht aufgeben möchte rumgekriegt. Ich soll bitte nochmal abwarten. Der Urlaub war nicht so, wie ich meine. Er liebt mich und ich bin für ihn so wichtig. Ich habe viel Energie in diese Beziehung gesetzt. Vor 3 Wochen wollte er ein Haus mit mir bauen und hat gesagt, wenn seine Frau nur ausziehen würde, er würde ihr sogar beim Koffer packen helfen. Kurz danach hat er mir eine sms geschrieben, warum er nur diese sch… Entscheidung treffen muss. Da habe ich ihm geschrieben, dass ich keine sch… Entscheidung sein möchte und habe gesagt, dass es vielleicht besser ist, wenn wir uns trennen. Er hat mich daraufhin angerufen und gemeint, gut, wir machen es erstmal so. 2 Tage später haben wir uns wieder getroffen und er hat mich gefragt, ob ich noch eine Chance für uns sehe und was ich meine wie es weitergehen soll. Ich habe ihm gesagt, dass die Entscheidung bei ihm liegt. Wieder hat er mir gesagt, wie wichtig ich für ihn bin und dass er mich nicht aufgeben kann und wie leid es ihm tut, dass er mich schon so viel verletzt hat. dafür gäbe es keine Entschuldigung. 3 Tage später haben wir uns morgens verabredet. Seine Frau hatte die sms abgefangen und kam zu unserem Treffpunkt und hat gesagt zu ihm, das war es. Er hat daraufhin gesagt, ich entscheide mich jetzt! Für Dich (also für seine Frau). Ich war fassungslos und wusste nicht was ich sagen sollte. Seine Frau ballerte erstmal in alle Richtungen los. Ich verteidigte mich nur und er hat gar nicht mehr viel gesagt, sondern nur nochmal wiederholt, dass er bei der “Geige” (so der Spitzname von uns) bleibt. Ich habe gesagt, herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Kosenamen und bin gegangen. Nachmittags habe ich eine sms erhalten, dass seine Frau ausgezogen sei und er mich bittet, keinen Kontakt mehr zu ihm zu haben. Das war es. Kein persönliches Gespräch mehr. Nichts. Ich habe mehrmals versucht Kontakt aufzunehmen über sms, ich habe ihm einen Brief geschrieben, dass ich zum Verarbeiten um ein persönliches Gespräch bitte. Keine Antwort. nichts. Gestern habe ich ihn verdeckt angerufen. Er ging dran und hat mir gleich gesagt, er will nicht reden, er bittet die Entscheidung zu akzeptieren, er hat hir genug um die Ohren und hat aufgelegt. Ich bin fassungslos über dieses Vorgehen und die Art und Weise wie er mich, nach all diesen schönen Zeiten, die wir hatten, nach all seinen Liebesbekundungen abgefertigt hat und im Prinzip aus seinem Leben gekickt hat. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Auf jeden Fall jetzt versuchen, ihn los zu lassen. Alles andere bringt in der jetzigen Situation nichts mehr. Mir tut das alles sehr sehr weh, da ich ihn sehr liebe…

    Liebe Grüße

  92. Sabrina 3. November 2014 um 16:30 Uhr- Antworten

    Hallo, mein Ex hat sich vorgestern von mir getrennt. Wir waren über 8 Monate zusammen.. In unserer Beziehung gab es immer wieder Streit so oft das wir uns beide physisch kaputt gemacht haben. Er hat die Beziehung beendet weil er sehr darunter gelitten hat ebenso wie ich. Trotz alledem möchte er den Kontakt zu mir aufrecht halten. Als ich er an dem Tag der Trennung anrief sagte er kann MOMENTAN einfach nicht mehr und möchte auch nicht mehr, denn er hat auch noch andere Problem. Daraufhin fragte ich ihn ob er nun entgültig den Schlussstrich ziehen will, da antwortete er wieder nur er kann momentan nicht einfach mehr. Er sagte er liebt mich und will demnächst seine Sachen holen.. In sozialen Netzwerken postet er Sachen wie toll es ihm geht wenn seine Freunde um ihn herum sind.. Wir haben zurzeit keinen Kontakt mehr.. Ich respektiere die Trennung und hab ich das auch gesagt. Ich brauche Ratschläge, gibt es eine Chance sich wieder zu versöhnen auch wenn wir viel Streit hatten? Ich möchte ihn nicht verlieren… er möchte eine Freundschaft aber momentan kann er mit mir keine Beziehung führen… er meinte vielleicht bringt uns der Zufall irgendwann wieder zusammen, ich solle es die Zeit bringen lassen & abwarten.. was soll ich machen?

    • Uli 4. November 2014 um 10:50 Uhr- Antworten

      Hall Sabrina, es gibt Beziehungen, da sollte man einfach sagen, es macht keinen Sinn. Ich weiss, es tut weh. Aber überlege Dir einmal, wieviel Kraft Dir diese Beziehung gekostet hat. Und wieviel Kraft würde eine Neuauflage kosten? Für Euch Beide. Versuche bitte jetzt erst einmal alleine zu leben. Hinweise dazu bekommst Du in meinem Webinar, zu dem Du Dich anmelden solltest. Du solltest auf jeden Fall auch den handschriftlichen Brief verfassen, den Du nach der Anmeldung im Newsletter als Muster bekommst. Und JA. Es ist ein Ende, ein definitiver Schlussstrich. Aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Wahrscheinlich habt Ihr einfach nicht zusammengepasst. Deshalb kam es so oft zum Streit. Es gibt aber immer Menschen, mit denen man sehr gut zusammenpasst. Und das sollte Dir jetzt wirklich Hoffnung geben.

  93. simona 21. Oktober 2014 um 11:20 Uhr- Antworten

    Hallo .
    Ich fange mal ganz von vorne an und versuche mich kurz zu fassen.
    War erstmal 10 Jahre in einer Beziehung dann 5 und halb und dann zwei Jahre.
    Alle haben sie mich betrogen .
    Ich war sehr enttäuscht und habe mich dann auf ein paar Geschichten eingelassen wo eigentlich klar war das nichts draußen werden könnte. (Trotzdem entwickelte ich jedesmal Gefühle)
    Als ich dann meinem Ex traf dachte ich mir nicht viel dabei da er in der Schweiz lebt und habe mich dem entsprechend dumm verhalten und ihn mit vielen Sachen verletzt.
    Ich verunsicherte ihn und er trennte sich aus Eifersucht des öfteren.
    Irgendwie entschuldigte ich mich und wir kamen wieder zusammen oder als ich dann sagte das ich nicht mehr wolle kam dann er wir streitet en uns ständig weil er eifersüchtig war weil ich ihm von meinen Geschichten vor ihm erzählt hatte.
    Ich war dann im Urlaub und bekam immer weniger Aufmerksamkeit und machte mit ihm Schluß.
    Er bat mich am nächsten Tag mehrmals es mir nochmal zu überlegen ob ich denn sicher sei.
    Doch ich blieb stur.
    Nach zwei Wochen vermisste ich ihn und schrieb ihn an .
    Ob es ihm gut gehe und das ich ihm nicht verletzten wollte.
    Er antwortete mir erst nach tagen das er zeit bräuchte.
    Die gab ich ihm natürlich nicht und schrieb Ohm weiter bis er mir sagte das er nicht mehr wolle und mich nicht mehr liebe.
    Obwohl er nicht wollte führ ich in die Schweiz.
    Er wollte nicht mit mir reden .
    Dann doch.
    Und er sagte mir das es vorbei sei usw.
    Davor und auch da diskutierten wir über meine Fehler die zur Eifersucht beigetragen hatten
    Wieso warum ich was getan hatte.
    Darauf hin erzählt ich ihm das ich etliche sein wolle und als wir ganz am Anfang getrennt waren ich mit einem was hätte und es für mich bedeutungslos War.
    Er rastete aus stieg aus dem Auto aus und beschimpfte mich als alles mögliche.
    Dann sperrte er mich in Fb und sonst überall

    Nach paar tage war ich nicht mehr blockiert und ich schrieb ihn wieder vorauf er nicht reagierte .
    Doch ich sah das er mindestens dreimal am tag die Nachrichten aufs neue las.
    Ich schrieb ihm fünf Tage nicht.
    Dann fragte ich ihn ob er mit mir im Dezember in Urlaub wolle.
    Er antwortete wieder.
    Doch nur ob ich spinne usw.und wir diskutierten wieder über meine Fehler und das er nicht mehr will.
    Und weshalb ich so gehandelt habe usw.
    Irgendwann würde er wieder sehr beleidigend
    Worauf ich ihm dann schrieb das kein Mann es wert sei mich so behandeln zu lassen und das ich auf meine Gefühle scheiße und somit auch auf ihm.
    Am nächsten Tag entschuldigte er sich mehrmals vorauf ich nicht reagierte.
    Er fragte nach ob ich es gelesen hätte .
    Und das er es vestehe wenn ich nicht antworte.
    Schrieb das er nicht weiß warum er sich so aufgeregt hätte er hätte kein recht so über mich zu sprechen das er sicher sei das ich jemand finden würde der meine Ansichten teilen würde und viel Erfolg.
    Darauf hin sperrte er mich überall.
    Dann sah ich Bilder auf einer Seite von einem Freund mit Frauen.
    Auf dene ich eifersüchtig reagierte .
    Ich schrieb unseren gemeinsamen freund an ob es seine neue wäre.
    Bekam natürlich keine Antwort und es folgten noch andere Bilder.
    Dann rief ich ihn ohne Nummer an vorauf er als er meine stimme hörte Auflage und das Handy aus schaltete.
    Ich redete auf der Mailbox das ich es schade finde das er mir gleich aufgelegt hat und das ganze mich belastet und ob wir reden könnte.

    Mein letzter Versuch War gestern über meiner Freundin ihr account schrieb nochmal ob wir reden könnten dacci sehr durch denn Wind bin und mich das belastet.
    Ich weiß nicht warum ich noch glaube das er Gefühle für mich hat.
    Ich will ihn auf jedenfall zurück.
    Gibt es noch eine Chance? ??
    Was soll ich tun ???

    • Uli 4. November 2014 um 10:32 Uhr- Antworten

      Hallo Simona,

      es ist mit Euch wie ein bisschen „Katz- und Maus Spiel“. Für mich sieht das so aus, dass Du mal den Kontakt abbrichst, um ihn hinterher wieder zu fordern. Dir fehlt hier eine klare Struktur im Vorgehen. Daher rate ich Dir unbedingt, Dich hier im Blog weiter zu informieren, Dich im Autoresponder anzumelden, den Brief im internen Bereich zu schreiben und die Strategie von John Alexander umzusetzen (Siehel Link hier rechts).

      Du kannst ihn erreichen, das hast Du ja bereits. Aber dann machst Du halt immer wieder Fehler. Vor allem bringt es gar nichts, immer wieder die Fehler der Vergangenheit aufzuwärmen. Du solltest mal mehr in die Zukunft schauen und daran arbeiten, Deine Fehler zu erkennen und abzustellen. Da Du bereits längere Beziehungen hattest, solltest Du das auch schaffen.

      Insbesondere scheint es aber wichtig, dass Du mit Deinem Ex FAIR umgehst und ihn nicht immer wieder verletzt.

      In meinem Webinar gebe ich einige Buchtipps. In dieser Literatur lernt man, wie man sich selbst besser versteht und eben auch seine Fehler erkennt und dann abstellen kann. Es gibt da unglaublich viele Strategien. Melde Dich also gleich jetzt am nächsten Webinar an.

      Uli

  94. Katha 17. Oktober 2014 um 10:49 Uhr- Antworten

    Lieber Herr Wachtel,

    mein Freund hat mit mir aus dem Ausland Schluss gemacht. Wir sind beide gerade im Ausland und hatten schon vorher einige Probleme, aber ich habe sie nie als derart dramatisch verstanden, wie er es nun schildert. Wir hatten jetzt ungefähr zwei Monate nur Streit,haben uns total darin verfangen und keiner konnte mehr „normal“ auf den anderen reagieren. Am MIttwoch wollte er eigentlich zu mir kommen, hat es sich aber kurz vor dem Abflug noch anders überlegt und dann alles beendet. Begründung: Es sei zu viel passiert, er ist zu verletzt und kann mir nicht verzeihen. Er sagt, dass er mich noch sehr liebt und die Entscheidung falsch ist, aber er möchte die Beziehung nicht mehr und möchte mit auch nicht die Chance geben, etwas zu ändern. Er hat mich auch darum gebeten, vorerst keinen Kontakt zu haben. Ich möchte ihn so gerne wiederhaben. Aber eine Kontaktsperre anwenden bringt ja nichts, weil er es mir ja vorweggenommen hat. Wie kann ich nun reagieren?
    Vielen Dank für Ihre Anwort!

    • Uli 18. Oktober 2014 um 11:07 Uhr- Antworten

      Hallo Katharina, als Sofortmaßnahme empfehle ich Dir, Dich am Newsletter anzumelden und einen Brief handschriftlich an ihn zu schreiben. Ein Muster findest Du nach der Anmeldung im internen Bereich. Ansonsten mache Dich hier im Blog kundig. Viele Grüße Uli

  95. tina 11. Oktober 2014 um 11:28 Uhr- Antworten

    Auch ich habe den Grossen Fehler gemacht ,
    Mein ex ist Anfang August ausgezogen von eh an ging die Beziehung den Bach runter
    Mein Fehler war ich bin ihm hinterher gelaufene habe ihn mit sms und bei wahtrapp bombardiert
    Ich weiß nicht mehr weiter weil sein verhalten mir gegen über abweisend ist
    Ich bekomme auf nichts eine Antwort
    War kann ich tun bitte helft mir

    • Uli 18. Oktober 2014 um 11:02 Uhr- Antworten

      hallo Tina, so wie Dir geht es allen, die das Message- Bombardement starten. Es bringt nichts. Meine Empfehlung: Kontaktsperre, John Alexander lesen und umsetzen, was dort geschrieben steht.

  96. Lotte 9. Oktober 2014 um 11:17 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    ich bin seit 2011 von meinem Freund getrennt. Die erste Zeit war damals sehr hart, gewesen für mich. Durch mein damilges Verhalten habe ich alles kaputt gemacht. Ich war von 2007-2011 eine Freundin und Affäre für ihn gewesen, wenn ich es heute beschreiben soll. Ich habe mich damals in seine Beziehung eingemischt, weil ich es nicht ertragen konnte das er sich für sie entschieden hatte und mich immer nur dann aufsuchte, wenn sie mal keine Zeit hatte für ihn. Nach wirklich langer Trennungszeit sehe ich das heute anders und würde mich heute nicht mehr von einem Mann so behandeln lassen. Trotz des ganzen Streit und den Misst was damals vorgefallen ist würde ich gerne wieder Kontakt zu ihm aufnehemen, nicht um mit ihm zusammen zu kommen sondern einen Freund zurück bekommen. Hätten Sie da einen Ratschlag wie ich einen Kontakt wieder aufbauen könnte? Habe ihn seit 3 Jahren nicht gesehen geschweige denn mit ihm geredet. Das einzige wo ich Kontakt zu ihm aufnehmen könnte wäre über Facebook.

    • Uli 18. Oktober 2014 um 11:00 Uhr- Antworten

      Hallo Lotte, ich denke dass Dein Ex wieder eine neue Freundin hat. Es würde eventuell genau so enden wie damals. Kannst Du ausschließen, dass Du wieder schwach wirst, wenn er vor Dir steht? Durch das Einmischen in eine andere Beziehung hast Du einem anderen Menschen das Herz gebrochen. Du solltest das nie wieder tun und einen großen Bogen um ihn machen. Was soll Dir der erneute Kontakt denn bringen? Gehe vorwärts und schaue nicht zurück, denn das Leben geht weiter.

  97. Lena 6. Oktober 2014 um 15:13 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    Ich habe einige Fragen. Aber erstmal zu Meiner Geschichte. .
    Unzwar haben mein Freund und ich (5Jahre zusammen) seid 2 Wochen eine Auszeit. . Seine Begründung war die Beziehung sei eingefahren und er weiß nicht was er will.
    Wir haben jetzt beschlossen erstmal wieder getrennte Wohnungen zu nehmen. Und er meinte auch dass das nichts mit uns zutun hat. Er meinte er will offen darein gehen und schauen ob er wieder mehr für mich empfindet. Seitdem hat er sich nicht mehr gemeldet. Haben nur kurz geschrieben gestern.
    Meine Frage ist kann mir die Strategie von John Alexander helfen?

    Lg.

    • Uli 18. Oktober 2014 um 10:55 Uhr- Antworten

      Liebe Lena. Unbedingt kann Dir die Strategie von John helfen, da Ihr ja nun quasi in der Kontaktsperre lebt. Aber schau Dich auch hier im Blog um. Hunderte Kommentare und die verschiedensten Schicksale wirst Du hier finden. Vielen konnte geholfen werden.

      Orientierungslosigkeit herrscht heute nicht nur in den Beziehungen vieler Leute und ist tatsächlich ein großes Problem unserer Zeit. Insbesondere deshalb, weil es an wirklichen Vorbildern aus der Gegenwart fehlt und vor allem in den Medien vorgegaukelt wird, dass jeder ein Superstar werden kann. Nicht wenige richten ihr Leben dann genau darauf aus. Die Wenigsten bemerken, dass die Medien mit dem gezeigten Schönheitsideal und den angeblich so einfachen Karrieren nur ihren Umsatz an Schönheitsmittelchen und auch die Einschaltquoten maximieren wollen.

      Wer kennt schon heute Werner Karl Heisenberg oder Manfred von Ardenne? Wer hat schon mal was von Nils Bohr oder den Horten- Brüdern gehört. Man kann heute schon von Glück reden, wenn Leute den deutschen Raketenpionier Wernher von Braun oder Albert Einstein kennen.

      Das ist eigentlich schade, weil es eben diese großen Wissenschaftler gab, hier bei uns in Deutschland, nicht in USA oder sonstwo. Nur leider findet heute eine Politisierung dieser Wissenschaftler statt, weil einige auch im 3. Reich aktiv waren. Zudem ist es eben heute nicht „in“, sich mit Wissenschaft zu beschäftigen.

      Es wird vielmehr Wert auf den Schein als auf das Sein gelegt.

      Auch eine Idee: In der Trennungszeit sich einmal genau mit diesen Wissenschaftlern zu beschäftigen und ihnen vielleicht nachzueifern. Kann Dich davon ablenken, sinnlos über die Beziehung nachzugrübeln. Manchmal kann sich daraus eine neue Chance für Dich ergeben…

  98. Marie 30. September 2014 um 11:25 Uhr- Antworten

    Guten Morgen Herr Wachtel,

    Ich habe meine grosse Liebe vor ungefähr 20 Monaten kennen gelernt gehabt in den Ferien und es hat bei uns beiden eingeschlagen; einen Monat drauf hat er mich zum besten Italiener ausgeführt und wir wurden ein Paar. Seitdem waren wir beide auf der 7. Wolke und sahen die Welt mit einer rosaroten Brille. Ich wurde noch nie vorher von einem Mann so verwöhnt und überrascht mit herzigen kleinen Geschenken und auch die Beziehung lief sehr harmonisch. Er war stets verständnisvoll als ich durch die Uni bedingt nicht zu ihm fliegen konnte ( ja wir führten eine Fernbeziehung über 16 Monate lang) und kam dann selbst ohne grosse Diskussionen zu führen und half mir immens viel beim Abschluss meines Studiums. Dann fing alles an… Im Sommer hatte ich eine Depression… die langsam anfing und recht schlimm wurde.. ich hatte Angst um die Zukunft ( Beruflich wegen den schlechten Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt), ich hatte auf einmal nen krassen Abfall der universitären Drucks, keine wirklich Auszeit in den letzten Jahren etc. Ich sah meine ganze Welt nur noch negativ, war mit mir selber geschäftigt gereizt und habe wenig geredet/geschrieben . Ich habe teilweise nur wenig geantwortet, weil sonst die Diskussion in einem „Streit“ geendigt hat. Dieses „Komisch-sein“ war was Neues für ihn und konnte nicht einschätzen warum ich so war oder es verstehen . Er war überfordert und zog sich zurück, zudem er auch zu der Zeit selber Prüfungen hatte, die er beweltigen musste, und enttäuscht war dass ich ihn nicht unterstützte. Zudem hat er geglaubt ich würde ihn nicht mehr lieben. Er hat mir erst jetzt erzählt dass er auch immer eifersüchtig war, und er gezweifelt hatte ob ich ihn wirklich liebte. Leider hat dieses Zweifeln einen Grund: vor einem Jahr war ich im Ausgang mit meinen besten Freunden, und mein Ex (diese Beziehung ist schon 4 Jahre fertig und wir sehen uns vielleicht 2x im Jahr freundschaftlich zum Snowboarden ), der leider irgendwann so sturzbetrunken am Bahnhof war und niciht mehr nach Hause kam, weil der letzte Zug abgefahren war. Da meine beste Freundin bei mir übernachetet, bot ich ihm an auf der couch zu übernachten um morgens früh den Zug nach hause zu nehmen. Dies war der Grund vom Zweifelen den ich nicht nachvollziehen kann, weil ich ihm direkt am nächsten Tag gesagt habe was los war an dem Abend und ich bisher noch nie einen Mann so sehr geliebt habe wie ihn und mich auch recht viel geöffnet und ihm vertraut habe. Als ich anfangs des Monats bei ihm war, war er kalt, er wollte selten die Hand geben, er hat mich ungern geküsst, also ganz anders als ich meinen Schatz kenne.. dann hat er mit mir reden wollen, er würde mich noch lieben aber es würde nicht mehr langen für eine Beziehung wegen allem was passiert ist, und aufeinmal käme er nicht mehr mit meinem Temperament mehr klar. Er hätte sich nie getraut es vorher zu sagen, weil er Angst hatte ich würde ihn verlassen.. nach langem hin und her diskutieren hat er ok gesagt wir versuchen es. Am nächten Tag sahen wir uns wieder, und er machte „Schluss“, auf einmal unter Tränen sagt er er hätte eine Kraft mehr eine Beziehung zu führen und hätte gar keine Gefühle mehr.Ich würde trotzdem der wichtigste Mensch in seinem Leben bleiben und will weiterhin mit mir viel Kontakt haben und Aktivitäten machen. Ich habe ihm damals schon gesagt ich würde das nicht so hinnehmen weil ich es ihm nicht abkaufe, zudem er mir gesagt hat er würde ne Depression nicht als Krankheit ansehen, aber ich solle aufpassen auf der Fahrt nach Hause. Nach 2 Stunden Autofahrt durch die Nacht zurück, skyped er mit mir.. redet mit mir, und ich habe ihn gebeten sich über die Depression zu informieren. ab dem Tag schrieben wir uns täglich oder skypeden.Er meldete sich immer sobald wenn er fertig war mit Uni oder wenn er auf jemanden wartete ( so wie ansich in einer Beziehung). Er machte mir auch Hoffnungen („ich brauche Zeit“, „Gefühle können nicht direkt wieder komplett da sein“, ..), aber auf der anderen Seite war er trotzdem kalt. Am vorletzten Wochenende ist es eskaliert.. da es mir seit der „Trennung“ miserabel geht ( sprich, fast nichts essen, wenig schlaf,, nur am weinen etc) wurde ich nach Hause zitiert, wo er überrascht war dass ich es ihm nicht mitgeteilt habe ( solche Informationen sind doch egal wenn man getrennt ist oder ? ) und abends nach seiner Party, hat er mir Mitten in der Nacht sehr befremdliche Sachen und böse Sachen geschrieben ( ich würde nicht mehr in seinen Lebensstil reinpassen, ich sei impulsiv, agressiv etc ). Es war die schrecklichste Nacht in meinem Leben. am nächsten Tag habe ich ihm kurz meine Meinung gesagt gehabt, dass er halt nicht mehr der Mann sei den ich damals kennen gelernt habe, ich aber hoffe, dass er irgendwann wieder zu sich selbst findet. Auf einmal schreibt er abends nach meinem Flug genau in dem Stil wie ich ihn immer kannte und für mich die wahren Gründe: er hätte zweifel ob er der Richtige für mich ist, weil er Angst hat nicht VErantwortungsvoll genug zu sein für Kinder, dass er mir nicht das Leben ermöglichen könnte was ich mir wünsche oder vorstelle und deshalb würde er wünschen ich würde jemand anderes finden der verantwortungsvoller wäre. Ich hatte geantwortet dass ich diese Argumentation nicht verstehe, weil das alles keine wirkliech Gründe sind wenn man sich liebt, dass man immer einen Ausweg findet, und besonders Anfangs ist es für jeden schwer um sich was auf zu bauen. 2 Tage drauf, hatten wir wieder einen Streit, weil mittlerweile jeder alles vom anderen falsch versteht. Nach 1 Woche Kontaktsperre, die ich angekündigt habe, habe ich ihm nur mitgeteilt ( er wünschte sich dass ich ihm einfach mehr bescheid gebe wenn ich was unternehme etc ) dass mein bruder an seiner Stelle mitfährt am Wochenende und erwartete nichts.. Ich habe eine grosse Antwort bekommen wo er sagt dass er überfordert ist mit Uni, neuer Wohnung ( er wohnt das 1. Mal alleine ohne seine Eltern) und noch immer gesundheitliche Probleme. nach einer recht neutralen Antwort von mir auf diese Probleme mit einem miss u zwischend dem Tschüss-sagen, schreibt er mir zum ersten Mal selber nach der „Trennung „: ich vermisse dich auch …. 🙁 . Ich habe im Gefühl dass er mit allem überfordert war was pssiert ist, und auch in seinem neuen Leben fernab von Zu hause, und dass ich weiterkämpfen soll, oder ?
    Viele liebe Grüsse, Marie

    • Uli 18. Oktober 2014 um 10:20 Uhr- Antworten

      Hallo Marie, das stimmt. Dein Freund, ich würde ihn nicht wirklich als Ex bezeichnen, ist tatsächlich überfordert und es ist die Unzufriedenheit mit sich selbst, die ihn wurmt. Viele Menschen haben heute Probleme, wenn sie das erste Mal alleine leben müssen. Sage ihm einfach, dass das ganz NORMAL ist. Aber es gibt sich. Der Mensch wird sehr viel reifer, wenn er eine Phase durchmacht, in der er auch einmal alleine leben muss und auf sich alleine angewiesen ist. Er lernt Probleme auch ohne fremde Hilfe zu lösen. Die Zeit heute ist so, dass die Eltern ihren Kindern viel zu viel abnehmen. Viele bekommen dazu noch eine Menge Geld in den Hintern geblasen oder ihnen wird alles abgenommen, auch das Denken. Diese Kinder denken dann, dass das normal ist und immer so weiter geht. Tut es aber nicht. Das Ergebnis ist ein Schock, den diese jungen Menschen erleiden, wenn sie dann tatsächlich einmal auf eigenen Beinen stehen müssen. Es ist eigentlich unverantwortlich von den Eltern. Statt den Kindern alles abzunehmen und sich an den Kindern festzuklammern sollten Eltern den Kindern lernen eigenständig zu leben.

      Wenn das alleine leben dann nicht so klappt kommt die Unzufriedenheit mit sich selbst. Und so geht es Deinem Freund. Es ist ihm im Moment alles zu viel. Das Erstaunliche ist aber, dass sich das mit der Zeit gibt, denn mit der Zeit lernt man, die Probleme auch allein in den Griff zu bekommen und das Selbstvertrauen kehrt zurück. Dein Freund wird hinterher ein Anderer sein. Du wirst ihn noch mehr lieben.

      Ich denke, Ihr solltet einmal darüber reden und auch darüber, dass er eben jetzt die Chance hat, an sich zu wachsen, die er jetzt, so schwer es auch fallen mag, nutzen sollte.

      Mache ihm klar, dass Du trotzdem für ihn da bist und ihn liebst. Ich glaube, dass er Dich immer noch sehr liebt und nur Angst davor hat, er könne es nicht schaffen. Aber man schafft alles, was man sich vornimmt. Wenn man nur fest genug daran glaubt.

      Besuche mein Webinar zur Kontaktsperre. In diesem stelle ich einige Bücher vor, die Dich sehr interessieren könnten.

      Uli

  99. kathi 28. September 2014 um 22:26 Uhr- Antworten

    Ich War 6 Monate mit freund zusammen es waren Schöne 6 Mo atemberaubende die aber auch von ein paar verheimlichen seiner Seite aus Ja nen wo dann raus Kamm das er spielsüchtig ist wo er mich gebeten hat ihn nicht fallen zu lassen was ich auch nicht getan hab ich habe immer hinter ihm gestanden und srin Geld verwaltet. Bis ich etwas Stress um die Ohren hatte und in dem Moment nicht immer soviel zeit für ihn hatte ist er von einem Tag auf dem anderen weg ( obwohl er mir einen tag vorher noch gesagt hat das er mich heiraten möchte) und ist wieder spielen gegangen. Ich habe mit ihm noch ein gespräch in dem er mir sagte das er mich noch liebt aber erst mal Abstand brauch und ich nicht denken soll das ich ihn verloren habe dann schrieb er mir noch zwei Tage saß er mich liebt und seitdem ist funkstille. Ich weiß nicht was ich machen soll die kontsktsperre aufrecht halten oder abschließen. Bin völlig am Boden zerstört

    • Uli 30. September 2014 um 08:51 Uhr- Antworten

      Hallo Kathi, es ehrt Dich, dass Du so zu Deinem Freund gehalten hast! Nur leider hat er sich ganz auf Dich verlassen. Und kaum bist Du einmal nicht für ihn da, verlässt er Dich. Das ist für mich kein zuverlässiger Partner. Es kann auch nicht sein, dass Du sein Geld verwaltest. Du bist nicht seine Mutter. Jeder Mensch muss auch alleine klar kommen können. Ansonsten geht die Achtung in die Brüche. Eigentlich willst Du ja gar nicht Deinen Ex zurück, oder?

  100. Betti 17. September 2014 um 11:39 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel
    Seit 2 Wochen trennt sich mein Partner sich von mir nach 6 Monaten Beziehung, waren jetzt noch zwei Wochen in den Ferien kamen retour er machte am gleichen abend schluss am Sonntag zog er aus. Jetzt zum Anfang : Er trennte sich von seiner Frau war zwei Jahren verheiratet verliebte sich in mich betrog sie mit mir machte mi ihr Schluss zog innert einem Monat aus und zog innert einem Monat zu mir ich trennte mich damals auch von meinem Freund da ich mich in Ihn verliebte, wir genossen jetzt 6 wunderschöne Monaten ich gab ihm vertrauen und auch die Freiheit die er nie hatte bei seiner noch Frau sie wollte nicht das er eine Weiterbildung macht, sie wollte nicht das er mit seinen Freunden in der Freizeit an Oldtimer bastelt, sie wollte nur immer mit ihm zusammen sein und ich war ganz anderst ich war locker und gab ihm all die Freiheit er fing jetzt nach den Ferien die Weiterbildung an die ich ihm ans Herz legte zu machen und er ging viel basteln und trotzdem waren wir viel zusammen und haben viel unternommen, er kommt bei meinen Freunden und Familie super an alle lieben ihn sehr er ist ein toller Mann, seine noch Frau kämpfte nie um ihn er sagte ihr auch damals ganz klar das er sie betrog mit mir und sie nicht mehr Liebe sondern eine ander Frau ( mich ) hat. Er war immer sehr sehr erhlich zu allen, ich drängte ihn nie zur Scheidung dies muss er selber entscheiden, in den Ferien erfahr ich von ihm das er vor den Ferien die Scheidung einreichte, dies erfreute mich aber sagte nichts viel dazu. wir flogen in die Ferien hatten eine tolle zeit und in der zweiten woche zeigte er mir auch die alten Fotos seiner Hochzeits reise aber ohne Foto von ihr diese hatte er alle vor den Ferien gelöscht nur Landschaften und sich waren auf den Fotos zu sehen, zwei Tage nach den fotos anschauen merkte ich das er nicht mehr schlafen konnte und zweimal um morgen um 4 in den ferien aufwachte und rauchen ging, bei der Heimreise war er sehr sehr ruhig und hörte Musik mit seinem Ipod im flieger. und zuhause als er sagte er kann nicht mehr er müsse zuerst seine vergangenheit aufräumen und er wisse nicht ob er mich noch liebe oder nicht und sofort auszog flüchtete er zu seiner Mutter. am Monat nach der Trennung von uns ging er zu seiner noch Ehefrau um die Scheidungsblätter einzufordern und alte sachen abzuholen, als ich ihn fragte und lief alles gut meinte er ja nicht schlecht aber auch nicht super er sei ehrlich zu mir und er hatte am anfang die gedanke als er zu ihr fuhr ob er alles richtig machte mit der Scheidung und so ….aber als er bei ihr war und sie sah wusste Er es stimmt für ihn es sei richtig die Scheidung es sei nicht mehr die Frau die er möchte, sie meinte auch sie möchte das die Scheidung bis spätsetens ende Jahr vorbei ist..Er konzentriere sich jetzt voll auf die Schule sagt er mir . ich fing an um ihn zu Kämpfen er weiss von mir was ich für ihn empfinde und ihn bei allen unterstütze und ihn verstehe wenn er zeit braucht und er soll sich diese auch nehmen es ist ja viel was auf ihn zukommt mi dieser Weiterbildung neben seinem Job als Chef , er soll uns aber nicht aufgeben und ich sei ja eine Frau die ihn bei allem immmer unterstützt und er kann ja nicht ewigs bei seiner Mutter leben mit 36ig… er sagt nie viel dazu er sagte mir es habe um ihn noch nie eine Frau so gekämpft, er meldet sich nie von sich aus immer müsste ich mich melden, das letzte Treffen gig von mir aus dort war es sehr schön wir redeten über Gott und die Welt über die Schule und seine Freizeit ..einmal legte ich ihm meine Hand auf den Tisch im Restaurant und er fasste nach ihr und streichelte sie …am schluss bei der Verabschiedung haben wir und ganz lange in den Armen gelegen und er küsste mich auf die Wange und steichelte mein Gesicht er war sehr lieb ……ich fragte ihn ob er sich bei mir meldete er meint ja aber nicht Sonntag dann habe er viel los es werde nächste Woche und jetzt haben wir Mittwoch und ich habe noch nichts gehört ….wie soll ich weiter machen, die Funkstille behalten mich nicht mehr melden? ..mich verreist es fast ich Liebe ihn über alles und werde auf ihn warten und wenn es Jahre geht..für mich ist er mein perfekter Partner. Vor den Ferien schrieb er mir noch das er mich niemals mehr hergibt er liebe mich zu 10000 und er sei Dankbar was ich ihm gebe …..und jetzt das…bitte um hilfe..was soll ich machen

    • Uli 18. September 2014 um 09:50 Uhr- Antworten

      Liebe Betti, im Prinzip hast Du alles richtig gemacht. Du hast ihn auch in Eurer Beziehung nie bedrängt, ihn leben lassen.
      Er hatte seinen Freiraum und musste sich nicht verbiegen. Auch in der Trennung solltest Du das beibehalten.
      Aber wie war es denn bei Dir? Hast Du alles gemacht, was er wollte oder hattest auch Du Deine Freiräume? Wenn er den Eindruck gewonnen hat, dass Du nur alles machst, was er will, verlierst Du an Achtung.
      Egal. Jedenfalls ist es nun so, dass auch wenn der Alltag gut funktioniert, es zum Bruch kommen kann, nämlich genau dann, wenn man längere Zeit zusammen ist. Dann stellt es sich heraus, ob man sich nicht doch „auf die Ketten“ geht. Vielleicht ist dieser Eindruck bei ihm entstanden. Aber Du solltest nicht die Flinte ins Korn werfen, denn Eure Beziehung hat viel Potential.
      Mache weiter so wie bisher. Bedränge nicht. Lebe Dein Leben, auch ohne ihn weiter und entwickle Dich persönlich weiter. Nichts anderes steht auch im Ratgeber von John Alexander. Dort wird allerdings tiefer ins Detail gegangen.
      Ich glaube, wenn es im Urlaub keine Missstimmung gab, werdet Ihr auch wieder zueinander finden.

  101. Julchen 8. September 2014 um 11:15 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    mein Ex fehlt mir sehr. Wir waren fast 2 Jahre zusammen und haben uns fast nur am Wochenende gesehen wegen seiner Schichten. Hatten eine ziemlich harmonische beziehung. Vor ca. 1, 5 Monaten hat er sich von mir getrennt mit der Begründung er möchte lieber wieder für sich allein sein, sein Ding machen mit Freunden und seinem Fußballverein. Er würde mich nicht mehr so lieben wie am Anfang und wäre nicht mehr so glücklich. Warum konnte er mir allerdings auch nicht sagen. Ich weiß, dass er sehr freiheitsliebend ist. Aber ich habe ihm alle Freiheiten gelassen und ihm vertraut… er sagte trotzdem… Im Mai war er sich auch schon nicht sicher, kam aber dann nachdem ein Kumpel von ihm mich um ein date gebeten hatte da er eifersüchtig war und glaubte er liebt mich noch genug nach 2 wochen wieder zurück…

    Jetzt ist seit ca. 1 Monat funkstille nach einem letzten Gespräch und einer Nachricht von mir, dass ich mich jetzt ganz auf mich und mein leben/beruf konzentriere und versuche das beste draus zu machen. Er schrieb ich könnte mich melden wenn was ist und riet mir aber zu etwas Abstand sonst würde ich mir selbst nur weh tun. Seitdem nichts mehr…

    Was kann ich tun? Kontaktsperre aufrecht erhalten oder durchbrechen und fragen wies ihm geht? Sieht das nicht nach hinterherlaufen aus?

    Liebe Grüße

  102. Sabrina 6. September 2014 um 18:50 Uhr- Antworten

    Hallo,

    mein Freund hat mich vor 4 Wochen verlassen mit den Worten ich weiß nicht was ich will/ ich mag dich zwar ich weiß aber nicht ob ich dich liebe. in der Zeit hab ich alles falsch gemacht was ich nur falsch machen konnte. Hab Nachrichten geschickt, angerufen aber er reagiert nicht darauf. Habe dann irgendwann seine Eltern angerufen um herauszufinden wieso ich keine Reaktion bekomme sie sagten mir er möchte einfach nicht er will keinen Kontakt. Als er das letzte mal bei mir war gab ich ihm nochmals meinen Wohnungsschlüssel mit den Worten das er ihn behalten soll sollang er nicht weiß was er will irgendwann hab ich dann nochmal bei den Eltern angerufen, die mir dann sagten das er mir den Schlüssel die Tage einwerfen würde… ich hab natürlich h dann versucht mit ihm in Kontakt zu treten, das er mir ihn persönlich geben soll , bin dann auch hingefahren um meine restlichen Sachen zu holen stand aber vor geschlossener Tür . Jetzt ist schon wieder eine Woche vergangen und der besagte Schlüssel nicht da. Ich hatte ihm noch geschrieben das ich denke das wir beide momentan nicht wissen was wir wollen und man erstmal zeit vergehen lassen muss . Ich will ihn sogern wieder was soll ich tun ??? Unsere Beziehung war auch nicht wirklich schlecht !!

    • Uli 16. September 2014 um 08:57 Uhr- Antworten

      Hallo Sabrina,

      es ist im Leben oft so, dass man sich selbst über einiges, vor allem auch über seine eigenen Gefühle, klar werden muss. So sehr die Trennung schmerzt, Du kannst die Trennung jetzt nicht mit der Brechstange überwinden. Du solltest es unterlassen, bei seinen Eltern anzurufen. Die sind für Dich kein Ansprechpartner. Außerdem fühlt er sich da auch unter Druck gesetzt. Und Druck solltest Du vermeiden. Lass Dir und ihm die Zeit und dränge jetzt nicht auf den Schlüssel oder Deine Sachen.

      Überlege, was Eure Beziehung so besonders gemacht hat, aber auch, was eventuell nicht so schön war. Vielleicht kannst Du aus den nicht so schönen Dingen etwas lernen, sei es für diese oder die nächste Beziehung.http://ex-zurueck-profi.com/wp-admin/edit-comments.php#comments-form

      Wie auch der Profi- Beziehungs- Coach John Alexander in seinem E- Book schreibt, sollte die Trennungsphase benutzt werden, um seine eigene Ausstrahlung zu verbessern. Konzentriere Dich jetzt auf Dich.

  103. lara 2. September 2014 um 18:32 Uhr- Antworten

    Lieber Herr Wachtel,

    Mein Feund und ich waren drei Jahre ein Paar und haben zusammen gewohnt. In letzter Zeit ist es nicht mehr so gut gelaufen weil es Gewohnheit war. Er ist meine große Liebe. Ich habe ihn zwei mal betrogen und er hat mir verziehen. Jetzt sagte er mir das er eine andere kennen gelernt hat. Er hat mich verlassen, ich würde alles dafür geben dass er zu mir zurück kommt ich liebe ihn so sehr… Haben Sie einen Rat für mich?

    • Uli 3. September 2014 um 11:25 Uhr- Antworten

      Hallo Marissa, Du hast ihn zweimal betrogen. Auch wenn er Dir verziehen hat, 100 % vertrauen konnte er Dir offenbar schon beim ersten Mal nicht mehr. Manche Menschen glauben ja: „Einmal ist keinmal“. Aber ich bin der Meinung, dass man beim ersten Mal eine psychologische Grenze überschreitet, und so die Hemmschwelle, es wieder zu tun, drastisch fällt.

      Ich finde, Du solltest jetzt die Kontaktsperre einhalten und in der Zeit überlegen, WARUM er Deine große Liebe sein soll. Wo Du ihn doch trotzdem 2 Mal betrogen hast.

      Du solltest darüber nachdenken, WARUM Du ihn betrogen hast und wie Du das in Zukunft ausschließen kannst. Erst dann solltest Du wieder an eine feste Partnerschaft denken, ob nun mit Deinem Ex oder einem anderen Mann. Solange Du Dir darüber nicht im klaren bist, macht es keinen Sinn, Deinen Ex zurück erobern zu wollen.

      Prinzipiell ist der Ratgeber von John Alexander (Link hier oben rechts) gut geeignet, Dich bei Deinem Vorhaben zu unterstützen.

      Ansonsten wäre auch der Besuch eines meiner Webinare von Vorteil, weil ich da einige Bücher vorstelle, die Dir in Sachen Beziehung sehr weiterhelfen können. Am Ende des jeweiligen Webinars sende ich Dir eine Liste mit den von mir empfohlenen Büchern zu.

  104. Sandra 27. August 2014 um 15:19 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    mein Freund hat mich vor 2,5 Wochen verlassen. Ich hab alles falsch gemacht und ihn bedrängt. Allerdings weiß er auch nicht so genau was er will .. Wir arbeiten im gleichen Unternehmen und haben teilweise auch mit einander zu tun. Gestern um 16:00 Uhr sagte er mir (persönlich), dass er mich vermisst und bei seiner Schwester schläft,weil das allein sein ihm schwer fällt, er leidet und ist traurig. Um 17:30 Uhr schrieb er mir dann (Handy),dass er nicht mehr will und dass er das alles nicht mehr kann und ihm zu viel ist. Er hatte Stress, da er arbeitet, zur Abendschule geht, wir mitten im Umzug waren, einen Welpen gekauft haben und wir uns gestritten haben. Solche Meinungsänderungen hatte er bereits des öfteren. Am gleichen Tag oder innerhalb von 2 Tagen. Bekannten sagt er,dass es endgültig ist, was er mir auch schon sagte.

    Ich bin hin und her gerissen. Soll ich noch eine KS einleiten ?
    Wie stehen die Chancen,dass er zurück kommt ?

    Vielen Dank !

    Viele Grüße
    Sandra

    • Uli 28. August 2014 um 20:59 Uhr- Antworten

      Sandra, auf jeden Fall die Kontaktsperre einleiten. Oft haben Getrennte Probleme mit dem Alleinsein. Schau hier rechts, da gibt es einen Link zu einem Ratgeber von John Alexander. Dort kannst Du auch lesen, dass sein Wunsch nach Gesellschaft für Dich durchaus eine Chance sein kann.

      Mache jedenfalls jetzt nicht den Fehler und minimiere sein Leiden. So würdest Du ihm auch die Trennung leicht machen. Aber Du willst ja keine Trennung. Also warum solltest Du es ihm dann leicht machen?

      Wie hoch die Chancen sind kann man nicht genau sagen. Das ist immer sehr individuell. Größer Null ist sie schon, wenn Du Dich mit den Problemen der Beziehung auseinandersetzt. Und die gab es wohl reichlich, wie Du schon selbst erkannt hast. Offenbar war er mit Euren Plänen überfordert.

  105. Ben 21. August 2014 um 15:59 Uhr- Antworten

    Hallo, meine Freundin hat sich vor 10 Tagen plötzlich von mir getrennt. Sie weiß nicht ob Sie noch Gefühle für mich hat! Wir waren 3 Jahre in einer Beziehung. Wohnten in einer Wohnung zusammen. Vor 2 Jahren hatten wir ein ähnliches Problem aber da wusste ich nach meiner Scheidung nicht mehr was Richtig oder Falsch ist. Da hatte ich mich einmal auf eine Arbeitskollegin eingelassen. Aber meine Ex hat damals so sehr um mich gekämpft und Sie kam nach dem Vertrauensbruch zu mir zurück und wir lebten seitdem in der Wohnung zusammen. Es wurde alles wieder gut. Aber jetzt in den letzten Wochen hatten wir wenig Zeit für uns, da wir beide im Schichtdienst arbeiten und einen Nebenjob haben. Aber das wollten wir so weil wir kurz vor der Bauplanung standen und dafür noch etwas ansparen wollten. Urlaub wollten wir jetzt Anfang September machen um wieder neue Kraft für uns zu tanken.
    Ich weiß einfach nicht was mit ihr los ist, ob Sie wirklich keine Gefühle mehr hat oder überlastet ist? Vielleicht hat Sie die damalige Sache mit dem Vertauensbruch auch niemals verarbeitet und jetzt mit der Bauplanung, dem Stress kommt alles hoch?
    Wie soll ich mich verhalten um Sie zurück zu bekommen. Wir waren einfach immer ein Tolles Paar und hatten die gleichen Interessen. LG.

    • Uli 22. August 2014 um 12:14 Uhr- Antworten

      Hallo Ben, will mal von hinten anfangen. Wie sagt man doch gleich in einem Sprichwort? Ein Haus – eine Ehe. Das kommt nicht von ungefähr. Auch zu diesem Thema habe ich hier einen Blog- Artikel geschrieben. Der Bau eines Hauses soll einen Traum des Menschen nach Geborgenheit realisieren, was er aber nicht leisten kann. Er zerstört ganz oft aber die Zweisamkeit eines Paares. Vielleicht hast Du auch den Nebenjob angefangen, damit das Haus finanzierbar wird? Denkt mal zusammen darüber nach. Baut kein Haus, arbeitet weniger und seid mehr zusammen. Übrigens glauben die meisten Paare, dass sie das beste der Welt sind, aber warum kommt es dann zur Trennung. Realistisch gesehen habt Ihr ein Problem und ich meine, es hängt mit dem Haus zusammen. Uli

  106. Nina 24. Juli 2014 um 19:44 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    auf der Suche nach einem Sinn, Hilfe und Erklärungen bin ich auf diese Seite gestoßen. Mein Freund hat mich vor zwei Wochen verlassen. Es klingt vielleicht kitschig und übertrieben, aber das ist genau der Mann den ich wollte und den ich weiterhin will. Wir waren wirklich nicht sehr lange zusammen, gerade mal zwei Wochen, die uns nur von Krisen begleitet waren. Er hatte vor mir erst eine Beziehung, die er wegen mir beendet hatte. Klar gab es noch andere Gründe bei ihm um die Beziehung mit seiner vorigen Freundin zu beenden, aber er hat bei unserem zweiten Treffen ganz klar gesagt, das ich sein letztendlicher Grund bin, um es zu beenden.
    Naja klar war von Anfang an, dass sie schreiben wird und nicht aufhören wird, ihm nach zu gehen. Wir haben uns angefangen zu streiten immer diskutiert. Bis der Tag kam, an dem er unsere Beziehung beendete oder besser gesagt unser frische Verliebtheit. Ich konnte nie zeigen wie ernst ich es meine, konnte nicht kämpfen.

    Ich habe seit einer Woche keinen Kontakt mehr zu ihm, aber ich sehe ihn ständig aufgrund seiner und meiner Arbeit und Wohnort. Ich weiß nicht weiter, weiß nicht wie an die Sache ran gehen, oder umgehen. Ich weiß das er kein Mensch von Bedrängnis ist, aber ich weiß auch das er eine Kontaktsperre als völliges aus sieht.

    Ich habe jetzt fünf Monate um diesen Mann gekämpft, anfangs ohne sein wissen, ich will das es nicht vorbei ist.
    Ich freue mich auf eine Antwort und jeden Tipp.

    Liebe grüße Nina

  107. Amine 20. Juli 2014 um 23:16 Uhr- Antworten

    Hallo ich habe da auch ein ganz komisches Problem was mich sehr fertig und traurig macht war 6 Jahre in einer wunderschönen aber auch sehr schwierigen Beziehung er war auf der einen Seite wundervoll Traum Mann liebevoll zärtlich auf der anderen Seite jähzornig unreif spielsüchtig und leere Versprechungen nun gab es auch öfters massiv streit aber auch immer Versöhnung bis Ende Mai war noch alles i Ordnung hatt dann plötzlich von ner Pause geredet letztendlich eiskalt Schluss gemacht seit 7 Wochen meidet er jeglichen Kontakt zu mir was mich sehr traurig macht will nur gerne wissen wieso wieso meidet er mich wie die Pest hatte doch soviel für ihn getan versteh das einfach nicht

  108. Dana 20. Juli 2014 um 10:00 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    ich war mit meinem Ex Verlobten 10 Jahre zusammen. Wir haben auch zusammen gewohnt.
    Dann hat er nochmal ein Studium begonnen und sich angefangen total zu verändern. Überall wollte er mitziehen usw. – wir waren nicht nur Liebende, sondern auch Freunde und konnten immer über alles reden. Wir hatten auch weiter Sex, aber er veränderte sich.
    Dann kam durch Zufall raus, dass er eine Affäre hatte. Ich war ganz ohnmächtig damals und stellte ihm ein Ultimatum. Nach 3 Tagen bei seinen Eltern kam er und trennte sich.
    Das ist jetzt fast ein Jahr her.
    Schon 2 Wochen nach der Trennung kam wie er mich vermisste und wir probierten es vorsichtig noch einmal. Er wohnte in einer WG, ich in der alten gemeinsamen Wohnung.
    Alles lief toll. Wir redeten viel darüber, dass ich mich zu sehr aufgegeben hatte und er aber auch Torschlusspanik hatte.
    Dann nach einem halben Jahr veränderte er sich wieder und begann wieder mit Heimlichkeiten auf dem Handy und löschte sein Profil bei Facebook und legte ein neues an, was ich auch durch Zufall fand. Ab da war mein Misstrauen wieder da und 6 Wochen später bestätigte sich, dass er wieder mit der Affäre Kontakt hatte und sie sich auch trafen.
    Ich brach den Kontakt ab…er meldete sich weiter, forschte bei Freunden nach wie es mir gehen würde usw.
    Dann starb mein Vater und ich ließ ihn kurz zurück in mein Leben, weil ich eine Stütze brauchte.
    Danach schickte ich ihn wieder weg.
    Ich erfuhr das er mit der anderen im Urlaub war und er sie auch seinen Eltern vorgestellt hatte.
    Dann nach 2 Monaten gab es wieder Kontakt und wir trafen uns zu einer Aussprache.
    Danach näherten wir uns wieder an. Er fing an für mich zu kochen, sich um mich zu kümmern, mir Komplimente zu machen (ich hatte bereits 15kg abgenommen) …ich dachte wir seien auf einen guten Weg.
    Er meinte auch sie wollte immer nur spielen und nichts festes.
    Jetzt hatte ich ihn gefragt ob er wieder Kontakt mit ihr hatte.
    Und er bejahte. Er hat einfach für uns beide Gefühle und findet da keinen Weg raus. Ich sei so ein toller Mensch und er will mich nicht verlieren…
    Ich habe ihn jetzt nach einem Jahr endlich geblockt.

    Ich bin mir aber mehr als unsicher ob er sich nochmal meldet oder er was startet.
    Worten kann ich nicht mehr glauben.
    Er müsste Handynummder ändern und eine Therapie machen.
    Ich denke er verrennt sich da in eine Vorstellung mit ihr.
    Er hätte Gefühle unterschiedlicher Natur.
    Sie denkt seit letztem Jahr ich sei Vergangenheit.
    Ich bin ratlos, weil ich immernoch denke er ist der perfekte Partner.
    Die ganzen 10 Jahre waren sehr harmonisch.
    Was mache ich wenn er sich wieder meldet? Ich habe einen Abschiedsbrief geschrieben ohne Vorwürfe und das jetzt jeder besser Seins tut…ich muss ihn nur noch abschicken.
    Was kann ich jetzt noch für mich tun?

    • Uli 20. Juli 2014 um 17:50 Uhr- Antworten

      Hallo Dana, also unter einem Traumpartner stelle ich mir etwas anderes vor als jemand, der mich 2x systematisch hintergeht und betrügt. Und wenn ich Dich richtig verstehe, hat er ja gerade auch wieder eine Andere.

      Ich denke, Du solltest hier ein für allemal einen Schlussstrich ziehen. Dieser Mann ist nicht gut für Dich.

      Melde Dich beim Kostenloser E-Mail Kurs: “Die 4 Phasen der Trennung” hier rechts an und ziehe die Trennung durch. Zu viel Zeit hast Du mit diesem Mann vergeudet.

      Viele Grüße

      Uli

      • Dana 21. Juli 2014 um 09:54 Uhr- Antworten

        Hallo Uli,

        ich fühle mich sogar jetzt befreit von ihm, auch wenn ich ihn gleichzeitig vermisse.
        Ja Sie haben recht, er hat mich systematisch betrogen und belogen und sich selbst in die Tasche gelogen, dass er nicht anders kann und sich nicht zwischen ihr und mir entscheiden kann. Es geht seit einem Jahr um ein und dieselbe Person.
        Haben Sie Erfahrungen mit Fremdgehern die eine Therapie machen und herauszufinden was mit ihnen los ist?

  109. Alice McAdam 13. Juli 2014 um 10:45 Uhr- Antworten

    Hallo ihr lieben.
    Also ich war 5 Monate mit meinem (ex)freund zusammen. Am anfang war er sehr romantisch aber dann hat er nur noch genommen. Ich habe schon zwei wochen vor beziehungsende gemerkt das ewas nicht stimmt. Aber so richtig klar war es mir als er übers wochenende mit arbeitskollegen im Ausland in einem striplokal war und mir vorschwaermte was das für traumfrauen sein und wie toll diese Prostituierten sind ganz im gegensatz zu mir ( bin halt eben so wie ich bin und erotik ist halt nicht mein beruf 😉 )
    Na auf jeden fall hatten wir deshalb einen streit. Er kam am nächsten tag zu mir und wusste nicht ob die bez. Hält oder er sie beenden soll. Meinte aber er überlegt es sich nochmal. Am nächsten tag kam die sms: hey das war von uns beiden doof lass es nochmal probieren ich hab mich auch nicht richtig verhalten. “
    Er wollte mich allerdings eine woche lang nicht sehen. Am darauffolgenden sonntag kam die sms : ich mache schluss , lass mich auch nicht mehr überreden. Er blockte mich bei whats app , fb warf er mich raus usw. Natürlich wollt ich wissen warum und kam zu ihm. Er meinte er liebt mich nicht mehr usw. Sah ihn dann am gleichen tag im kino mit einer anderen ( aber daraus wurde nichts ) naja hab ihm dann nen cheesburger auf die scheibe geklatscht und er entblockte mich nach einem tag und schrieb mir ich zeig dich wegen stalking an usw. ( mir rechtherzlich egal, weil ers nicht macht und ich ihn ja nicht gestalkt habe) naja jetzt schreibt er mich ständig an und es kommen sachen wie “ hasst du mich jetzt ?“ Oder “ was machst du heute abend “ er fährt zu mir und tickt aus wenn ich mit einem guten kumpel von ihm kontakt halte da ich mich gut mit ihm verstehe. Er schreibt sachen wie ich verbiete dir mit ihm kontakt zu halten oder bist du mit ihm zusammen oder jaja mach dich nir ran an ihn blöde kuh.
    Er ist wirklich kein bez. Typ. Seine längste bez. Vor mir hielt 8 wochen. Meine hingegen mit ihm ging 5 monate. Naja und jetzt fährt er immer am haus vorbei um zu sehen das ich auch wirklich alleine bin. Und ja kein männlicher kontakt da ist….

    • Uli 14. Juli 2014 um 11:39 Uhr- Antworten

      Hallo Alice, ganz wichtig für eine Beziehung ist es, dass man nimmt und gibt. Lass mich raten, Du hast immer nur gegeben, nicht wahr?

      Ich gehe in meinem E- Mail- Kurs ganz detailliert auf dieses Thema ein. Du gelangst automatisch in den Kurs, wenn Du Dich am Newsletter anmeldest.

      Bei diesem Typ Mann würde ich mir an Deiner Stelle gut überlegen, ob Du weiter mit ihm zusammen bleiben willst.

      Ich kann nur sagen, Du hast alles richtig gemacht bis jetzt. Die Idee mit dem Cheesburger ist echt genial! Und stalken tut er, wenn er vor Deinem Haus lauert!

      Auch dass Du mit seinem Freund ausgehst, ist eine gute Idee. Das macht ihn jetzt wahnsinnig.

      Mache ihm klar, dass Du nicht sein Diener sondern ein freier Mensch bist. Das bist Du übrigens auch, wenn Du in einer Beziehung lebst.

      Wenn Du ihn zum Mond schickst, was ich Dir bei dieser Sachlage sehr empfehle, könnte diese Seite für Dich interessant sein: http://ex-zurueck-profi.com/parship

      • Alice McAdam 20. Juli 2014 um 19:06 Uhr- Antworten

        Leider ja. Ich habe alles getan was ich tun konnte. Ich habe wirklich immer gegeben ohne dafür eine gegenleistung zu erwarten. Mittlerweile weiß ich weshalb er schluss machte. In amsterdam hat er eine prostituierten Geld bezahlt damit sie ihm einen b..st. Als ich das ( nach 3 wochen ) erfuhr fragte ich ihn was denn nun wirklich passiert sei. Daraufhin kam diese Antwort :
        “ Ich hab mir einen l..schen lassen und keine gef…t. Es war ohne bedeutung.
        Und deshalb hab ich auch eigentlich schluss gemacht da ich wusste das es raus kommt und deshalb fiel es mir auch so schwer da ich nur wegen dieser scheiße schluss machen musste und noch so viele Gefühle hatte. “
        So jetzt meinte er aber zu nem kumpel :“ alter ich will mir die nächsten 2-3 jahre die Hörner abstoßen kein bock mehr auf Beziehungen aber nach dem ich mich ausgetobt habe nehm ich sie vieleicht wieder , da sie mich immer noch liebt. “
        Und jetzt beginnt seine “ vö… tour“. Letztens stand er wieder von meinem haus und meinte zu meinem vater er solle dafür sorgen das ich mit keinem männlichen wesen mehr kontakt habe O.o und beleidigt mich bzw. Er versucht es du bist so ne schlampe ich hasse dich wegen dir ist meine freundschaft mit meinem kumpel zerbrochen usw. Dabei hab ich nicht mal was gemacht ….

        • Uli 12. August 2014 um 13:46 Uhr- Antworten

          Alice, ich rate Dir sehr eindringlich, diesen Mann zu vergessen. Für Dich dürfte dieser Link interessant sein:
          http://ex-zurueck-profi.com/parship-blog

          Es macht einfach keinen Sinn, sich weiter mit diesem Menschen abzugeben. Es tut mir Leid, Dir dies so sagen zu müssen.

          Viele Grüße und viel Erfolg. Uli

  110. Lulu 8. Juli 2014 um 23:32 Uhr- Antworten

    Ex trennte sich ohne Grund bzw sagte er habe keine kraft für eine Beziehung nach 4 Monaten Beziehung. Wir hatten keine Probleme in der Beziehung.wir haben seit 6 Wochen keinen Kontakt mehr außer an seinen Geburtstag hab ich ihm geschrieben . Gestern hat er mich bei Facebook geblockt und was seh ich Abends durch eine Freundin ? Er ist in einer Beziehung ..???!!!

    • Uli 14. Juli 2014 um 11:50 Uhr- Antworten

      Liebe Lulu, diese FB- Blockerei ist eine Kinderei. Übrigens würde ich mir sowieso überlegen, ob ich FB für private Dinge nutze. Du weißt sicher, dass Du damit sehr viel Deiner Privatsphäre aufgibst.

      Ganz anders ist das, wenn Du kommerziell im Internet unterwegs bist. Dann kommst Du sicher nicht an FB vorbei.

      Was Deinen Ex angeht, glaube ich, dass er einfach nicht der Richtige für Dich ist. Du willst eine feste Beziehung, er nicht. Wahrscheinlich ist er einfach noch nicht so weit…

      Du möchtest doch einen MANN, der zu Dir steht und keinen der nach 16 Wochen umfällt. Vermutlich hat er eine andere Vorstellung von einer Beziehung als Du.

      Es ist im normalen Leben einfach schwierig, jemanden zu finden, der gut zu einem passt.

      Schau Dir mal diese Webseite an. http://ex-zurueck-profi.com/parship Mit Parship habe ich meine Traumfrau gefunden, die exakt zu mir passt! Das schaffst Du auch!

  111. Petra 1. Juli 2014 um 08:34 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Wachtel,

    Bin seit ein paar tagen von meinen freund getrennt weil er mir scho öfters Chancen gab das i aufhöre eifersüchtig zu sein aber jetz wo er es beendet hat weil sich nix änderte hab i begriffen das i an mir arbeiten noch möchte, er meinte er liebt mi noch aber di Eifersucht is für ihn ein wunder punkt weil er das in der letzten Beziehung schon hatte.
    das Problem ist i will ihn zurück aber wir wohnen noch zusammen da ist außer getennte Schlafzimmer nicht mehr Distanz möglich. Bitte helfen Sie mir.

    glg

    • Uli 14. Juli 2014 um 12:05 Uhr- Antworten

      Liebe Petra, Eifersucht hat in einer Beziehung nichts zu suchen.

      Aber manchmal kommt diese auch, wenn die Partner sehr unterschiedliche Vorstellungen von Treue und Freiheit haben. Was für den einen ganz normal zur Beziehung gehört, ist für den anderen schon Betrug.

      Ganz oft hängt das davon ab, wie Ihr von Euren Eltern erzogen worden seid. Ihr müsst Euch unbedingt über Grenzen und Eure Erwartungen an eine Beziehung aussprechen.

      Es kann durchaus sein, dass Ihr dann wirklich ZU unterschiedlich seid und dann macht es für beide auf lange Sicht keinen Sinn, zusammen zu bleiben, weil der Kraftaufwand, sich zu ändern zu groß ist und Dich am Ende auch nicht zufrieden stellen würde.

      In dem Falle ist es dann besser, jemanden zu finden, der besser mit den eigenen Wertevorstellungen übereinstimmt.

      Mit Parship ist es relativ einfach möglich, einen solchen Partner zu finden. Ich habe mit meiner Partnerin schon sehr, sehr oft erlebt, dass sie etwas zur gleichen Zeit dachte und dann sagte wie ich. Das ist einem dann schon manchmal unheimlich. Wir stimmen in extrem vielen Dingen überein, vor allem aber emotional/ gefühlsmäßig. Ich lernte sie auch über Parship kennen.

      Dank dem PARSHIP-Prinzip® bekommst Du bei dieser Online Agentur Partner vorgeschlagen, die wirklich sehr gut zu Dir passen.

      Schau hier: http://ex-zurueck-profi.com/parship

  112. admin2 25. Juni 2014 um 17:29 Uhr- Antworten

    Hallo. Vor kurzem ca. 1 Woche her hat sich mein Ex Freund von mir getrennt. Ich halte nun seitdem eine Kontaktsperre ein, die jetzt seit einer Woche im Gang ist. Wir hatten uns jeden Tag SMS, E-Mails geschrieben. Er hat sich aus dem Grund getrennt, da er keine Zukunft mit mir vorstellen kann und er bereits in einer Beziehung war/ist. Der Altersunterschied liegt bei 29+. Er sagte mir, dass er uns beide liebt, aber das kommt bei mir gar nicht in Frage! Ich sei in seinem Herzen und er habe sich verliebt in mich und dann diese Trennung. Ich will ihn wieder zurück!

    Liebe Grüße

  113. Luro 24. Juni 2014 um 02:28 Uhr- Antworten

    Hallo , mein ex trennte sich vor einem Monat nach 4 Monaten intensiven Beziehung per SMS von mir
    Mit der Begründung das er keine kraft für eine Beziehung habe und alleine sein will. Er wollte sich eine Woche später melden um sich auszusprechen und mir meinen Schlüssel zu bringen , bis heute kam nix !!! Nicht mal an meinem Geburtstag hat er geschrieben 🙁
    Anscheinend hat er nun eine neue. 🙁 ich bin total fertig und weiß nicht was ich tun soll. Habe mich seit dem Tag auch nicht mehr gemeldet
    Habe ihm nur am Tag nachdem er Schluss nacher geschrieben das ich immer für ihn da sein werde.
    Wie soll ich nun vorgehen ? Ich will ihn 🙁 er hat nächste Woche auch Geburtstag , soll ich ihm schreiben ?

    • Uli 24. Juni 2014 um 10:53 Uhr- Antworten

      Hallo Luro, also mal ganz ehrlich, wer trennt sich denn per SMS? Das geht ja gar nicht!

      Du schreibst es wahr intensiv? Vielleicht war es ZU intensiv. Also vielleicht konnte Eure Beziehung nicht wachsen…

      Das ist so wie wenn man einen Grill anzündet. Erst nimmst Du etwas, z.B. Spiritus, das nur kurz brennt (Wie ein Strohfeuer), um die nötige Temperatur für die Kohle zu erzeugen. Wenn diese Temperatur aber nicht erreicht wird, geht das Feuer wieder aus, wenn der Spiritus verbraucht ist.

      Wahrscheinlich wurde bei Euch nach den 4 Monaten auch nicht die Zündtemperatur für die richtig tiefe Liebe erreicht. Also eine Liebe, die eben nicht nur von heftigem Sex und Schmetterlingen im Bauch dominiert wird, sondern wo auch tiefe Achtung und Verantwortung für den anderen hinzukommen.

      Nun kenne ich Eure Beziehung nicht. Trotzdem noch ein paar Tipps.

      Es war definitiv ein Fehler zu schreiben, dass Du für ihn da bist! Damit hast Du ihm eine ewige Chance zur Rückkehr eingeräumt. Warum sollte er also jetzt zu Dir zurückkommen, wenn er das doch auch in einer Woche, einem Monat, einem Jahr, 10 Jahren kann…

      Im Gegenteil, Du musst ihm klar machen, dass Du für ihn nicht mehr zur Verfügung stehst und jetzt viel besser klar kommst mit Dir und der Welt.

      Er sollte es am Ende bereuen, Dich, die beste Frau im Universum, verlassen zu haben statt zu glauben, dass seine Entscheidung richtig war.

      Dazu schreibst Du ihm einen Brief, wie ihn der Partner- Coach John Alexander in seinem E-Book beschreibt. Dazu absolute Kontaktsperre und natürlich auch keine SMS, E-Mail etc. Auch nicht zum Geburtstag!

      Außerdem lernst Du ab sofort, ohne IHN auszukommen. Wie das genau geht lernst Du auch bei John Alexander .

      Unabhängig davon solltest Du aber noch einmal darüber nachdenken, ob es ein Mann wert ist, der sich mit einer SMS von Dir verabschiedet…

      • Luro 24. Juni 2014 um 14:26 Uhr- Antworten

        Ich habe das mit dem ich bin für dich da geschrieben weil er zu meiner Cousine gesagte hatte er hätte Depressionen
        Mittlerweile weiß ich das es alles eine Lüge war

  114. Jessy 23. Juni 2014 um 10:54 Uhr- Antworten

    Hallo, was für ein Brief ist gemeint?

    Mein Freund hat mich mit der Begründung, wir passen einfach nicht zusammen, verlassen.
    Waren 5 Monate, in denen er genaustens darauf gegachte hat, nicht zu viel zuzulassen und immer wieder regelmäßig nach Plan den Abstand zuschaffen und in sein Leben zu tauchen. Bei mir war er toll und sehr liebevoll, ging selten um Sex wenn er da war. Arbeitet viel, ex hat ihn betrogen und verlassen, kam gleich am Anfang Ansage,dass er nie wieder den selben Fehler macht, seine Freundin der Familie vorzustellen.:-( Das bekam ich nach 5 Monaten immer noch zu spüren, obwohl es sehr schöne Zeiten zwischen uns gab. leider ist er nur arbeitsbeding in meiner Stadt und vermisst seine Familie und sein Zuhause sehr. Das Problem war nur, dass er immer sher wenig Kontakt zwischen unseren Treffen gab, was mich sehr traurig machte. Schon täglich, aber manchmal nur eine Nachricht. Ich habe dann mal vorsichtig gesagt, dass mir das schwer fällt un darauf kam immer totale Abwehr:-( Brauch mich nicht wundern, wenn er sich dann wieder distanziert usw. Ich war auf jeden Fall schon immer sehr verunsichert. HAtten jetzt das erste mal seit langem 4 Wochen die er da war. das heißt wir hatten die Wochenenden mehr oder weiniger komplett zusammen(Arbeit oder Motorradtour die wir aber auch zusammen mit einem Treffen zwischendurch verbanden)
    Er achtete sehr darauf, einer Frau nicht zu viel Priorität zugeben, Kumpels gehen nun mal vor und überhaupt versteht er nicht, warum seine Freunde immer mehr zeit mit den Frauen verbringen.
    Hab ihn oft machen lassen und war immer darauf bedacht, dass er sich gerade in der Woche fallen lassen konnte. Hatten sehr viele gute Gespräche und genossen gemeinsam die Stille und vieles andere auch. ich durfte nur nie sagen, was mich bewegt:-( Hab nie vorgeworfen oder ihn beleidigt oder drauf los gemeckert. Aber ich wusste eigentlich nie, wie esin ihm aussieht. wenn er bei mir war, gab er mir ein sehr gutes gefühl, was in der letzten zeit immer intensiver, inniger und liebevoller wurde.
    und nun gab es 2 Situationen hintereinander, in denen ich mich ausgeschlossen gefühlt habe und dann hat er schluss gemacht. Aussage: Man muss nichts dafür tun, dass es passt. Entweder es passt, oder eben nicht:-(Und es hatte sich nicht verändert:-(
    Hätte es diese Äußeren Umstände nicht gegeben, wäre alles gut zwischen uns. Waren sehr auf einer Wellenlänge. Er tut nach außen hin so hart, stichelt und provoziert gern(wird auch auf Arbeit so beschrieben) und ist im inneren so weich(hebt ganz viel auf und hat auch schon in meinem Arm geweint)

    Ich habe erstmal nichts getan, aßer 4 tage später eine lustige Postkarte in den Kasten geschmissen. Text: vielleicht machen wir ja doch noch mal ne Tour(ob als Freunde oder Paar) Dass ich ihm ne gute Zeit wünsche und ass sie ihm gut tut(Hatte 2 Wochen Urlaub)Dass ich ihn lieb habe und an ihn denke. Das wars…keine Reaktion..Er war immer sehr ehrlich verletztend und direkt..hätte mit ner reaktion gerechtne, wie, lass es , es hat keinen sinn oder so, aber nun wei ich auch nicht, wie weiter:-(

    • Uli 23. Juni 2014 um 11:26 Uhr- Antworten

      Hallo Elli, natürlich braucht jeder Partner seinen Freiraum. Aber trotzdem muss an erster Stelle immer der Partner stehen, nicht Familie, Freunde usw. Offenbar seid Ihr ja doch nicht so sehr auf einer Wellenlänge, weil Du Dich eben mehr ausgeschlossen fühlst, was er gar nicht so empfindet. Ihr habt meiner Ansicht nach doch sehr unterschiedlich ausgeprägte Anschauungen von Nähe. Und das sollte in einer Partnerschaft auf alle Fälle übereinstimmen.

      Viele Grüße

      Uli

  115. Ina 12. Juni 2014 um 21:48 Uhr- Antworten

    Hallo ich habe eine wirklich dringende Frage, mein Freund hatte vor 6 Tagen es beendet wir sind aber im ruhigen und freundlichen umgang auseinander gekommen. Ich möchte ihn wieder haben, so einen Brief hatte ich damals geschrieben und daher kommt das doch total blöd wenn ich das nochmal so versuche oder? Außerdem sagte er, er vermisst mich, nur das die streitereien zu viel wurden und das aus uns nichts mehr wird – ich schrieb nur “ ok dann weiß ich ja bescheid :)“- daher möchte ich wissen ob die kontakt sperre so noch etwas bringen wird? da wir ja nicht im streit auseinander kam und ich habe angst wenn ich ihn in facebook lösche das er es dann komplett falsch versteht… Bitte, bitte bekomme ich eine Antwort

    • Uli 14. Juni 2014 um 08:49 Uhr- Antworten

      Warum bei Facebook löschen? Es geht in Deinem Fall darum, zu erkunden, warum es zu den Streitereien kommt.

      In meinem Webinar „Kontaktsperre was nun“ gebe ich dazu ein paar Literaturhinweise, die Dir weiterhelfen können. Uli

  116. Sabine 2. Juni 2014 um 21:48 Uhr- Antworten

    Guten Abend.
    Mein damaliger Freund und ich sind nun seit einem Jahr getrennt. Trennung ging von mir aus. Er hat viel und lange um mich gekämpft, wir haben auch einen gemeinsamen Sohn. Ich gab ihm keine weitere Chance mehr denn es war zu viel passiert trotz starker liebe. Seit kurzem haben wir wieder Kontakt und ich bemerkte, das er sich wirklich geändert hatte. Auf meine Frage hin ob er eine neue Beziehung hat meinte er, er hätte große Probleme mit anderen Frauen und würde mich immer lieben. Nun würde ich ihm gerne noch eine letzte Chance einräumen und gestand ihm das ich ihn noch immer liebe. Jetzt hat er sich seit einer Woche nicht mehr gemeldet. Hat er es sich jetzt anders überlegt? Ich möchte ihm jetzt erstmal nicht weiter schreiben .. meine größte Angst, das er doch eine andere hat 🙁 jetzt wo ich ihm nach einem Jahr noch eine Chance geben wollte. Zwischendurch hatten wir ein halbes Jahr keinen Kontakt. Warum meldet er sich auf einmal nicht mehr? Es tut so weh. Liebt er mich auf einmal nicht mehr? Bitte um Hilfe !!!

    • Uli 23. Juni 2014 um 11:39 Uhr- Antworten

      hallo Sabine, auch hier stellt sich die Liebe, was passiert ist. Aber im Leben passieren immer Dinge, und zu schnell trennen sich heute die Paare. Die Trennung ging von Dir aus trotz Liebe? Eine Antwort darauf kannst nur Du geben, weil die Trennung doch von Dir aus ging. bedenke bitte auch, dass er ja immer damit rechnen muss, wieder von Dir verlassen zu werden. Das heißt, wenn Du ihn zurück willst, wirst Du es sehr viel schwerer haben, ihn wieder zu erreichen. Eine Chance wäre es, über Euren Sohn wieder zusammen zu finden. Wie läuft denn der Umgang? Wenn der regelmäßig erfolgt und kein Entzug erfolgte, kannst Du doch mit ihm schnell wieder ins Gespräch kommen. Im anderen Falle eher nicht, denn es gibt nichts schlimmeres als dass eine Mutter dem Vater das Kind entzieht. Dies wird ein Mann niemals verzeihen. Blende mal die Angst aus, dass er eine andere haben könnte. Denn erstens wäre das legitim und zweitens kannst Du es eh nicht ändern. Und was heißt denn „letzte Chance einräumen“? Das klingt so nach Ultimatum. Was muss er denn machen, um Dir gerecht zu werden? Oder hat er Dich betrogen? Dann sieht natürlich wieder alles ganz anders aus. Dann heißt „letzte Chance“ soviel wie: „Noch einmal vertrauen“. Wenn das der Fall ist, dann sei Dir im klaren, dass Du eventuell wieder mit Verletzungen rechnen musst. Lege dann Regeln in Eurem Zusammenleben fest. Denn er steht dann tief in Deiner Schuld, und Du kannst da Ansprüche an ihn stellen.

  117. Jasmin 20. April 2014 um 22:58 Uhr- Antworten

    Hallo, mein Freund und ich haben uns getrennt weil seiner Meinung nach zuviel passiert ist. Er liebt mich noch und ich bedeute ihm auch noch sehr viel. Ich liebe diesen Mann mehr als alles andere und will ihn einfach nicht verlieren. Ich will ihn wieder zurück. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und bin mit meinen Kräften völlig am ende -(

    • Uli 23. Juni 2014 um 11:27 Uhr- Antworten

      hallo Jasmin, fragt sich, was hier „zuviel“ passiert ist? Uli

  118. Xenia 22. März 2014 um 15:42 Uhr- Antworten

    Gestern hat mein Freund sich getrennt. Er sagt es sei zu viel in letzter Zeit passiert. Durch meine Launen kann er mich nicht richtig einschätzen und das er sich momentan keine Beziehung vorstellen kann, denkt auch nicht ob es wieder klappt. Ich bin total am Boden. Weiß nicht was ich tun soll! !
    Heute schreibt er mir das er krank sei und was ich gestern Abend gemacht habe?
    Er schreibt über WhatsApp. Leider kann man dort sehen, ob der jenige obli ist und die Nachricht gelesen hat. Bitte gibt mir Tipps. Ich liebe diesen Mann so sehr und will ihn zurück! !! 🙁

  119. Katharina 18. März 2014 um 03:41 Uhr- Antworten

    Ich kann nicht schlafen. Mein ex freund weiss plötzlich nicht mehr „was er will“. Trauerphase, hinterhergeheule etc. Meiner seits sind vorbei. Brief geschrieben & abgeschickt. Er hat auch reagiert „ich hasse mich selbst, das bin doch nicht ich, ich kann nicht schlafen, warum antwortes du nicht?“ Ich muss & will ihn zurück. Ich habe angefangen dinge zu tun die mir spaß machen. Die mich ablenken. ABER WAS tue ich nun in den 7tagen wenn er mir schreibt ? (Meistens ist das sowas wir „ich kann nichts essen, kann nicht schlafen etc..“

    • Uli 20. März 2014 um 12:50 Uhr- Antworten

      Hallo Katharina, Du bist auf dem richtigen Weg. Wenn Du weiterhin Dinge tust, die Dir gut tun, dann wird Dein Leben wieder besser werden, egal, was auch mit Deinem Ex passiert. Er wird es irgendwann realisieren, dass Du nicht mehr von ihm „abhängig“ bist. Wenn er Dich treffen will, dann sage prinzipiell zu aber antworte einen Tag verspätet. Er muss merken, dass es nicht nach seinem „Zeitplan“ geht. Er muss um Dich kämpfen, nicht Du um ihn…

  120. Irene 4. März 2014 um 12:54 Uhr- Antworten

    Hallo ihr Lieben, Ich (18 Jahre) habe mehrere Fragen, die seit der Kontaktsperre an mir nagen und ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Situation: Mein Exfreund (18 Jahre) hat nach 3 Monaten mit mir Schluss gemacht, er meinte er wäre nicht bereit, sich seiner Gefühle nicht sicher und ich würde ihn zu sehr einengen. Ich muss sagen, dass ich das mit dem Einengen jetzt verstehe, da er mich angesprochen hatte als ich noch kein Interesse an ihm hatte und ihn ignoriert hab und mich das, wie er selbst sagte nur noch interessanter gemacht hat. In der Beziehung hab ich leider angefangen, ihm zu sehr hinterher zu rennen, was ich selbst jetzt nicht mehr verstehen kann da ich normalerweise nicht der Typ Frau bin. Es war nicht mehr ausgeglichen und ich habe immer mehr gemacht und immer weniger zurück bekommen. Nach einem Streit deswegen hat er Schluss gemacht. ich hab versucht ihn an diesem Tag dazu zu bringen es nicht zu tun, da er sich selbst unsicher damit war. Dann hab ich mich eine Woche nicht gemeldet. Wir hatten dann ein Treffen um die Sachen auszutauschen und zu Reden. Er hat mir gesagt wie viel ich ihm bedeute aber er im Moment nur Freundschaft möchte, und es schade wäre wenn wir uns nicht mehr sehen,,, ich habe gesagt ,dass ich wahrscheinlich nicht nur mit ihm befreundet sein kann. Danach haben wir nochmal geschrieben aber es war nicht das was ich wollte. Ich habe die Kontaktsperre eingehalten und ihm auch aus Facebook gelöscht um nicht ständig an ihn erinnert zu werden. Nach einer Woche hat er mir in Whatsapp geschrieben (er wusste das ich das Wochenende feiern wollte) -> Na :), ich hoffe du feierst heute schön :). Ich habe nicht geantwortet …
    Nun meine Fragen: – wird er sich erneut melden und wenn ja sollte ich antworten? – Denkt ihr ich habe ihn damit wieder neugierig gemacht oder könnte er einfach denken, dann eben keine Freundschaft – Es besteht die Möglichkeit, dass wir uns nächstes Wochenende in einem Club sehen, wie sollte ich mich Verhalten? (das mögliche Treffen ist sehr Wichtig, da wir uns fast gar nicht mehr sehen, er wohnt etwas weiter weg und wir haben nur zwei gemeinsame Freunde)
    Es wäre so toll wenn mir Jemand helfen könnte 🙂 xoxo Irene

    • Uli 20. März 2014 um 13:02 Uhr- Antworten

      Wie es mit Euch wirklich weitergehen wird, hängt von vielen Faktoren ab:
      * Wie war Eure Beziehung? Wer hat diese dominiert?
      * Habt Ihr Euch emotional gut getan?
      * Wie lange ward Ihr zusammen?
      * Habt Ihr Euch geachtet?
      * Hattet Ihr gemeinsame Vorstellungen und Lebensziele?

      und viele viele andere…

      Von diesen Faktoren hängt auch ab, ob er sich wieder melden wird.

      Mit dem Ratgeber von John Alexander kann man den Ex zurück erobern. Außerdem hilft er Dir, die richtigen „Hot Buttons“ zu drücken. Eine Garantie gibt es trotzdem nie.

      Wenn ihr Euch trefft, solltest Du nichts darüber erzählen, wie es Dir geht oder irgendwelche Dinge, die Eure Beziehung betreffen.

      Antworten ja, aber verspätet bzw. eine Antwort ankündigen mit dem Hinweis auf Zeitnot. Kurz: „Ihn zappeln lassen“! Den Spieß versuchen, umzudrehen.

    • Uli 22. März 2014 um 21:35 Uhr- Antworten

      Irene, das sind sehr viele Fragen. Schau Dir mal das E-Book von John Alexander an. Da sind viele der Fragen beantwortet. Uli

  121. Anita 27. September 2013 um 19:07 Uhr- Antworten

    Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein Freund hat sich vor etwa ein
    Monat getrennt von mir. Angeblich fühlt er nichts mehr und es klappt einfach nicht. Aber dann die Wochen danach habe ich um ihn gekämpft, was ich bereue. Erst hatten wir ein paar Tage keinen Kontakt und dann habe ich ihm Kleinigkeiten die an unsere zeit erinnern vor die Türe gelegt.
    Es war vergebens. Trotzdem habe ich gemerkt, das er sehr wohl noch Gefühle für mich hat. Wir hatten nach der Abfuhr(er ist zu einem von mir vorgeschlagenen Date, als ich um ihn gekämpft habe, nicht gekommen) ein paar Tage gar keinen Kontakt. Dann habe ich ihn angerufen um mich quasi zu verabschieden. Wir haben stundenlang telefoniert und ich habe ihm überredet zu mir zu
    Kommen um meinen Kühlschrank zu reparieren.(der ging wirklich nicht) er kam zu mir und war bis nachts da. Es lief nichts, aber wir haben uns gut verstanden. Er hat meine nahe gesucht, hag
    Mir manchmal ins gesicht oder an die nase gefasst.
    Als er nachts Gefahren ist, habe ich schon gemerkt, das ich keine Freundschaft will. Ein paar Tage später haben wir 2-3 mal smalltalk mäßig geschrieben. Doch das Tat mir zu sehr weh! Ich will ihn an meiner Seite als mein Freund , nicht als irgendeinen Kumpel. Ich habe ihn kontaktiert und wir haben uns kurz getroffen. Ich habe ihm gesagt ich will keine Freundschaft und keinen Kontakt mehr, da ich noch Gefühle für ihn habe. Er will den kompletten Kontakt Abbruch nicht und meinte, vllt muss etwas gras über die Sache wachsen, er würde mich natürlich auch nicht nur als Kumpel ansehen können. Aber er kann mich ja nicht zwingen,
    Mit ihm Kontakt zu halten.
    Ich habe gesagt, solange ich ihn in meinem Kopf habe, kann ich nicht nach vorne schauen! Er hat mich in den Arm genommen und gesagt, wie wunderschön ich bin und so bleiben soll, wie ich bin. Es war sehr emotional. Er wünscht mir dass ich kein Glück in der liebe habe, aber auch an kein Arschloch Gerate und der Gedanke, dass mich ein anderer Mann anfasst macht ihn fertig, aber die Gedanken lässt er gar nicht erst zu, so seine Antwort. Ich bin gegangen. Am nächsten Tag kontaktierte ich ihn erneut um nochmal zu sagen, dass es nicht an ihm liegt und ich noch verliebt in ihn bin. Er war etwas genervt aber auch lieb. Doch viel distanzierter als Abend zuvor. Ich fragte ihm ob es nicht schwer sei für ihn, er meinte natürlich, aber es hat nicht geklappt und soll er die ganze zeit rumheulen? Er sagte auch es fällt ihm schwer mich loszulassen aber so ist das leben. Seit dem Tag habe ich keinen Kontakt mehr. Fast eine Woche. Wir haben wirklich sehr oft gestritten und das würde ihm sicher zu viel. Aber an dem Gefühlen daran liegt es glaube ich nicht. Dafür kenne ich ihn. Jetzt vögelt er schon eine andere, aber sein Näheres Umfeld (Familie) sagt, man merkt, dass er nicht glücklich mit der gesamtsituation sei.
    Meine frage, war es ein Fehler, ihm zu sagen, dass ich
    Noch in ihn verliebt bin? Und
    Wie könnten die nächsten Schritte aussehen? Danke für eure Hilfe! Anita

  122. Bianca 20. August 2013 um 14:52 Uhr- Antworten

    Hallo Leute.
    Also, ich erkläre mal mein Problem. Ende Mai habe ich mich von meinem Freund getrennt weil wir nach 7 jahren nicht vorran gekommen sind und drogen eine große rolle in unserem leben gespielt haben. Mitte juli wurde mir dann bewusst das es ein großer Fehler war. Die drogenzeit hatte ein ende. Ich sagte ihm das ich ihn wieder zurück haben will aber er vertraut mir nicht mehr. Das Problem war das wir noch zusammen wohnen und dadurch uns regelmäßig gesehen haben und auch viel gestritten haben denn ich wollte wissen ob es noch eine zukunft zwischen uns beiden gibt. Ich hab ihn sehr bedrängt weil ich ihn halt zurück wollte denn eine Freundschaft war für mich ausgeschlossen. Er sagte mir ständig das er leer im kopf ist und angst hat. Mein Problem war das ich letztes jahr auch nicht wusste was ich wollte, mich von ihm trennte und wir uns doch wieder zusammen gerauft haben deswegen besteht seine angst. Am Sonntag dann wieder ein Streit. Wir waren dabei unsere Möbel aufzuteilen da ich ausziehe und kam damit nicht zurecht das er es alles so locker sieht. Am Sonntag abend fand ich dann im internet den Artikel zur kontaktsperre und dachte vielleicht klappt es ja. Daraufhin habe ich ihn abends ne Nachricht geschrieben das es mir weh tut, so wie es ist und das es das beste wäre wenn wir erstmal keinen Kontakt mehr haben damit er sich erstmal im klaren wird was er will. Und am nächsten tag kam dann eine sms von ihm, wie es mir geht. Ich hab darauf natürlich nicht geantwortet aber habe meine Bedenken, das wenn ich ihn ganz abweise bzw. nicht antworte das es dann auch nichts mehr mit uns wird. Was soll ich tun?

    • Uli 6. September 2013 um 13:33 Uhr- Antworten

      Hallo Bianca,

      wenn Ihr zusammen lebt, ist es ziemlich schwierig, die Kontaktsperre aufrecht zu erhalten.

      Bestimmt hast Du es schon selbst bemerkt, dass es keinen Sinn macht, ihn zu bedrängen. So signalisierst Du ihm immer mehr, dass er weiter über Dich verfügen kann. Und JA, es ist wichtig zu wissen, was man selber will. Dafür ist auch die Kontaktsperre gut. Sei versichert, er weiß es auch nicht.

      Lies bitte die Artikel in meinem Blog. Und dann kann ich Dir noch eine gute Hilfe empfehlen. Schau Dir einmal diese Website an: http://www.ex-zurueck-profi.com/den-ex-zurueck

      Uli

  123. cora 7. Juli 2013 um 10:01 Uhr- Antworten

    hallo.ich habe ein grosses problem mit meinem mann.wir sind seit 24 jahren zusammen davon 7 jahre verheiratet und haben 2 kinder.er hat mich verlassen vor ca 9 wochen.ich muss dazu sagen das ich ihn betrogen habe und ich eifersüchtig war und denke jetzt das es völlig sinnlos war.erst hat er sich getrennt wegen der eifersucht obwohl ich es seit jahren nicht mehr war habe immer meine hand für ihn ins feuer gelegt. dann hat mir aber ein freund erzählt das er etwas mit einer anderen hätte und ich habe es in diesem moment geglaubt.leider.dann hat er ganz plötzlich schluss gemacht und den schalter umgelegt.von seiner seite her kamen dann immer mehr trennungsgründe dazu.wir leben noch in einer gemeinsamen wohnung.haben oft streit.und sex hatten wir auch noch.aber habe es dann nicht mehr zugelassen.oft hat er mich getröstet und das er mich noch liebt und alles vermisst.aber er kann nicht hat er gesagt.er hat auch falsche freunde neue freunde die ihn vorher nicht leiden konnten und auf einmal hängen die sich bei uns rein.er hat viel über unsere ehe mit ihnen geredet und auch mit anderen leuten noch hat alles schön breitgetretten.mal sagt er er liebt mich noch dann auf einmal sind keine gefühle mehr da..er hat zugegeben das er dann als looser da steht vor den anderen und es ihm peinlich ist wenn wir wieder zusammen kommen.am anfang habe ich viele fehler gemacht und versucht ihn zurück zubekommen.aber ging alles nach hinten los.dann habe ich ihm gesagt das ich jetzt erstmal etwas für mich tuhen werde und gehe.am tag meiner abreise ging es ihm garnicht gut.hat versucht es zu verbergen.hat sogar noch geschaut als ich ins taxi gestiegen bin.das ist jetzt erst 4 tage her.seit dem melde ich mich auch nicht mehr obwohl es mir schwer fällt den unsere kleine tochter 6 jahre ist bei ihm.aber ich weis sie ist in guten händen bei ihm.sie möchte sowieso bei ihm leben.soll ich trotzdem die kontaktsperre einhalten?ich möchte nicht als schlechte mutter dastehen.aber ich muss ans telefon gehen wenn er anruft falls etwas mit der kleinen ist.hat es überhaupt einen sinn um ihn zu kämpfen,ich liebe ihn sehr.weil ich nicht weis ob bei ihm wirklich noch gefühle da sind.

  124. Mirjam 17. Mai 2012 um 17:18 Uhr- Antworten

    Lieber Uli,

    ich habe eine Frage und zwar:
    mein ex und ich sind jetzt ca. 3 wochen getrennt und seit 1 Woche halte ich die kontaktsperre jetzt ein (ich musste noch sachen holen etc). ich habe ihm keinen brief geschrieben sondern einfach ihn zu einem gespräch gezwungen. Bei der trennung sagte er „ich weiß, dass wir wieder irgendwie zueinander finden werden, aber nicht jetzt“ und zu allen leuten meinte er „ich schließe einen neuanfang nicht aus, aber nicht jetzt“. zu mir sagte er „ich schließe einen neuanfang ganz und gar nicht aus, aber in vielleicht 1-10 jahren“. Ich weiß nur nicht wie ‚ernst‘ er das meinte. Auch meinte er in einer nachricht in facebook, nachdem ich ihn fragte ob er mich noch liebt, „wenn es so wäre, wären wir noch zusammen oder? so einfach“ und als ich ihm gegenüberstand und nochmal fragte meinte er nur „wir reden jetzt nicht mehr darüber!!!“. Als resumé unseres gsprächs:

    „ich will jetzt einfach zeit für mich, mit freunden was machen und mit familie. Ich will einfach tun worauf ich lust hab und mich interessieren keine anderen frauen, ich habe noch keine andere frau gedatet oder sonst etwas. Ich will einfach nur zeit und ruhe für mich, und wenn ich mich bereit dazu fühle, werde ich mich bei dir melden, aber warte nicht darauf und beginn für dich dein eigenes, neues leben“.

    Ich weiß nicht wie ich das deuten kann. Vor der trennung war er noch total anhänglich und liebevoll und er hat die trennung auch tage hinausgezögert weil er „nicht wisse, ob es das ist was er wirklich will“ . Er meinte, als wir davor eine beziehungspause einlegten, nach 1 tag (!!!!) dass er mich vermisst und hofft dass alles gut geht, deswegen frage ich mich wie lange es nun dauern könnte? Ich habe ihn am ende halt sehr eingeengt und geklammert weil ich das ende schon sah. Ich weiß nicht wie lange ich warten solle, bis er sich meldet? und ich würde gerne wissen mit welchem zeitraum ich deiner einschätzung nach rechnen darf. Danke

    • Uli 31. Juli 2012 um 21:11 Uhr- Antworten

      Mirjam,

      er will „nur seine Ruhe“. Akzeptiere das und schreibe den Brief. Der Punkt ist, dass der Brief viel mehr Wirkung hat als 1000 Worte. Du solltest ihn kurz und knackig schreiben! Vielleicht warst Du ihm manchmal zu anstrengend. Mit dem Brief beendest Du seine Angst, dass Du wieder für ihn anstrengend werden wirst. Ihn festhalten zu wollen bringt gar nichts. Im Gegenteil, Du musst DEIN LEBEN leben. Wenn ihm das gefällt, wie Du Dein Leben führst wird er auch wieder in Dein Leben eintreten. Uli

  125. Ingo 12. Mai 2012 um 17:03 Uhr- Antworten

    Hallo Ulli
    Inzwischen habe ich einen Brief von ihr bekommen
    lieber Ingo ich danke dir für die Zeit mit dir,wir haben sehr schöne aber auch traurige einsame und schmerzliche zeiten durch, das ist auch normal.Ich finde es schade dass die schönen zeiten irgendwann aufgehört haben.
    Ind den letzten Tagen sehe ich mit Freunde das du wieder am Leben außerhalb des letzten familiären Gräuls teilnimmst und es hoffentlich von Herzen machst(nicht um mir was zu beweisen)
    Frust ist aller liebe tod.
    Wenn jemannd mit Problemen auf dich zukommt,hör einfach zu und nimm es ernst.Machs einfach besser
    Bis Bald…..

    Gruß Ingo

  126. Ingo 11. Mai 2012 um 15:33 Uhr- Antworten

    Hallo Uli

    Ich habe folgendes Problem
    War mit meiner Frau 12 Jahre zusammen davon 8 Jahre verheiratet.
    Vor ca. 3Jahren sind wir von Bayern in Ihre Heimat Mecklenburg Vorpommern gezogen und haben uns ein Haus gekauft.
    Wir haben 2 Kinder 2,5 und 6 Jahre alt.
    In den letzten Wochen hat Sie immer zu mir gesagt ich soll meine Sachen packen und verschwinden – nach diversen Diskusionen und Streitikeiten habe ich dies getan.Die letzen 4 Tage bei ihr waren eigentlich sehr ruhig ,Sie hat mich in den Arm genommen teilweise sogar noch sex gehabt.
    Seit 1 Woche bin ich wieder zurück in Altdorf b. Nürnberg bei meinen Eltern weil ich da oben nicht viel Menschen kenne und meine Freunde alle hier sind.
    Arbeit hatte ich nur als Kraftfahrer im Fernverkehr – hier bin ich wieder bei meiner alten Firma untergekommen wo ich jeden Tag zu Hause bin.
    Nun ruft Sie mich ständig an wegen finanzeller Dinge an klagt ihr leid wegen Antäge ausfüllen usw. das ihr das Wasser bis zum Hals steht und fragt immer wie es mir geht.
    Ich habe den Brief geschrieben und abgeschickt mit ein paar Unterlagen was Sie benötigt.
    Den Kontakt zu meinen Sohn hatte ich bis jetzt immer alle 2 Tage zum Gute Nacht sagen gehalten.
    Wie soll ich das jetzt mit der Kontaktsperre machen?
    Habe jetzt auf die letzten Anrufe von ihr nicht reagiert – da kommen aber sms (schade das du nicht ran gegangen bist ich hoffe das ist kein Dauerzustand)
    Ach ja Sie will das Haus unbedingt mit der Brechstange halten was meiner Meinung nach nicht so einfach für Sie wird finanzel gesehen.
    Ich möchte Sie wieder zurück und den Neuanfang wieder in Bayern haben – da gings uns immer ganz gut (kein Haus mehr aktivität mit der Familie) – sicher habe ich Fehler gemacht wo ich sehr bereuhe.
    Sie sagt auch jeder soll jetzt erstmal was für sich machen und scheiden lassen will Sie sich auch noch nicht.
    Wie soll ich mich verhalten?

    Gruß
    Ingo

    • Uli 31. Juli 2012 um 21:01 Uhr- Antworten

      Hallo Ingo, das Thema hatten wir das nicht schon einmal? Vielleicht will sie auch nur Dein Geld, damit sie das Haus halten kann und nicht Dich! Aber DICH gibt es nicht nur als Versorger sondern als ganzen Mann und als VATER! Lass Dich nicht von ihr „kaufen“ sondern zeige ihr, dass DU auch ohne sie gut zurecht kommst! UND BITTE NICHT BEI DEINEN ELTERN!!!!!! Uli

  127. sandra 3. Mai 2012 um 19:09 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,
    ich habe vor die kontaktsperre durchzuziehen , doch ich sehe meinen ex jeden tag in der schule und manchmal umarmt er mich um mich zu trösten , wie kann ich dies verhindern , damit die kontaktsperre am ende etwas bewirkt? :s ich hoffe du kannst mir helfen.

    sandra

    • admin 9. Mai 2012 um 07:20 Uhr- Antworten

      Hallo Sandra, bitte keine Umarmungen zulassen. Schreibe den Brief. Gehe ihm aus dem Weg, soweit es geht und sage ihm, dass Du die Umarmungen nicht willst, weil er sich getrennt hat. Du brauchst kein Mitleid! Tu alles, was Deiner Seele gut tut. Mache ihn ruhig ein bisschen eifersüchtig. Sprich in der Schule mit anderen Jungs, zeige Interesse auch an ihnen. Aber fange nichts mit ihnen an. Er muss in der Ungewissheit leben, ob Du einen anderen hast, aber weil Du ja keinen anderen hast, wird seine Ungewissheit weiter andauern und unerträglich, für ihn! Probier es. Uli

  128. Sandy 20. April 2012 um 07:47 Uhr- Antworten

    Hallo Uli,

    ich (39) war 2,5 Jahre mit meinem Freund (41) zusammen. Wir führten eine Wochenendbez. (150 km meine alte Heimat,in die ich in 8 wochen wieder ziehe). Wir trennten uns im Laufe dieser Zeit 2 mal für kurze Zeit. Am Anfang war ich nicht so verliebt wie er (er sagt es war bei ihm Liebe auf den 1. Blick) trennte mich dann, weil seine Zuneigung mich erdrückte und ich Abstand brauchte, wurde in meiner damaligen Ehe oder Bez nie sooo aufrichtig geliebt wie von ihm und konnte damit einfach am Anfang nicht umgehen. Wir starteten dann neu durch, ich ließ die Liebe zu, liebte ihn dann genaus so wie er mich und konnte mich nach und nach fallen lassen. Das nächste mal trennte er sich von mir, weil er meinte dem Druck nicht standhalten zu können, dass wenn es mir unter der Woche nicht gut geht, er nicht mal eben vorbeikommen kann um mir beizustehen, mich in Arm zu nehmen usw. er wollte IMMER für mich da sein (ich verlangte das garnicht von ihm) und da er mich so sehr liebte, machte ihm auch die Entfernung sehr zu schaffen (Umzug seinerseits war wegen seiner kranken mutter & Job nicht möglich).
    Im September trennte er sich dann nach einer heftigen Disskusion, Thema war dass er doch garnicht wüsste welche Probleme ich hier hätte (Arbeitslos, Hartz 4, Stress mit Freunden usw) und ich nicht verstehen würde unter welchem Druck er steht. Er wollte Ruhe, ich ließ aber nicht locker…. mal hatten wir mehr Kontakt, mal weniger. Anfang Dez. wollte er ein Gespräch, wollte mich zurück. Doch wir verfielen in die gleichen Muster und nach 2 Wochen meinte er SO kann er es nicht mehr. Ich sollte ihn in Ruh lassen. Ich machte den gleichen Fehler, sms, Telefonterror usw. nach einiger Zeit (ca 5 wochen) sah ich es ein sagte ihm am Tel dass ich die Trennung nun akzeptiere und alles verarbeite.
    Dann hatten wir ca 6 Wochen Kontaktsperre. Der erneute Kontakt kam von meiner Seite zustande, da ich noch einige Sachen von ihm hatte. Wir schrieben neutral nette sms hin und her. Durch die Blume erfuhr ich, dass er in einer neuen Bez ist. Mit einer guten Freundin von ihm, bei der er sich damals ausweinte, wenn bei uns was im Argen lag. Ich hatte auch jemanden kennegel.(keine bez.) und schrieb ihm davon. Er reagierte leicht eifersüchtig. Seine Dinge übergab ich aber über einen Freund, der die beiden kennt.Der Kontakt brach nicht mehr ab. Wir neckten uns per sms, telefonierten manchmal nachts Stundenlang. Er erz mir durch die Blume dass er nicht glücklich ist,, so wie er es mit mir war, dass er oft an mich denken müsste, in ihrer Gegenwart oft von mir erz und sie das total nervt, dass die Schmetterlinge nicht kommen usw. Ich schrieb ihm dann irgendwann, dass ich es nicht mehr kann und wir den Kontakt einstellen, da meine Gefühle noch zu stark sind und ich nicht gut damit klar komme, dass eine neue Frau an seiner Seite ist. Das akzeptierte er dann auch und sah es ein, meinte er wäre total verwirrt, ein totales Gefühlschaos hat ihn überschüttet usw.
    Ein paar Tage hatten wir keinen Kontakt, dann meldete er sich wieder und wir schrieben wieder hunderte sms, ihm wird warm ums Herz wenn ich ihm schreibe, er schaut sich ständig unsere Urlaubsfotos an, er dürfte mir garnicht sagen wie oft er doch an mich denken muss, dass er immer noch starke gefühle für mich hat (er ihr das wohl auch gesagt hat), schickte mir rote Herzen per Email, weil ihm einfach danach war, schrieb fast jeden abend, dass er hofft von mir zu träumen , dass es ihm fehlt „hallo Schatz“oder so zu schreiben, usw.
    Nun ists so dass meine Eltern 15 km von ihm entfernt wohnen und dort ein Geschäft haben in dem ich im Juli mit anfange zu arbeiten (also umziehe, das weiß er auch) das erz ich ihm, dass ich meine Eltern im März vertreten müsste, da sie in Urlaub fahren. Wir trafen uns in dieser Woche 2 mal, unterhielten uns, landeten auch im Bett (ja ich weiß, riesengroßer Fehler), er meinte dass er trotz Beziehung zu der anderen keine Sekunde mit mir bereuen würde. Ich fragte ihn, wieso er sich nicht von ihr trennt, wenns ihm doch nicht so gut geht mit ihr. Er schaute mich an, hatte Tränen in den Augen zuckte mit den Schultern und fiel mir in die Arme und drückte mich ganz fest. Ich war kein Stück weiter.
    Wir hatten dann weiterhin sehr starken Kontakt. Ich erwähnte aber immer mehr, dass bald wohl der Zeitpunkt kommt an dem ich es nicht mehr kann und es mich alles zu sehr verletzt. Er meinte das er das garnicht will, er aber nicht möchte bzw nie wollte, dass er mich verletzt und er merkt das umso mehr ich von ihm weg bin, dass er mich umso mehr vermisst, dass es der größte Fehler seines Lebens war, sooo schnell in ne neue Beziehung zu gehen.
    Wir schrieben dann letzen Samstag(14.4) noch mal sms hin und her, dann brach ich den Kontakt einfach ab.Montag morgen kam dann ne sms per chat, ( das ist so ne art sms chat per iphone, man kann sehen, wann der empfänger die nachricht gelesen hat, bzw online war, man kann den anderen also ein bisschen kontrollieren ) wie mein We war, dass er mir nen schönen Tag wünscht und was ich so gemacht hätte. Ich las diese Nachricht erst Mittwoch früh morgens, antwortet aber nicht (ließ ihn also zappeln)Mittwoch um 10uhr dann“wollte dir einfach mal einen guten morgen wünschen“, das las ich erst gestern abend, in der zwischenzeit kam noch folgende sms „Mmmmhhh ich glaube, du willst nicht mehr schreiben!!!! ist wohl auch besser so, auch wenn es sehrrr schade ist:((((( dann gute nacht und machet gut!!!! wünsche dir alles liebe & gute:))))) das war so, ist so und wird auch immer so bleiben:)))))))“ nun ist er immer wieder ständig online schaut ob ich was geschrieben hab oder wann ich online war, komisches Spielchen;)

    Ich weiß es ist ein einziges chaos bei uns… Hab ich da überhaupt noch ne chance ihn zurückzubekommen???
    Der Brief bringt doch nicht wirklich was oder? Die Trennung ist schon einige Zeit her, er weiß dass ich sie verarbeitet habe, ihn aber immer noch zurück will, für ihn noch sehr starke gefühle habe.
    In den 6 Wochen Kontaktsp. habe ich viel für mich getan, Haare ab, 12 kg abgenommen, mache nun viel Sport, usw. diese Veränderung hat er auch feststellen können, als wir uns trafen, er meinte er merke auch total, dass ich mich total verändert habe, auch vom denken und handeln her, dass er stolz auf mich ist.
    soll ich nun weiter KS halten, wenn ja wie lange? Soll ich ihn ganz abhaken?(das meinen meine Freunde, von wegen, wenn er nach so kurzer Zeit ne neue hat, dann hat er dich nie geliebt usw., er meinte aber er brauchte in der Trennungsphase „jemanden“) Was soll ich machen?

    Vielen DAnk im Voraus für Ihre Antwort.

    Lieben Gruß & ein schönes Wochenende.

    Sandy

    • admin 9. Mai 2012 um 07:09 Uhr- Antworten

      Hallo Sandy, mache bitte konsequent Kontaktsperre und schreibe den Brief. Das ewige Hin und her macht Dich nur kaputt. Lebe eine Zeit lang Dein eigenes Leben und versuche dein Lebenszentrum in Dir und nicht in ihm zu finden. Tue alles was Dir im Moment gut tut, aber meide ihn! Uli

  129. Anita 2. April 2012 um 11:01 Uhr- Antworten

    Ich würde warten, dass er sich wieder um mich bemüht, weil er mich sehr verletzt hat,! Er müsste jetzt mehr machen, als nur eine einzige SMS zu schreiben und warum ist er auf dieses treffen mit der Aussprache nicht eingegangen? Ich denke eben, weil er die andere hat, warum sollte er sich da um mich noch Gedanken machen! Ich liebe ihn immer noch, aber so wie die Sache z.zt. Läuft, kann es nicht weitergehen! Ich fühle mich total vernachlässigt“ zumal die treffen und Unternehmungen fast immer von mir ausgehen, kommt dann auch oft zu spät, oder geht nicht ans Tel! Was kann ich tun, dass er sich wieder für mich interessiert? Weiß auch nicht warum er eine andere braucht, wenn er ständig errektionsprobleme hat und nur durch Pillen klar kommt! Oder liegt es an mir,vll hat er dieses Problem bei der anderen nicht, kann das sein? Unser Liebesleben war aber vorher auch immer gut“, weiß nicht mehr was ich denken soll“!

    • admin 9. April 2012 um 10:17 Uhr- Antworten

      Hallo Anita, zieh das volle Programm durch mit Kontaktsperre und Erhöhung der Attraktivität. Kein Mann will keine „Aussprache“. Dieser Mann will „Fun“. So ist leider die Welt. Aber – warum soll es alles nach ihm gehen. Drehe den Spieß um. Je mehr du bohrst, um so mehr wird er Dich meiden. Er muss Dich so wollen, wie er jetzt die Andere will. Du kannst das beeinflussen. Es gibt im Blog einige Artikel, die dich da unterstützen. Uli

  130. Anita 2. April 2012 um 10:47 Uhr- Antworten

    habe vor 4 Wochen den Kontakt abgebrochen, weil ich mich nur noch verarscht fühlte! Bin sicher, dass er eine andere hat und zwar schon lange! Muss ja wohl so sein, weil er seit einem Jahr, Zärtlichkeiten mit mir aus dem weg geht! Hinzu kommt, dass wir nicht zusammen wohnen, was sie Sache natürlich nicht einfacher macht! Sind schon über 20 Jahre zusammen, haben auch Kinder! Habe nach unserem letzten Streit den Kontakt eingestellt und seine Anrufe einige zeit ignoriert. Er hat mir vor einer Woche eine SMS geschrieben in reimform (Liedtext),dass er mich liebt und vermisst! Habe mich trotzdem nicht gemeldet, darauf kam eiN Anruf von ihm am nächsten Tag, ob diese SMS nichts bewirkt hätte. Ich meine hätte sich sehr schön angehört, aber es wär zu spät, weil ich in Kürze wegziehe! Sind natürlich wieder in Streit geraten,hab ihm aber den Vorschlag gemacht uns heute zu einer Aussprache zu treffen,den er aber nicht annahm!

  131. Miri 12. Februar 2012 um 13:37 Uhr- Antworten

    Danke für ihre Antwort!
    Aber die sache ist das er keine Bezihung führt .. Er führt eine reinse Sex beziehung und es macht mich kaputt, zu sehen wie kalt er mich versucht zu ignorieren.
    Ich will wieder interessant für ihn wirken

    • admin 12. Februar 2012 um 19:45 Uhr- Antworten

      Hallo Miri,

      ich verstehe, dass Sie sehr gekränkt und traurig sind. Aber bevor man „Exzurück- Strategien“ anwendet, sollte man genau überlegen, ob es die Mühe überhaupt lohnt. Wie Sie sagen, macht es Sie kaputt, dass Ihr Ex Sex mit einer anderen Frau hat. Ich meine, dass er Sie somit doch sehr verletzt und Sie vielleicht überlegen sollten, ob Sie für Ihren Ex nicht vielleicht auch nur ein Sex- Objekt sind. Wiederholter Betrug ist in meinen Augen eher ein Grund, den oder die Ex aufzugeben. Aber das müssen Sie selbst entscheiden.

      Sollten Sie sich für ihn entscheiden, so sollten Sie ihm auf keinen Fall hinterher laufen und ganz klar Sex mit ihm erst einmal nicht haben! Mir scheint, sein Ego wird im Moment durch viel Sex, den er leicht haben kann gespeist. Interessant werden die Frauen für ihn sein, die zwar sehr sexy sind, die er aber nicht so leicht haben kann.

      Uli

  132. Miri 9. Februar 2012 um 14:49 Uhr- Antworten

    Ich biitte sie um ihre Hilfe !!!

    Ich hatte mich vor 6 monaten in einen tollen mann verliebt, ich hab es ihm gebeichtet zu der zeit war er noch in einer beziehung ich habe aber öfter mitbekommen das er sich trennen wollte da sie sehr sehr eifersüchtig war und ihn kontrolliert hat. kurz nach meinem geständnis kam er auf mich zu und meinte ich hab ihm die augen geöffnet und er kann sich auch was mit mir vorstellen … wir verbrachten zeit zusammen und er trennte sich von ihr .. wir waren sehr glücklich und er scheinbar verrückt nach mir … aber wie es sein musste konnte sie nich loslassen sie drängte sich überall hin rief ihn ununterbrochen an und terrorisierte mich mit mails …
    ich hab den fehler gemacht und mich sehr aufgeregt — ihm vorwürfe gemacht .. aber es hat mich krank gemacht
    Nach ein paar wochen voller stress und durch die ex und eifersucht von mir führten wir ein gespräch in dem er mir versicherte sich sicher mit MIR zu sein .. aber ich erfuhr von seinem besten freund das er mir nich ganz glaubte das sie mich terrorisierte .. da sie alles abstritt … alles eskalirte noch mehr und als ich ihm sagte da sich nich glaube das es so funktioniert reagierte er anders als ich es erhofft hatte … er sagte vill hast du recht ich konzentrier mich jetz auf meine schule und arbeit … er brach den kontakt zu mir ab …
    das problem ist wir arbeiten zusammen ……
    ich hab seitdem nicht mehr viel mit ihm geredet ..manchmal schaut er mich so an … aber dann habich gestern etwas erfahren das mir wirklich den rest gab …
    eine kollegin erzählte mir das er jetzt eine so genannte offene beziehung führen würde … also nur zum sex …!!! ich war schockiert!!!!! Ich brach in tränen aus ich hab den ganzen tag nur geweint .. klar bekam er mit das es mir nich gut ging den grund wusster aber bis dahin noch nich !! Er schaute mich dauernd an .. als würde er fragen wollen was los sei …

    Ich hab ihn nach der arbiet angesprochen .. und ihn gefragt ob das seine ernst ist .. sowas …. abzuziehen aber von ihm kam nur ein abweisendes das ist alles nicht so wie du das mitkriegst … ich war so sauer und verletzt ich ging einfach !! Was ihn auch nich sonderlich zu stören schien … er ging direkt zu der person von der ich es erfahren hatte und stellte sie richtig wütend zur rede … würde er das tun wenn ichihm nichts bedeute ?? Würde es ihn interessieren ob ich es erfahre oder nich ?? Jetz kommt aber der höhepunkt ….

    Habe zu ohren bekommen das es die EX ist mit der er die sogenannte sexbeziehung führt -.- das war ein schlag ins gesicht .. war ich nur sein übergang ?? … das spiel soll schon seit zwei so gehen .. .er schläft mit ihr aber ist nicht mit ihr zusammen …

    er hat vorlieben die ich anfangs nich so mit ihm geteilt habe ich bin sehr zurückhaltend und unser sexleben war dementsprechend nicht sooooo wild .. aber meiner meinung nach nicht schlecht ,… ich würde ihm gerne beweisen das ich auch wild sein kann .. und anders … wenn er mir nur die zeit gelassen hätte das zu zeigen … er denkt sicher ich bin langweilig und frigide .. ich weiß nich weiter … ICH WILL IHN WIEDER HABEN … -.-

    • admin 12. Februar 2012 um 12:46 Uhr- Antworten

      Hallo Miri,

      Sie sollten sich nicht auf einen Mann versteifen, der in einer Beziehung ist. Es ist immer sehr problematisch, mitunter auch sehr unfair, etwas mit Menschen anzufangen, die in einer Beziehung sind. Ich kann Ihnen da nur dringendst von abraten.

      Uli

  133. Marion 26. Januar 2012 um 21:55 Uhr- Antworten

    Hallo Herr Jürgen, ja ich will ihn unbedingt wieder zurück, er ist meine große Liebe und ich möchte alles tun um ihn wieder in meine Arme zu schließen.
    Da bin ich mir ganz sicher!
    Jaaa und ich gebe nicht auf.!
    Bitte helfen sie mir, ich bin mir ganz sicher,daß er mein Mann ist.

    Warte auf Ihre e.mail L.G .M

  134. Marion 25. Januar 2012 um 21:33 Uhr- Antworten

    hallo Herr Wachtel,
    Ich war 6 Jahre mit meinen Freund zusammen , seine Ex hat es geschafft , geht es auch mit diesem Brief,auch wenn er schon seit ende August diese andere schon hat? Ich habe schon alles versucht . Aber so eine richtige Kontaktsperre habe ich noch nicht geschafft. er muß mich erobern . Nicht ich , Meinen Sie ich schaff das noch? Ich möchte ihn unbedingt wieder zurück.

    Liebe grüße

    • admin 26. Januar 2012 um 10:32 Uhr- Antworten

      Hallo Marion, mir scheint, Ihr Freund ist sehr beeinflussbar, weil er nun wieder zu seiner Ex- Frau gegangen ist. Vielleicht hat sie genau diese Strategien benutzt, die ich Ihnen auch empfehle. Sie sollten wissen, ob Sie es überhaupt mit einem solchen Menschen zusammen leben zu wollen. So gesehen haben Sie allerdings auch sehr große Chancen, wenn die Ex es nach 6 Jahren geschafft hat dann können Sie es mit der richtigen Strategie auch nach einem halben Jahr schaffen. Aber wollen Sie wirklich dieses „Hin und Her“?

      Viele Grüße

      Uli

  135. Carolin 21. Januar 2012 um 13:44 Uhr- Antworten

    Herr wachtel,ich bin so ungeduldig ,lach,ich weis gar nicht genau was ich in den brief schreiben so9ll…. Und was ist wenn ER sicht nicht meldet???

    Hoffe ich erhalte bald eine mail,von ihnen,weil die zeit vergeht und ichhab echt angst,weil mein ex gesagt hat er willl nicht mehr,ich soll ich nicht mehr anrufen,er kommt nicht mehr mit meiner art klar usw…. dzu dem meinte er ja noch er hätte es lange genug verscuht und mir genug chancen gebgebn,un ich hätte mich nciht geändert… glaube er hat echt kein bock mehr,weis nicht.

    LLiebe grüße

    • admin 22. Januar 2012 um 12:53 Uhr- Antworten

      Hallo Carolin,

      Sie sollten sich noch einmal mein Video anschauen. Eigentlich habe ich dort ziemlich genau beschrieben, was zu schreiben ist.

      Und einer der Hauptfehler ist es, keine Geduld zu haben! Ich weiß, es ist leicht gesagt, ruhig zu bleiben, wenn man im Gefühlskarussell. Aber Sie müssen entgegen Ihrer inneren Gefühlslage handeln, sonst werden Sie scheitern. Ihre neue innere Ruhe wird etwas sein, das Ihr Ex sofort bemerken wird und wird sich fragen, was los ist.

      Der Brief soll folgendes erreichen:

      1. Ihr Ex soll merken, dass Sie nun alles sehr gelassen und ruhig sehen. Das sollten Sie dann aber bitte auch sein bzw. in den nächsten 3 Wochen werden!
      2. Ihr Ex soll ruhig denken, dass Sie nicht mehr in ihn vollkommen verliebt sind und ohne ihn nicht leben können.
      3. Schreiben Sie nichts jammervolles, anklagendes oder fieses. Argumentieren Sie nicht.
      4. Kurz und knackig
      5. Schreiben Sie, dass Sie mit der Trennung einverstanden sind.
      6. Schreiben Sie, dass sich Ihr Leben im Moment komplett verändert (Großes und Neues), über das sie ihm später einmal erzählen werden.
      7. Schreiben Sie dass Sie nun Zeit für sich selbst brauchen, weil Sie nun plötzlich sehr glücklich in ihrem Leben sind.
      8. Schreiben Sie nicht „Es ist aus“ oder etwas Endgültiges. Lassen Sie alles offen, aber schreiben Sie es nicht.
      9. Schreiben Sie NUR Ihren Namen drunter. Sonst gar nichts. Kein „Dein“ oder sonstwas.

      Das alles wird Ihren Ex verwirren. Männer kommen mit Dingen nicht klar, die sie nicht erklären können. Sie machen sich damit bei ihm wieder interessant. Denn er wird auf Ihre „Neuigkeiten“ neugierig! Neugierde ist eine sehr starke Waffe!

      Sie müssen nun aber auch sich selber ändern! Dazu werden Sie in den nächsten Tagen von mir noch weitere Informationen bekommen. Sie werden Ihre Art ändern! Ihr Ex kommt mit Ihrer jetzigen Art nicht klar. Das wird er auch nicht müssen, denn Sie werden eine Andere sein! Keine Angst, Sie müssen sich nicht „verbiegen“. Im Gegenteil! Sie werden zu ihrem Selbstbewusstsein und Attraktivität zurückfinden, mit der Ihr Ex nicht nur klarkommen wird, nein – er wird sie lieben!

      Viele Grüße

      Uli

Hinterlassen Sie einen Kommentar